hängt der nachtschreck mit dem zahnen zusammen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fibie1979 22.09.06 - 06:01 Uhr

hi
gestern war hier holland in not.........

um 20 uhr haben wir den kleinen hingelegt,der ist 7 mon. und hat noch keinen zahn. da schauen wir jeden tag nach.

um ca 21 uhr fing er bitterlich an zu schreien an und wure nicht wach,alles war am schlackern ,arme und beine.

er war nicht zu beruhigen und wir haben ihn eingebpackt und sind sofort zum arzt.

der arze hat nichts festgestellt, doch wir haben gesehen das eine ecke zum zahn raus guckt.

hängt jetzt dieser nachtschreck mit dem zahnen zusammen?
das wenn er durchbricht das der kleine sich so erschreckt?

der arzt meinte so ein zahn kann in 1-2 stunden da sein....

aber ich hoffe das passiert nicht bei jedem zahn.....so ein nachtschreck war für mich ganz schön heftig


gruss

Beitrag von beni76 22.09.06 - 06:46 Uhr

Hallo Fibie

Ich denke mittlerweile, dass bei uns die schlimmen Nächte fast nur mit dem zahnen zu tun haben!#schwitz
Typisch dafür, ist ja dieses plötzliche schreien!!! #schrei Der Schmerz muss teilweise schon heftig sein!!!#schmoll

Ich kann Dir ein wenig berichten, wie es bei Lino ist:
Er hält sich dann permanent die Ohren, reisst sie manchmal regelrecht ab #schock
Er sabbert viel mehr #augen
steckt wieder plötzlich alles #schock in den Mund
Nachts ist er dann extremst unruhig, manche Nächte ist er bis zu 3 #gaehn Stunden am Stück wach und heult dann mal mehr, mal weniger!#schmoll
Wir geben ihm mittlerweile auf Anraten des KIA ein Ben-u Ron Zäpfchen, damit er zur Ruhe kommt (wenn es ganz schlimm ist natürlich nur!!!!)
Leider wirkt das natürlich nicht sofort und die meisten Nächte sind trotzdem sehr anstrengend #schwitz
(Da er eher in der 2. Nachthälfte damit zu kämpfen hat, bringt es auch nichts, ihm prophylaktisch eins zu geben, wenn er schlafen geht)

Tagsüber kommen wir prima mit Osanit Kügelchen über die Runden, oder zwischendurch mal Dentinox auf die Stellen (vor dem Essen z.B.)
Ansonsten: kalter Waschlappen zu auslutschen, kalte, geschälte Möre, gekühlte Beissringe! #kratz mehr fällt mir nicht ein!

Ich denke, dass es bei Eurem Spatz auch dei Zähne waren, zumal der Arzt ja nichts anderes feststellen konnte!
Und die Zahnspitze ist ja jetzt zu fühlen!
#herzlich-en Glückwunsch zum 1. Zahn!!!

LG
#blume beni und lino, der Gott sei Dank schon 7 Zähne hat!!!#freu

Beitrag von liesschen_1980 22.09.06 - 10:05 Uhr

Hallo,
also bei unserem Sohn weiss ich ganz genau nach so einer heftigen Nacht wie ihr die gestern hattet, dass da ein Zahn durchgebrochen ist.
er ist mittlerweile fast 13 Monate und hat 6 Zähne und bei jedem einzelnen hatten wir eine solche Nacht vorher.
Gruss Anne

Beitrag von fibie1979 22.09.06 - 10:17 Uhr

danke für die antworten.

so einen nachtschreck ist sowas von heftig....

er wurde nicht wach, die augen waren verdreht und arme und beine zitterten.ich dachte schon er kreigt einen krampf anfall oder so.

ich bin echt froh das es nur der zahn war.

heute morgen habe ich mal nachgesehen.ist unverändert.ich denke mal es dauert wohl ein paar tage bis da was kommt

gruss