2Jähriger täglich in den Kiga. Was meint Ihr?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von th.mm. 21.09.06 - 22:53 Uhr

Hallo,

Pascal ist jetzt 2 Jahre alt und geht seit 3 Wochen in den Kindergarten. Ich habe Ihn für 3 Tage a`4 Stunden angemeldet.

Es gibt keine Probleme. Er ist halt müde wenn er aus dem KiGa kommt, ansonsten soweit alles OK. Geht sehr gerne in den KiGa.

Aber ich habe das Gefühl, (an Kleinigkeiten), daß Ihm ein gewohnter Tag fehlt. Pascal liebt Wiederholungen und irgendwie findet er keinen Rhytmus.

Jetzt überlege ich, ob ich ihn nicht lieber 5 Tage a´3Stunden rein bringe. Was meint Ihr?

Für mich wäre es einerseits stressiger, da ich noch eine Maus mit 6 Monate habe und bis wir wieder in der Wohnung sind, Nadine versorgt ist, müssen wir ja fast wieder los.

Aber irgendwie tut es der Kleinen auch nicht gut, wenn sie mal in Ruhe um 9 Uhr schlafen kann und am nächsten Tag geht es wieder nicht weil Pascal lärm macht.

Wie macht Ihr das?

Wenn er für 5 Tage geht würde ich Ihn bereits um 11.30Uhr abholen. Die meisten andere Kinder werden erst um 12.00 Uhr geholt. Ist das für Ihn schlimm? Die meisten in seiner Gruppe sind nur 3 Tage die Woche da(aber ganz unterschiedlich)

Irgendwie habe ich Momentan das Gefühl, egal was ich mache es ist sicher falsch.

Für Eure Tips im Vorraus vielen Dank:-)

Martina+Pascal(20.06.04)+Nadine(09.03.06)

Beitrag von leiahenny 21.09.06 - 22:58 Uhr

Am besten 5 Tage bis 12:00 , wenn alle abgeholt werden.
Das ist regelmäßig, er erlebt es mit anderen zusammen und du hats am wenigsten Streß.

Beitrag von th.mm. 21.09.06 - 23:11 Uhr

Danke für deine promte Antwort. Mit 12 Uhr habe ich 2 Probleme.
Erstens stehen um 12 Uhr alle Mütter vor der Tür bis aufgeschlossen wird und dann stürmen in den Kleinen Raum der 2 jährigen ca. 10-15 Mütter. Hab ich einmal probiert. Bei dem Ansturm überhaupt mit Kinderwagen(die Kleine) reinzukommen ist ein Problem und Pascal und auch ich sind keine Drängler, so hatten wir beide keine Chancen zusammen zu kommen geschweige denn an seine Kiga-Tasche ranzukommen. Als ich zur Kindergärtnerin sagte ich komme halt 5 Minunten später, meinte sie das wäre nach den neuen Buchungszeiten verboten.

Jetzt hatte ich Ihn bis 12.30 Uhr angemeldet, aber er ist oft der einzige der so lang bleibt.(Hole ihn meistens um 12.15 Uhr ab)

Mir stinkt es halt auch dann 4 Stunden zu zahlen wenn ich nur gut 3 Stunden nutze.

Außerdem wenn ich Pascal so um 12.15 Uhr hole wird es mit Mittagessen und Nadine versorgen, so ca. 14 Uhr bis er im Bett liegt. d.h. wenn er gegen 16.00 Uhr aufsteht ist der Tag (Bettzeit 19.00Uhr) eigentlich schon gelaufen. Das ist mir für jeden Tag zu heftig.

Liebe Grüße:-D

Martina

Beitrag von heaven26 22.09.06 - 09:05 Uhr

Hallo Martina,
da habt ihr aber starre Regeln wenn noch nichtmal 5 min. später abholen geht. Das wäre in unserem Kiga gar kein Thema.
So aber nun zu deiner Schwierigkeit.
Ich denke das Pascal noch etwas Zeit brauch um sich an den neuen Rhythmus zu gewönnen! Für uns sind drei Wochen schon recht viel um sich an eine neue Situation zu gewönnen, nicht aber für die Zwerge! Unsere Erzieherinen sagen alle Kinder die im August in den Kiga gekommen sind brauchen für die Eingewöhnung und evtl. um sich an den Rhythmus zu gewöhnen bis ca. Dez., der eine braucht weniger und ein anderes Kind halt länger.
Du schreibst auch das Du Pascal jetzt bis 12.30 Uhr angemeldet hast, ihn aber gegen 12.15 Uhr schon abholst.
Ich würde es dann so machen das ich ihn jeden Tag rein bringe, aber die 5 Min. nach dem großen Mütteransturm abhole, was ja sonst nach den neuen regeln nicht geht. So bekommt er einen täglichen Rhythmus der für Kinder leichter zu begreifen ist als ein 3 oder 4 Tagesrythmus.
Sorry ist doch jetzt länger als erwartet geworden.#schwitz

Liebe Grüße
Melanie

Beitrag von risala 22.09.06 - 10:01 Uhr

hi!

unser sohn geht seit er 1 jahr alt ist jeden tag von 7:45 - 13 Uhr (anfangs 8-12 uhr) in den kiga! war überhaupt kein problem. seit februar geht er sogar nachmittags in den kiga - weil er das will! fabian ist jetzt 3,5 jahre alt.

gruß
kim

Beitrag von nadja8 22.09.06 - 21:52 Uhr

Hallo, Tobias ist 28 Monate und geht sei 3 Wochen in den Kiga, anfangs 1 Std mit Begleitung, nun sind wir bei 9-12 Uhr, ihm gefällt es sehr gut dort, nächstes Jahr wird er auch noch 3 x die Woche von 14-16 Uhr gehen.

Gruß

nadja