Was wäre, wenn...?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tuningrulezzz 22.09.06 - 09:58 Uhr

Guten morgen

Ich mache mir die ganze Zeit gedanken darüber, was wäre, wenn die Fruchtblase einen Riss hat, dann Fruchtwasser rauströpfelt und selber denkt man sich, das ist evtl. Urin???
Irgendwann wäre doch kein Fruchtwasser mehr in der Fruchtblase oder? Setzen dann Wehen ein? Ist das dann ein Zeichen, dass Fruchtwasser abgeht, oder bemerkt man dann garnichts? Viele sagen, das würde man merken, wenn Fruchtwasser raus tröpfelt, aber viele sagen ja auch, das kann Urin sein!!!???
Bin ich jetzt so blöd, um das nicht zu verstehen?
Bin froh um alle Antworten...
LG Denise 32.Woche

Beitrag von silvercher 22.09.06 - 10:01 Uhr

HallO Denise,

das hatte ich mich auch seit ein paar TAgen gefragt denn woran will man ein paar Tropfen merken? besonders wenn man Pipi macht auf der Toilette???? #kratz

bin ja mal auf die Antworten gespannt....

Eine wunderschöne Restschwangerschaft !!!

LG Julia + #baby Boy Niklas Devin inside 39+3 SSW ; 40.SSW (ET-4) #freu #schwitz #huepf

Beitrag von skbochum 22.09.06 - 10:02 Uhr

In der Apo gibt es so Teststreifen mit denen man testen kann, welche Flüssigkeit es ist.
Wenn du unsicher bist, kannst du die ja kaufen!
Lieben Gruss Susanne 31 ssw.
(die auch keine Ahnung hat ob man das so erkennt *g*)

Beitrag von steffi1808 22.09.06 - 10:04 Uhr

Hallo!

Also, Du wirst ganz sicher merken ob es sich um Fruchtwasser handelt oder nicht.Man spürt es einfach, dass es nicht aus der Harnröhre kommt sondern aus der Gebärmutter!
Mach Dir keine Gedanken!

LG, Steffi#sonne

Beitrag von linchen1 22.09.06 - 10:05 Uhr

Hallo Denise!

Also wenn Du ganz unsicher bist, dann kannst Du in der Apotheke Lackmus-Papier kaufen, dann kannst Du das testen anhand des PH-Wertes.

Aber:
Wenn man mal muss, dann merkt man das ja und geht auf Toilette. Klar kann mal ein Tröpfchen so raus kommen, vor allem wenn man #schwanger ist, aber wenn es die ganze Zeit tröpfelt...dann merkt man das doch denke ich. So "undicht" ist doch wohl keine von uns ;-) , dass sie das als normal empfindet.

Das Fruchtwasser wird übrigens ständig neu gebildet, was rauströpfelt (wenn es nur tröpfelt) wird also wieder aufgefüllt.

LG,
Linchen & #baby 31.ssw

Beitrag von ninniya 22.09.06 - 10:07 Uhr

Hallo Denise!

Wenn es nur ein kleiner Riss ist, kann der sich wohl auch wieder schliessen, so habe ich es mal gelesen. So würde ja keine ernsthafte Gefahr bestehen, dass das Baby irgendwann "trockenliegt".
Ansonsten, sollte man sich bestimmt Gedanken machen, wenn der Slip ständig nass ist. Eine hat hier letztens geschrieben, dass sie mehrmals am Tag die Unterhose wechseln musste, als sie tröpfchenweise Fruchtwasser verloren hat.

Also man merkt das bestimmt! Das mit dem pH-Wert messen, ist glaube ich schwierig, weil (meines Wissens nach) Urin und Fruchtwasser einen ähnlichen pH-Wert haben können (um 7).

LG NinniYa (40.SSW)

Beitrag von slygirl77 22.09.06 - 10:10 Uhr

Mach dich mal nicht verrückt! Das Fruchtwasser wird immer neu gebildet, dh. es findet generell ein Fruchtwasser-Austausch innerhalb der Fruchtblase statt. Und selbst wenn mal etwas Fruchtwasser abgehen sollte sitzt das Kind nicht gleich auf dem Trockenen, weil Fruchtwasser immer nachproduziert wird.

Grüße

Slygirl77

Beitrag von whatslove 22.09.06 - 10:11 Uhr

HaLLO also ich hatte bei meiner letzten Schwangerschaft gehabt da hatte ich einen riss in der oberen Fruchtblasse.Ich merkte es weil egal ob ich pipin war oder nicht es lief ab und zu was raus.wehen hatte ich zum glück keine hatte es im gefühl das was nicht stimmte war damals 25 woche,sind ins KRANKENHAUS und da bestätigte sich mein verdacht musste eine woche liegn hat sich wie auch immer verschlossen dann trotzdem in de 35 woche dann platzte sie richtige und ich dachte ich hätte ins Bett gemach:-[#schockalles gute anja

Beitrag von tibi 22.09.06 - 10:12 Uhr

Hallo Denise und alle anderen,

fruchtwasser ist von der farbe durchsichtig, rosa oder grün (wenn das baby reingekackt hat, was nicht so toll wäre). das ist schon mal ein erster hinweis. ich hatte die tage auch ein wenig ausfluss und hab mich gefragt ob das evtl. fruchtwasser sein könnte. beim fa hab ich nachschauen lassen, war zum glück keines, fruchtblase hat also keinen Riss.

durch denn abgang von fruchtwasser ist das baby vor viren und infektioinen durch die scheide nicht mehr geschützt.

ich hoffe du bist nun ein wenig schlauer.

liebe grüße

tibi (SSW 37)