Kindermädchen/Kinderfrau

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnuppi112 21.09.06 - 23:29 Uhr

Hallo Leute!

Ich bin gelernte Erzieherin und möchte als Tagesmutter arbeiten. Nun habe ich eine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt und weiß was auf mich zu kommt.

Nun möchte eine Familie aber, dass ich zu ihnen in den Haushalt komme und dort das Kind betreue.

Meine Frage: An die von euch, ide ein Kindermädchen haben: Wie habt ihr die Person versichert? Wie macht ihr das mit dem Geldß

Ich möchte auf jeden Fall versichert sein und dementsprechend eigentliche nicht aus 400 €-Basis arbeiten!

Wie macht ihr das???


Danke schon mal!

Liebe Grüße
Schnuppi

Beitrag von liesschen_1980 22.09.06 - 11:48 Uhr

Hallo Schnuppi,

ganz genau weiss ich auch nicht bescheid, hatten uns aber beim Jugendwámt vor 1-2 Monaten mal erkundigt.
Also spreche ich jetzt hier über Tagesmütter oder Kinderfrauen, die übers Jugendamt laufen.
(Keine Ahnung, obs Unterschiede gibt und ob ich Dir jetzt überhaupt damit weiterhelfe)

man sagte uns beim JA, dass ein Minijob angemeldet werden muss, darüber gibts dann auch Beiträge zur rentenversicherung, Krankenversicherung usw., die von der Familie, also vom AG, gezahlt werden.
Allerdings gibts auch eine Versicherung (Haftpflicht), die man als Kinderfrau abschliessen sollte die dann zahlt, wenn man im Haushalt der Familie versehentlich etwas kaputtmacht, weil das ja dann bei der Arbeit passiert und (angeblich) die "normale" haftpflichtversicherung dort dann nicht zahlt.
Da kann man sich (soweit ich gehört habe) aber auch anders einigen.

Vielleicht hilft Dir das ja wenigstens ein bisschen weiter.
Gruss Anne

Beitrag von stern1974 22.09.06 - 21:47 Uhr

Hi,

wenn du zu denen nach hause gehen sollst um das kind zu hüten, dann bist du ein kindermädchen und keine tagesmutter. kindermädchen sind ganz schön teuer u. bekommen oft eigenes richtiges gehalt. diese werden pro stunde bezahlt und kosten ca. 7-8 euro/std.
wie es genau mit der abrechnung und versicherung läuft kann ich dir leider nicht sagen.

tagesmutter heisst, das kind wird zu dir gebracht und man kommt auf einen lohn von 2-6 euro/std. je nach dem wo man wohnt.

ich hoffe ich konnte dir zu teil helfen.

lg
stern