schreit nachts wie am spiess

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dicke32 21.09.06 - 21:11 Uhr

hallo zusammen1
Mein Sohn Nico ist 2 jahre alt.durchschlafen kennen wir nicht,er wird immer 1-2 mal Nachts wach.Er trinkt dann einen Schluck ,kommt zu uns ins Bett und schläft dann weiter.Seit ein paar Tagen aber schreit er nacht wie verrückt und lässt sich auch nicht beruhigen.ich darf ihn dann nicht anfassen.es ist als ob er einen albtraum hat.ich weiß keinen rat mehr,gibt es nicht irgendwelche homäopatischen Tropfen zum durchschlafen?
Hilfe

Beitrag von flaschengeist2005 21.09.06 - 21:56 Uhr

Hallo

Die Phase hatten wir auch. Ich denke das sie einfach mehr erleben und das verarbeiten. Die Phase ging aber schnell wieder vorbei. Ich glaube es ging so 4 Wochen.


LG

Flaschengeist

Beitrag von sonni1980 21.09.06 - 22:18 Uhr

Hallo,
wir haben das momentan auch. Allerdings darf ich ihn auf dem Arm nehmen. Aber wenn er nur kurz schreit oder weint, dann gehe ich nicht sofort hin, denn es besteht immer die Gefahr, dass er dann ganz aufwacht und aufstehen will. Meistens schläft er nach einem kurzen Moment weiter. Nur wenn er länger schreit (mehr als ne Minute oder so... geschätzt), dann gehe ich trösten. Es müssen wohl wirklich Alpträume sein, denn letztens wimmerte er immer Tut tut. Er liebt Eisenbahnen und hat sicher von einem Unglück mit einer Eisenbahn geträumt. Ich leider dabei auch schrecklich mit, weiß aber nicht, was ich machen kann. Ich dachte anfangs es würde an EIfersucht und Unausgeglichenheit liegen. Der Kinderarzt riet dazu, dass er in einen Spielkreis ohne seine kleine Schwester geht, was er nun auch tut. Tagsüber ist er wieder ein richtig lieber, ausgeglichener Kerl. Nur nachts haben wir halt noch die Probleme. Ich hoffe auch sehr, dass es eine Phase ist.

lg
Sonja

Beitrag von lady_chainsaw 22.09.06 - 07:51 Uhr

Hallöchen,

vielleicht hat er wirklich Alpträume zur Zeit #gruebel oder es ist der Nachtschreck:

http://www.didymos.de/neu/html/pavor.htm

Vielleicht hilft Dir der Text, das Ganze ein wenig zu verstehen, bzw. etwas einfacher damit umzugehen.

Meine Tochter hat übrigens auch erst mit 2,5 Jahren angefangen durchzuschlafen #liebdrueck

Jetzt schläft sie meistens, nicht immer, durch #freu

Gruß

Karen + Luna (3 Jahre)