Mann freut sich nich... und das seit 9 Monaten...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 77ena 22.09.06 - 09:32 Uhr

Guten Morgen,

manchmal frage ich mich, ob es "normal" ist, dass ein Man sich so gar nich auf die anstehende Geburt freut... #kratz

Ich weiß: Viele Männer haben Angst vor dem Ungewissen, erleben die ss-schaft nicht so wie wir Frauen etc., aber findet ihr Sätze wie:

"Sag mal ganz ehrlich, warum tu ICH mir das eigentlich alles an?
Ich schmeiß doch nich mein ganzes Leben weg wegen dem Balg!
Also, wenn das alles zu schlimm wird musste halt zu deinen Eltern fahren." (wohnen 300 km entfernt...)

normal???

Er sagt immer, wenn die Nächte zu kurz werden und hier immer Geschrei ist, macht er das nich mit...

Ich stehe 3 Wochen vorm ET, das Baby war beiderseitig geplant und seit 9 Monaten gibt es fast keine Minute, wo bei ihm mal Vorfreude oder so aufkommt... Keine Hand auf den Bauch, will nix hören über die ss-schaft etc...

Ich fühl mich seither wie eine "(bald) Alleinerziehende in einer WG"...#schmoll

Geht es jemandem ähnlich bzw. hat jemand seinen Mann irgendwie "bekehren" können, dass er sich aufs Baby freut?

#danke euch...

77ena (38. SSW) + #babygirl inside

Beitrag von sabsetom 22.09.06 - 09:41 Uhr

Hallo,
bei uns war es ähnlich. Er hat angefangen von wegen ob ich nicht noch ein Kind will usw. Tja dann war eins unterwegs und auf einmal meinte er im Streit zu mir:"Am besten würdest du das Kind gar nicht kriegen" #schock
Das ging über die ganze SS so. Aber als er dann sein Würmchen auf dem Arm hatte war alles vergessen und er war nur noch am schwärmen.
Ich hab in dieser Zeit viel geweint und dran gedacht zu gehen. Aber gott sei Dank hat es sich ja gelohnt zu bleiben. Er meinte anschließend es wären Existenzängste gewesen und die neue Situation. Und ich muß zugeben: Ich war extrem launig in der SS und Kotzbrockenmäßig zu ihm.
Also lass die Ohren nicht hängen.! Ich #liebdrueck Dich!
LG Sabrina

Beitrag von svenja12 22.09.06 - 09:45 Uhr

hallo du,

also ich würd mir das ehrlich gesagt nicht antun (mit dem balg) schon die redensart ,mein mann und ich sind ziemlich bald eltern geworden wir waren 21 und 20,das einzige was bei uns war das mein mann angst hatte seine freiheit zu verlieren,aber er liebt seine tochter über alles,vielleicht kommt es ja nach der geburt,warte ab wenn es nicht besser wird schmeiss ihn raus

liebe grüsse sandra+svenja+#baby23.woche

Beitrag von bienchen09 22.09.06 - 09:51 Uhr

Hallo,
bei uns ist das genauso.Ich bin zum drittenmal schwanger,leider ungewollt.Mein Mann verhält sich total abweisend.Er fässt nicht meinen Bauch an wenn das Baby strampelt und stöhnt nur rum.Unsere beiden Kinder sind schon 11 und 6 Jahre und jetzt noch mal von vorne anfangen findet er echt ätzend.
Ich darf garnicht an die Zeit nach der Geburt denken.Er will auch nicht dabei sein obwohl er bei den beiden anderen dabei war.
Kann nur hoffen das sich unsere männer noch ändern.Hoffen wir mal das beste .
Wünsche dir noch alles Gute
Vera 24+6

Beitrag von bregu 22.09.06 - 09:53 Uhr

Hallo 77ena,

ich könnte :-[ wenn ich sowas lese. Diesen Mistkerlen möchte oich mal einen gehörigen Einlauf verpassen !!!#schein Hast eines dieser Exemplaren erwicht die ein Feingefühl wie .... haben. Eer meint er macht das nicht mit wenn es zuviel Babygeschrei gibt ? Sag ihm Du würdest ihm dann schon zeigen wo der Maurer das Loch gelassen hat (Tür). Du sollst Dich in diesem Zustand sicher nicht aufregen oder mit ihm streiten, aber ich würde ihm schon mal zu verstehen geben das "ER" nicht der Dreh und Angelpunkt der Erde ist und durchaus ERSETZBAR !!!

Wünsche Dir trotz dieses Primaten eine schöne Restschwangerschaft, hat die Ohren steif !!!!!

#liebdrueck

Manuela +#babygirl (25+6SSW) und zwei Boys an der Hand.

Beitrag von knesa 22.09.06 - 10:06 Uhr

Hallo,

das tut mir sehr leid für dich in so einer dummen Situation leben zu müssen.
Mein Mann freut sich zwar nicht so wei beim ersten Kind. Aber er freut sich schon. Auch wenn ich manchmal denke, er vergißt einfach das ich schwanger bin! Es ist einfach alles nicht mehr so wie beid er ersten SS und das deprimiert mich schon sehr!#schmoll.
Aber bei weitem nicht so schlimm wie bei dir!
Warte erstmal ab, wie es nach der Geburt wird!
Sollte dein Mann/Freund nicht ändern mußte dann schauen wie es weiter gehen soll.
Aber vielleicht wird auch alles anders, wenn die Kleine erstmal da ist.
Kann dir nicht wirklich helfen! Sorry

LG Knesa, Francis 21 Monate und babygirl inside38SSW
PS. ICh habe auch voraussichtlichen ET am 13.10;-)