Eine 2. Meinung BITTE !!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mai2004 22.09.06 - 08:31 Uhr

Guten morgen Mamis,

Emily ist jetzt 7 Monate und wurde bis sie 6 Monate war, voll gestillt. Danach haben wir mit mit dem Mittagsbrei angefangen, den verträgt sie gut und er schmeckt ihr auch#mampf
Jetzt zur Einführung vom Abendbrei hatten wir einige Probleme, ich habe verschiedene ausprobiert, aber bei jedem schüttelt sie sich und bricht danach alles wieder aus, danach ist sie total schlapp und erschöpft#schmoll

Das alles habe ich gestern dem KIA erzählt, und er meinte:
Emily muss keinen Milchbrei essen, sie kann schon ohne Probleme am Tisch mitessen, ausser Kuhmilchprodukte oder fettige Sachen....
Das alles verstehe ich schon, aber was kann ich ihr denn so alles geben? Breze mag sie, aber da lutscht sie mehr, als sie isst....

Was meint ihr denn dazu, ist sie nicht noch zu klein für "richtiges" essen?#gruebel

#dankeund viele Grüsse von Jenny und #herzlichEMILY#herzlich,
die jetzt gleich in die Krabbelgruppe krabbelt;-)#freu

Beitrag von cheery75 22.09.06 - 08:40 Uhr

huhu,

also wir geben abends einfach den gemüsebrei und mittags gibt es milchbrei.
vielleicht hilft das ja bei euch auch??? unsere maus hat zwar nicht gebrochen aber der milchbrei war abends einfach nicht in sie rein zu bekommen ;-) mittags ist es kein problem.

lg cheery

Beitrag von mai2004 22.09.06 - 08:43 Uhr

Hallo Cheery,

habe ich auch schon probiert, aber das ist es das gleiche Spiel, sie schüttelt sich, isst 2 Löffel notgedrungen, bricht danach.....

Sie mag ihn einfach nicht,!!!
Danke

LG Jenny

Beitrag von thea20 22.09.06 - 08:44 Uhr

Hast du inden Grieß (denke den nimmst du?)schonmal ein halbes Obstglas gemischt?

Sophia mag milchbrei auch net pur..NUR mit obst und net zu warm

Beitrag von mai2004 22.09.06 - 08:49 Uhr

Hallo,

ja hab ich schon versucht, das gleiche Spiel.....leider

LG Jenny

Beitrag von karina1605 22.09.06 - 08:45 Uhr

Hallo Jenny,

unsere Lea ist auch 7 Monate, ich habe bis ca 5 1/2 Monate voll gestillt und weil sie neugierig war aufs Essen mit d. Mittagsbrei angefangen. Wir haben es dann auch mit dem Abendbrei als 2. Mahlzeit versucht, aber sie hat auch nur geknatscht und hat auf die Brust nicht verzichten wollen. Jetzt bekommt sie als 2. Brei den Nachmittagsbrei und das klappt super. Abends und morgens werde ich als letztes ersetzen, abends ganz zum Schluß, weil sie das so genießt zum Einschlafen noch bei Mama zu schnullern.

Für " richtiges" Essen finde ich, ist deine Kleine noch zu klein. Hat sie denn schon Zähne? Du kannst sie ja mit am Tisch essen lassen, aber eben die ihrem Alter entsprechenden Sachen. Die kleinen Mäuse brauchen ja auch noch keine große Abwechslung.

Beitrag von mai2004 22.09.06 - 08:52 Uhr

Hallo,

ich habe auch schon versucht ihr den Brei Nachmittags unterzujubeln, aber da ist es das gleiche, sie schüttelt sich und würgt wieder....

Echt doof, !
Sie wird ja trotzdem weiter gestillt, auf das mag sie und Ich noch nicht verzichten;-)

Wir werden ausprobieren was ihr schmeckt, ich habe halt nur Angst, das sie dann nicht alle Nährstoffe bekommt, die sie braucht
lg Jenny

Beitrag von karina1605 22.09.06 - 08:58 Uhr

Hallo Jenny,
es hat ja noch jemand geraten, Obst unterzumischen (falls Du das nicht eh schon gemacht hast). Lea mag es auch lieber ein bißchen süßer. Sie bekommt Reis-/ oder Hirseflocken mit Apfel oder Banane, und das mag sie gerne. Aber jedes Baby hat halt andere Vorlieben.

Auf`s Stillen will ich auch noch nicht verzichten, finde das selber soooo schön mittlerweile. Vor kurzem hat sie abends nicht richtig bei mir trinken wollen, war quengelig und es sah so aus, als würde sie nicht satt. Ich war echt schon traurig, daß es jetzt nicht mehr klappt, aber am nächsten Abend war alles wieder gut. ZUM GLÜCK! Ich werde bestimmt ein Ströphchen heulen, wenn sie gar nicht mehr zur Mama will.

LG Karina

Beitrag von mdo 22.09.06 - 08:59 Uhr

Morgähn,

na ich würde die kleine auch noch nicht am Tisch mitessen lassen?! Meine ist jetzt 6 Mon. und 3 Wochen. Bei mir war auch Theater mit abendbrei, deshalb gibts jetzt mittags ein Menü und nachmittags Grießbrei mit Obst morgens stille ich noch und abends auch.

Warum willst du eigentlich noch eine Mahlzeit ersetzen, wenn ihr beide noch stillen wollt?? wenn sie nicht mehr ganz satt wird, gib ihr einfach noch ein bisschen Folgemilch hinterher und dann kannst du in 2 wochen nochmal probieren ob sie den Brei mag.
Vielleicht ist sie noch nicht soweit?!

Also viel Erfolg!

Gruß Jen

Beitrag von schmusi_bt 22.09.06 - 08:59 Uhr

Hallo

Gott sei danke hatte ich da mit meinen beiden nie Probleme. Felix isst alles .

7uhr 250ml Humana 2
11uhr 12 Monatsglas ( ratzeputz weg)
15uhr Obstgläschen ( ratzeputz weg)
19uhr 250ml Humana 2 mit 2 Löffeln Griesbrei von Milupa

Zwischendrinnen mal eine Laugenstange ( an der er auch nur lutscht) oder mal einen Zwieback oder einen babykeks oder nen Joghurt.

Warte ab Felix hat das alles auch erst mit 9-10 Monaten verputzt davor war er so wie Deine. Mit 7 Monaten würde ich sie nicht vom Tisch mit essen lassen, geb ihr lieber Gläschen und mich etwas Butter mit drunter da stehen meine beiden voll drauf !

Hab Geduld das kommt von heute auf morgen, wei das Durchschlafen !

Schmusi mit Maxi und Felix

Beitrag von vonni1974 22.09.06 - 09:24 Uhr

Meine Tochter ist jetzt 22. Mon. und von Milch/Grießbrei bekommt sie heute noch würgereize...

Sie hat es mir noch nie abgenommen, weder mit 6 noch mit 22 Monaten. Es gibt Kinder die einfach keinen Grießbrei mögen und das ist auch nicht schlimm.

Meine Tochter hat abends entweder ihre Milchflasche weiterbekommen oder ein Mittagsgläschen, obwohl sie zum Mittag bereits eins bekommen hatte. Das ist auch nicht schlimm. Später als sie so 9 Mon. alt war und wir abends warm gegessen haben, hat sie dann auch schon mitgegessen.

Ich habe meiner Tochter es auch nicht reingequetscht. Das bringt es überhaupt nicht.


Beitrag von lanzaroteu 22.09.06 - 09:54 Uhr

was nimmst du denn fuer milch?

robin hat anfangs auch nicht jede milch vertragen und gespuckt...bei hipp organic war es dann ok.

mit richtigem essen wuerde ich noch warten.....

lg ute