Kind spuckt Essen immer wieder aus (15 Monate)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von yippih 21.09.06 - 22:19 Uhr

Hallo zusammen!

Unsere Kleine ist mit ihren 15 Monaten ohnehin schon ein Fliegengewicht von gerade mal 8kg (und ca. 74cm), obwohl sie gut isst bzw. gegessen hat. Seit gut einer Woche hängt sie nun total an mir und wenn sie gefüttert wird, dann ist sie einigen Happen gut und mit Appetit und dann fängt sie plötzlich nach dem nächsten Löffel an, dass was sie im Mund hat wieder auszuspucken, als ob es ihr plötzlich nicht mehr schmeckt. Es ist dabei egal, ob sie es sich selbst reingesteckt hat oder ich.

Die Kleine ist ohnehin schon so dünn - sie bewegt sich einfach unendlich viel - und wenn sie jetzt auch noch nicht vernünftig ist #schock. Ich biete ihr dann etwas anderes zu Essen an - meist mit demselben Mißerfolg :-[.

Hat jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht? Was habt Ihr getan? Oder ist das einfach nur eine Phase?

#blume,

Katrin & Emma (*10.06.05) & Stöpsel inside (20.SSW)

Beitrag von local 22.09.06 - 06:18 Uhr

Hallo Katrin

Mein Kleiner ist jetzt 16 Monate alt und macht das selbe durch... #augen Nach ca. 5 Löffeln ist vorbei mit lustig, obwohl er alles alleine isst! Auch wenn ich ihm noch versuch, einige Löffel schmackhaft zu machen, er hat andere Dinge im Kopf und will partout nicht essen!

Aber was solls... Solange er gesund und munter ist mache ich mir deswegen keinen Kopf!! Was ich an Deiner Stelle aber unbedingt vermeiden würde: Biete ihr nichts anderes zu Essen an. Deine Kleine merkt das sehr wohl und das kann irgendwann zu Machtspielen führen (auch wenn sie zur Zeit auch davon nichts isst)!

Biete ihr einfach wie gewohnt zu Euren normalen Essenszeiten etwas an. Gesund und ausgewogen sollte es jetzt sowieso sein... Wenn sie nicht will lass es gut sein, und warte bis zur nächsten Mahlzeit. Glaube mir, auch ihr Appettit kehrt zurück und dann futtert sie für zwei!!!

LG Fabienne

Beitrag von colli26 22.09.06 - 09:33 Uhr

Hallo Katrin,
isst ihr denn alle zusammen an einem Tisch? Meine beiden essen immer besser, wenn wir alle gemeinsam essen. AUch der Sohn einer Freundin, der immer ein sehr schlechter Esser war, isst plötzlich in der Kita mit den ganzen anderen Kindern sehr gut. So ein bisschen Futterneid kann wirklich WUnder bewirken.

Ansonsten nehme ich mal an, dass sie momentan vielleicht gerade nicht so wächst und deshlab wenig Hunger hat, oder sie bekommt vielleicht gerade Zähne?

LG
Coli
mit Jule und Lena (16 Monate)

Beitrag von schnecke0027 22.09.06 - 10:38 Uhr

hallo,
unser sohn ist jetzt 15 monate alt und mit gläschen ist da mittags auch nicht mehr viel zu machen. auch wenn er mittags vom tisch mit isst haben wir das problem, dass er das essen verweigert. normal bekam er mittagessen immer so gegen 12 uhr. jetzt so gegen 11 viertel 12 uhr und siehe da, er ist wieder und sogar auch gläschen aber er darf nicht sehen, das ich ein gläschen warm gemacht habe sonst kommt wieder die totale verweigerung.
also früher mittag wie gewohnt und gläschen nicht sehen lassen. probiers aus.
viel glück

Beitrag von yippih 22.09.06 - 21:30 Uhr

#danke für die vielen Antworten!

Die Kleine Maus kriegt zur Zeit wirklich Zähne und zwar nicht zu knapp. Ich werde Eure Tipps mal ausprobieren.


Liebe Grüße,

Katrin