Was ist ein Ostheopat

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sanne08150 22.09.06 - 08:22 Uhr

Hi,
meine Freundin sagt mir letz sie ginge mit ihrer Kleinen zum Osteopat. Was ist denn das und was macht der , weil sie meinte, ich sollte da auch mal mit meinem kleinen hin. Weiß aber gar nicht was das ist und was der Macht.....
danke für eure Antworten
wollte mich vor meiner freundin nicht blamieren
lg Sanne

PS:
Kennt jemand im Landkreis Rhön Grabfeld einen Ostheopat

Beitrag von kvk78 22.09.06 - 08:28 Uhr

Guten Morgen,

Osteopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsform, bei der auf mehrere Symptome geachtet wird. So kann es z.B. sein, dass du Schmerzen im Handgelenk hast. Dies muss dann aber keine Sehnenscheidenentzündung sein, sondern kann auch von der Wirbelsäule kommen. Solche Dinge und noch viel mehr klärt ein Osteopath. Hier gibts noch mehr Infos. Bitte schön:

http://de.wikipedia.org/wiki/Osteopathie_(Behandlungsform)

Ach, ja. Meine Hebamme hatte eine Liste mit guten Osteopathen in unserer Nähe. Frag doch einfach mal bei deiner nach.

LG
Kerstin

Beitrag von mei_ling 22.09.06 - 08:35 Uhr

Hallo Sanne,

soll nicht boese klingen, aber mich wundert es des oefteren immer wieder, dass man hier Fragen stellen kann (und somit ja Internet Anschluss hat und weiss das Web zu bedienen), es aber nicht schafft auf die einfachsten Fragen Antworten zu finden.

Einfach mal bei Google oder sonst einer Suchmaschine den Begriff Osteopathie eingeben und man wird mit 100derten Antworten bedient, die wahrscheinlich manchmal mehr Aussagefaehigkeit haben, als manch Antwort hier..!

Hier nur mal einer der vielen Links:

http://www.mdr.de/hier-ab-vier/natuerlich-gesund/1929018.html

Also viel Spass beim Schlaulesen!

Meichen #blume

Beitrag von mei_ling 22.09.06 - 08:43 Uhr

#kratz

und ausserdem hast du das doch gestern Abend auch schon als Crossposting gesetzt (Fortgeschrittener Kiwu, Kiwu... gabs ja auch schon den Tipp mit dem Google) und hast auch Antworten erhalten.

Finde es nicht fair, da andere Postings durch sowas einfach weiterrutschen und sowas voellig unnoetig ist.

Beitrag von sanne08150 22.09.06 - 08:51 Uhr

weißt du was unnötig ist, deine antwort. wenn du solch ein Problem hättest mit deinem kleinen Schatz würdest du mich warscheinlich ein bisschen verstehen. Ich dachte, je mehr ich Poste desto mehr info erhalte ich, denn stell dir vor, es gibt vielleicht muttis die dies bereits mit durchgemacht haben! Aber auf die Hilfe von anderen kann man wahrsscheinlich auch hier nicht mehr zählen!Finde ich net fair!

Beitrag von mei_ling 22.09.06 - 08:56 Uhr

Ruhig Blut und nicht an die Decke gehen!

Deswegen schrieb ich auch in meinem ersten Posting, "das es nicht boese klingen soll".

Dann haettest du deine Frage besser formulieren koennen und schildern was dein Sohn fuer ein Problem hat. Dann koennen dir andere Mamas sicher besser helfen, als wenn du nur schreibst "meine Freundin hat mir gesagt ich soll da auch mal hin". UND gerade wenn man solche Probleme mit seinem Schatz hat, liesst man sich das doch auf "Fachseiten" genau durch, um das alles zu verstehen.

War nur ein Tipp und man muss nicht gleich immer an die Decke gehen.