schwanger mit Kleinkind... Tragen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fridolina2 21.09.06 - 21:25 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

Ist hier jemand, der schwanger ist und nebenher ein Kleinkind durch die Gegend schleppen muss? Bin 14. Woche, Hannah ist 15 Monate alt, läuft zwar, aber die Schon-Muttis wissen ja, wie das ist: in den Hochstuhl heben, aus dem Bett, Beim-Spaziergang-nicht mehr-laugen-wollen, Aufheben nach dem Sturz...

Ich mach mir schon ein wenig Sorgen, aber was soll ich ändern?

Liebe Grüße,

Petra

Beitrag von finnya 21.09.06 - 21:27 Uhr

Nö, das ist schon in Ordnung, du kannst deine Tochter auch wieterhin tragen, das haben schon tausende von schwangeren Müttern überstanden.

Meine ist sogar noch etwas älter und schwerer (14 kg) und will ständig auf den Arm.

Beitrag von knesa 21.09.06 - 21:31 Uhr

Hallo,

ich muß meinen Sohn auch ständig tragen. JE weiter die SS vorschreitet desto öfter muß ich ihn schleppen! Den Kinderwagen die kurze Treppe vor unserem Haus hochzerren, wenn er eingeschlafen ist, rein in den KiWa, und dann wieder raus. Ab auf den Stuhl.
Meine Hebi meinte ich solle das lassen,w eil der Druck nicht mehr so doll wäre im neunten Monat,a ber wass soll ich machen, wenn ich alleine bin.
Also ich mache so weiter. Geht ja nicht anders, aber ich spanne meine Muskeln im Bauch immer zusätzlich nochmal an, damit die Last nicht zu groß wird.

LG Knesa, Francis 21 Monate und babygirl inisde 37SSW

Beitrag von sway110283 21.09.06 - 21:34 Uhr

Hallo,
kann dich voll und ganz verstehen, ich mache mir da auch immer so meine Sorgen.
Ich bin jetzt in der 21 SSW und habe einen knapp 13 Mon. alten Sohn der aber auch noch nicht läuft, was sich manchmal als recht anstrengend ergibt, vor allem dann wenn mein Mann Spätschicht hat und ich ihn den ganzen Tag schleppen muss #schwitz. Genauso wie bei dir rein ins Bett oder Stühlchen und auch wieder raus runter von den Haustürstufen (sind bei dem Wetter meist draussen), hoch kann er alleine, raus aus dem Sandkasten ( rein geht komischerweise auch von alleine #kratz) usw. Aber wie gesagt was will man ändern, ich hoffe ja das Tim bald mal anfängt zu laufen das wäre etwas was mir schon helfen würde.
Schöne Kugelzeit noch.
VLG Sway

Beitrag von nigicat 21.09.06 - 22:27 Uhr

Ihr braucht euch überhaupt keine Sorgen machen. Euer Körper ist ja darauf schon eingestellt, also ist es für ihn keine neue extreme Anstrengung.

Ich schleppe meine Jüngste (28kg) auch noch ab und zu durch die Gegend - ihr wisst schon: trösten, verabschieden, aufheben,....

lg. sonja 29.SSW

Beitrag von insomnia79 22.09.06 - 06:13 Uhr

Hallo ;-)

Ich denke, das lässt sich einfach nicht vermeiden ;-) Und es gibt viele Mütter, die ihr Kind in einer weiteren Schwangerschaft immer wieder auf den ARm nehmen müssen ;-)
Ich finde es auch falsch dann dem "Großen" zu sagen: ich darf dich nicht tragen, wegen dem Baby.
Da ist es doch klar, dass es wütend wird auf das kleine!

Ich trag unsere Tochter (24 Monate) jetzt eigentlich nicht mehr. Aber mache Dinge wie, auf den Wickeltisch heben, mal trösten, ins Bett bringen usw...
Aber so draussen oder die treppe hoch, muss sie alleine laufen. Und das von Beginn der Schwangerschaft an. (Damals war sie 18 Monate).
Ich hatte letzte Schwangerschaft eine Muttermundschwäche und bekam dann wegen drohender Frühgeburt einen Pessar eingesetzt. Somit war ich einfach vorbeleastet und mein ARzt hat mir auch geraten, von Anfang an mich zu schonen und nicht viel oder besser schwer zu tragen.
Ich bin jetzt irgendwie froh drum dass ich das so gemacht habe, denn es hätte keinen besseren Zeitpunkt gegeben unserer Tochter das "alleine laufen" beim Spaziergang bei zu bringen. Nur der eine Opa, ein Onkel und eine Oma tragen sie noch, wenn sie darum bittet. Sonst bekommt sie immer zur Antwort: Lara ist doch schon groß! Du hast zwei so schnelle Füße. ;-)
Und dann mussten wir halt auch etwas konsequent sein und das durchziehen ;-)

Das war jetzt nur meine Sache zu dem Thema! Ich weiss, dass deine "Große" noch drei Monate jünger ist als unsere am Anfang ;-)

LG Esther mit Lara 24 Monate + Kleines 31. SSW