Grosswuchs

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von fineone 21.09.06 - 18:55 Uhr

Mein Sohn ist mit 1 1/2 Jahren 90 cm groß und zählt laut Kinderarzt zu den Großwüchsigen Kindern. Wer hat auch ein Großwüchsiges Kind! Suche andere Eltern mit Erfahrungen

Beitrag von etiennette 21.09.06 - 22:26 Uhr

Hallo!
Meld Dich über meine VK wenn Du magst.
Ich habe auch ein Kind was sehr groß ist.
Viele Grüße
eti

Beitrag von accent 21.09.06 - 23:19 Uhr

Hallo,
ich hab grad auf unserer Größenleiste nachgeschaut: Meine Tochter war mit 21 Monaten, also nur 3 Monate älter als Dein Sohn, genau 90 cm. Sie ist jetzt 7 Jahre, ist zwar nicht die Kleinste, aber beileibe nicht die Größte in ihrer Klasse. Wenn es Dir aber Sorgen macht: Man kann anhand der Fingerknochen die spätere Größe errechnen - hab ich zumindest mal gehört.
LG
Linda

Beitrag von wallbreaker 22.09.06 - 10:11 Uhr

"leben mit handicap"...
findest du das ein handicap?
großwüchsig bedeutet ncihts anderes, als eben kein zwergerl sondern eben groß....aber nicht krankhaft...

abgesehen davon, so übermässig ist er ja nicht...

mein ältester ist grad 14 geworden, ist über 175 groß, hat schuhgröße 47 (!!!!!)...na und?
soll ich das als handicap sehen?

ist doch schön, grad bei burschen....
(die einzigen sorgen sind, daß wir bald spezialschuhe brauchen werden für ihn...gg, aber er ist ein hübscher, proportional gut gebauter, schlanker, junger mann....und er wird sicher an die 2 m groß....
ich find das toll!

ich bin selber 183 groß udn war das als mädchen schon mit 13 jahren....damals wars arg für mich, aber jetzt istd er einzige nachteil, daß ich eifnach gern männer hab die deutloich größer als ich sind...und die sind rar...(wobei, mein freund ist 197 groß..)


mach dir keine gedanken....

lg


Beitrag von fineone 23.09.06 - 10:57 Uhr

Ich finde auch nicht dass das ein Handicap ist, aber ich wusste nicht in welcher Katagorie ich die Frage unterbringen sollte! Ich bin mit meinem "Kleinen" auch sehr zufrieden, doch ich mache mir schon sorgen, denn er wird sehr oft überschätzt weil er halt schon älter aussieht! Wollte auch einfach gerne Mal andere Mütter mir großen Kindern kennenlernen!

Beitrag von imagosanguis 22.09.06 - 10:21 Uhr

Hallo,

Michelle war bei der U 7 mit 21 monaten auch schon 93 cm und der arzt hat nichts gesagt weil sie schon immer zuden größeren gehört.
sie ist jetzt 3 ,5 Jahre alt und 105 cm groß.

Es gibt kleine kinder und große Kinder, aber als krankhaft finde ich die Größe deines Sohnes noch nicht??
Bei über 1 m in diesem Alter würds natürlich anders aussehen.

Melanie

Beitrag von marion2 22.09.06 - 12:15 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist größer und breiter als die meisten Kinder in seiner Klasse. Er soll auch mal "ziemlich groß" werden, meinte die Kinderärztin. So 1,85 cm mindestens.

Problematisch wird das doch erst, wenn er nicht mehr durch den Türrahmen passt, kein Bett in seiner Größe bekommt etc. Aber bis dahin ist noch Zeit.;-)

LG Marion

Beitrag von _colle 22.09.06 - 20:27 Uhr

Hallo
Würde mir jetzt da auch keine großen Sorgen machen (außer bei euch in der Familie ist jemand mind. 2 m).
Colin ist jetzt 2 geworden und ist 96cm mit Schuhgröße 26.
Genauso wie er jetzt in die Höhe schießt, wird es auch mal einen Stillstand geben. Dann gleicht sich das wieder aus.

Lg
Nicole (von der er bestimmt nicht diese Größe hat #gruebel )

Beitrag von schnuckl76 28.09.06 - 13:35 Uhr

Ich selber war bei der Geburt 56 cm groß und 4150 g schwer. Mein Sohnemann hatte 57 cm und war auch 4150 g schwer. (Cooler Zufall, oder)

Bei der U5 war Max 75 cm groß und 9360 g schwer, KU 45 cm.

Als ich 2 Jahre alt war, war ich 96 cm groß und jetzt bin ich 1,80 m.

Ich würde mich da nicht so verrückt machen! Gut in der Pubertät war es für mich nicht so prickelnd, aber jetzt habe ich mich damit abgefunden (ausser das meist die Hosen ein Stückchen zu kurz sind). Bei einem Jungen ist es doch schön, wenn er ein bisserl größer ist, oder?#freu

Beitrag von sugus3730 04.10.06 - 16:21 Uhr

Hallo!
Meine Tochter war mit 2 Jahren 95 cm groß, mein 1. Sohn 92 cm und mein Kleiner 88 cm. Der Kleine liegt unterm Durchschnitt (bei Geburt 49) und die Große lag damals überm Durchschnitt (bei Geburt 56). Heute ist sie immer 1 Kleidergröße voraus, was allerdings nicht übermäßig ist. Ich denke das Deiner kein Riese werden wird aber ein stattlicher Mann. Also Kopf hoch. Und ausserdem gibt es schlimmeres.

Liebe Grüße
Sugus