bundesweiter Ärtzestreit, und meiner Maus gehts echt besch****

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von annie1979 22.09.06 - 10:17 Uhr

Hallo ihr Lieben,

seit gestern nachmittag kränkelt meine Tochter (20 Monate) so ein bissl. Nase läuft, etwas husten.

für mich noch kein Grund zum Arzt zu laufen, wollte abwarten wie die Nacht wird und wie es heute so läuft.
Naja... nachts ist sie dann wach geworden und hat ganz bittelich geweint.
habe sie dann mit zu uns ins Bett und sie hat ganz bös gehustet, kam von ziemlich tief unten... Bronchitismäßig.

Okay, ich heute morgen gleich gesagt, wir gehen zum Arzt, wegen Wochenende etc.

Ruf bei unserem KA an und?????? bundesweiter Ärtzestreik, praxis bleibt heute geschlossen.

2 Notfallnummern, beide seit 1 Stunde besetzt. Obwohl ich auch Hemmungen habe, den Notdienst anzurufen?!? Ist ja "nur" Husten. Dennoch, dass WE steht vor der Tür und ich hab nur Fieberzäpfen hier.

Bin halt nur verärgert wegen diesem blöden Ärtzestreik.

Sorry fürs#bla#bla#bla

Lg
Dani mit Felina an der Hand, die gerade schläft

Beitrag von jasminb 22.09.06 - 10:36 Uhr

Hallo Dani,

ist schon wieder Ärztestreik?

Beim letzten mal war meine Tochter auch krank. Sie klagte über Ohrenschmerzen und hatte Fieber.

Ich bin dann mit Ihr einfach ins Krankenhaus gefahren. Die Müh erst dort anzurufen, wollte ich mir sparen.

Ihr habt doch sicher in der Gegend ein Krankenhaus mit Kinderabteilung. Ruf mal dort an, ob die Notdienst während des Streiks machen oder fahr einfach spontan in.

Wünsch Deiner Tochter alles Gute!

LG Jasmin

Beitrag von schneutzerfrau 22.09.06 - 10:58 Uhr

Hallo

ich weiß nicht genau wie es bei euch ist, aber für solche Fälle gibt es bei uns in Köln eine Notfallpraxis extra für Kinder sie ist jeden Tag auch am Wochenenede von morgends 8 - 23 Uhr geöffnet.

Erkundige dich oder schau mal bei uns steht die Nummer in der Zeitung.

Wenn es sowas nicht gibt einfach in die nächste Klinik wo es auch Kinderärzte gibt, ich würde auch nicht so ind Wochenende starten wollen. Denn morgen ist sicher die Hölle los in jeder Notaufname (eben wegen Wochenende).

Gruß Sabrina

Beitrag von maren04 22.09.06 - 11:53 Uhr

Ich kann dich gut verstehen, denn ich hatte heute morgen auch schon sowas von einer Wut im Bauch wegen dem blöden Streik!
Auch mein kleiner Mann ist irgendwie nicht so auf dem Damm und ich wollte ihn heute noch mal abhören lassen und Ohren nachsehen. Hab beide KIAPraxen hier im Ort angerufen...AB dran...Streik. Ja DANKE! Hab dann auch beim ärztlichen Notdienst angerufen ( da erfährt man, welcher Arzt Notdienst hat, also wo man hinfahren kann) Es war auch ständig besetzt und es hat eine halbe Stunde gedauert bis ich durchkam. Natürlich hat KEIN Kinderarzt Notdienst, war ja klar.
Ich kann verstehen, dass die Ärzte streiken, aber ich kann nicht verstehen, dass das auf dem Rücken von Patienten gemacht wird ( gerade auf dem Rücken der Kinder! :-[)
Wenn unsere nächste Nacht auch wieder so heftig wird, stehe ich morgen früh auf der Matte vom Arzt und sollte es heute noch heftig werden, fahre ich in die Klinik. Aber was da los ist, kann man sich ja schon denken! Macht auch großen Spaß, mit einem kleinen Kind stundenlang zu warten bis man endlich dran ist.
Euch gute Besserung und wenns so schlimm ist mit dem Husten, würde ich auch zum Notdienst gehen.
LG
Tina mit Maren (7) und Jan ( gerade 1 Jahr alt geworden)

Beitrag von _colle 22.09.06 - 20:18 Uhr

Hallo
Ja das ist echt besch.....
Aber falls du jetzt keinen Arzt mehr erreichst, dann geh mal In die Apotheke, die können dir evtl. weiterhelfen.

Lg
Nicole