OP gut überstanden - Danke für´s Daumendrücken

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von pussicat 22.09.06 - 10:19 Uhr

Hallo alle zusammen,
möchte mich kurz einmal melden, und Euch ganz dolle für´s Daumendrücken #danke sagen.
Hatte gestern ja die Bauchspiegelung und das Septum wurde entfernt.
Es ist alles prima gelaufen. Das Septum konnte zu 100% entfernt werden (war wohl ziemlich groß, zog sich fast durch die gesamte Gebärmutter)!
Einige Endometriose-Herde wurden ebenfalls gefunden - konnten aber auch verödet werden.
Die Eileiter sind beide durchlässig #freu.
Laut FA steht nun einer Spontanschwangerschaft nichts mehr im Wege.
Naja, vielleicht nur noch ein 2. schlechtes SG #kratz von meinem Mann.
Aber das Ergebnis erfahren wir nächsten Mittwoch.
Ich kann jedem nur zu einer BS (falls nötig) raten.
Ist gar nicht schlimm #pro. Bei mir wurde es ambulant durchgeführt und ich war am selben Abend wieder daheim.
Nach 2 Jahren haben wir nun endlich die Gewissheit, woran es lag.
Vielleicht sind die Tage nun endlich gezählt, bis auch ich einen positiven Test in den Händen halten darf.
Ich drücke allen auch meine Daumen und viel viel Glück.
LG
Antje

Beitrag von curly_hasi 22.09.06 - 10:36 Uhr

Hallo!

Freut mich, dass du die OP gut überstanden hast! #pro

Dein Bericht hat mich etwas beruhigt... auch bei uns steht das Thema BS im Raum, aber ich bin sooo ein Schisser! #augen

Hast du denn nun Schnitte mit Fäden drin, oder wie wurde das bei dir gemacht? Bist du krank geschrieben - und wie lange?

#danke für deine Infos!

Curly

Beitrag von pussicat 22.09.06 - 11:14 Uhr

Hallo Curly,
ich habe insgesamt 2 kleine Schnitte. Da aber noch Pflaster drauf sind (müssen 3 Tage drauf bleiben), kann ich Dir nicht sagen, wie groß die Schnitte sind bzw. ob es genäht wurde.
Den Schnitt unterm Nabel merke ich nur, wenn ich die Bauchmuskulatur (husten etc.) brauche.
Der andere Schnitt (überm Schambein) ziept ab und zu. Ist aber auch halb so wild.
Ansonsten merke ich gar nichts. Keine Bauchschmerzen oder ähnliches.
Krank geschrieben bin ich 1 Woche.
Wenn Du fragen hast, ich beantworte Sie dir gerne.
LG
Antje

Beitrag von curly_hasi 22.09.06 - 11:20 Uhr

Vielen Dank! #blue

Wir befinden uns grad im 14. ÜZ und ich war im August beim Hormoncheck. Bei mir ist alles okay. Mein Schatz hat schon 2 Kids aus erster Ehe, aber ich wär trotzdem beruhigter, wenn er zum SG gehen würde. Das steht wohl noch an, bevor ich mich zu einer OP "breitschlagen" lasse. Es ist halt eine OP, und ich hab sooo Angst davor! #heul

Wir werden wohl diesen Zyklus noch abwarten, bevor wir in die offizielle KiWu-Behandlung starten.

In meiner "Verzweiflung" (;-)) hab ich sogar diesmal das sauteure Pre Seed gekauft und probiert.... #augen

Welche "Vorbereitungen" hattet ihr schon hinter euch, bevor du nun zur BS gegangen bist?!

LG!

Beitrag von pussicat 22.09.06 - 12:37 Uhr

wir haben schon viel vorher gemacht.
Aber im nach hinein betrachtet, hat jeder nur rumgedoktort und Vermutungen angestellt.
Wir haben erst ein gutes Jahr so versucht. Mit Ovutest und Tempikurven.
Dann habe ich meinen FA gewechselt. Der hat sich meiner angenommen und auch gleich ein paar Tests gemacht. Seine Diagnose: Gelbkörperschwäche. Mein Mann hat beim Urologen ein SG machen lassen. Diagnose: Super.
Die nächsten 3 Zyklen hat dann mein FA den ES überwacht. Sex nach Plan und Unterstützung 2. Zyklushälfte mit Hormonen zum Ausgleich der GKS.
Nichts. Also ab in KiWuKlinik.
Neue Tests.
Bei mir Gebärmutterspiegelung, wo dann das Septum gesehen wurde.
Neues SG bei meinem Mann. Leider gar nicht Berauschend. Das totale Gegenteil als das vom Urologen.
Tja, und an diesem Punkt stehen wir gerade.
Es hat viel Zeit (zu viel Zeit) verbraucht.
Aber ich hoffe sehr, das der Gipfel überschritten ist und wir nun unserem Ziel einen großen Schritt näher sind.
Lasse die BS unbedingt machen. Da werden soviele Dinge abgescheckt und notfalls auch gleich behoben.
Wenn alles i.O. ist ok., wenn nicht spart Ihr eine menge Zeit.
Und jeder erneut verstrichene Zyklus macht einen nur trauriger und deprimierter.
Ich kann nur jeden zur KiWuKlinik raten. Die wissen genau, wovon sie reden.
LG