Fieses Pieken in der Nacht - Schmerzen am Tag

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melenegun 22.09.06 - 10:42 Uhr

Hallo Ihr,
heute Nacht bin ich aufgewacht, als ich so ein wenig auf der Matratze hin- und herrutschte (wollte bequemer liegen) und es mir richtig fies in der Seite stach. Kennt ihr das?
Auch habe ich tagsüber manchmal so ein Ziehen direkt unter der Bauchdecke (vom Rücken zum Bauch hin, immer nur einseitig, aber verschieden, mal links, mal rechts), vor allen Dingen, wenn ich mich anstrenge. Das dauert immer nur ein paar Sekunden vielleicht so 10.
Manchmal zieht es auch in der Scheide oder in den Leisten. Sind das Dehnungs- und/oder Symphysenschmerzen, mein Bauch ist in den letzten zwei Wochen ziemlich gewachsen? Habe am Dienstag den nächsten Termin bei der FÄ und wollte das dann fragen. Vielleicht könnt IHR mir jetzt aber schon helfen ;-)...

Wenn ich Ruhe habe, ist übrigens kaum was zu merken, außer, dass mein kleiner Rumpumpel ordentlich strampelt #freu. Deswegen überlege ich auch, ob es der FÄ möglich ist, dass ich nur noch einen Teil der Stunden arbeite, weil die Schmerzen eigentlich immer sind, wenn ich viel Stress in der Schule habe.

LG + Danke für Eure Antworten
melenegun #blume 30. SSW

Beitrag von katrinm77 22.09.06 - 10:53 Uhr

Hallo Gunni,

ich kenne das aus meiner 1. Schwangerschaft. Das kann alles mögliche von Dehnungsschmerz bis Übungswehen sein. Tippe aber auf ersteres. Vor allem, wenn Dein Kind sich stark bewegt.

Nimmst Du Magnesium? Wenn nicht wäre das einen Versuch wert. Laut meiner FÄ kann man das nicht überdosieren. Ich bin zwar erst 18. SSW, habe aber auch schon mit ähnlichen Problemchen zu kämpfen und sie empfahl mir gestern drei mal täglich eine hochdosierte Kapsel zu nehmen und wenn die Beschwerden abklingen, dann auf 2 und dann auf 1 täglich zu reduzieren.

Wegen dem teilweisen Beschäftigungsverbot drücke ich Dir die Daumen!

Katrin

Beitrag von melenegun 22.09.06 - 11:00 Uhr

Hallo Katrin,
Ich denke auch, dass das eher Dehnungsschmerzen sind, die Hebamme meinte mal, dass Wehen eher beidseitig und mittig seien.

Magnesium nehme ich seit der 10. SSW, hilft auch ganz gut, 30 Minuten später ist das Ziehen immer weg (wenn ich mich nicht noch weiter anstrenge). Ich nehme das Präparat von Verla (3-4mal täglich, je nachdem, wie doll der Tag war und wie doll die Schmerzen sind. Momentan nehme ich die erste um 6:30 Uhr, habe aber gegen 10 Uhr schon wieder ein Ziehen. Nach der Arbeit geht es dann ganz gut ohne...

LG
melenegun #blume

Beitrag von katrinm77 22.09.06 - 11:07 Uhr

Hallo Gunni,

dann ist wohl ernsthaft Ruhe in hohen Dosen angesagt.

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich in der 28. SSW vorzeitige Wehen und hing am Tropf. Auch so ca. 30. SSW hatte ich dann zwei mal nachts so extreme Schmerzen, dass ich ins KKH bin, war aber nur Dehnungsschmerz.

Vielleicht weiß ja Deine Hebamme noch was homöopathisches zur Unterstützung und Beruhigung.

Katrin

Beitrag von melenegun 22.09.06 - 11:22 Uhr

Jetzt ist ja erst einmal Wochenende und ich kann mich richtig ausruhen. Am Dienstag werde ich mal fragen, ob ich vielleicht nicht mehr so viel arbeiten muss. Drück mir mal die Daumen, dass alles ok ist, meine FÄ schreibt dann auch ein CTG, weil ich dann in der 31. Woche bin.
LG + ein schönes Wochenende
Gunni #blume

Beitrag von katrinm77 22.09.06 - 12:32 Uhr

Hallo Gunni,

ich drücke Dir so was von fest die Daumen!!!

Sei froh, dass Du schon in der 31. SSW bist. Ich hatte vorgestern Beschwerden in die Richtung und lag am ersten Tag der 18. SSW mit meinem Minibauch am CTG. Man war das ein bescheuertes Gefühl! Ich fand es damals bei unserem Sohn in der 28. SSW schon schlimm, aber bis dahin sind es ja noch ganze 10 Wochen. Hoffentlich ist das bei mir nur ne Phase.

Es waren übrigens keine Wehen. :)

Katrin

Beitrag von melenegun 22.09.06 - 15:56 Uhr

Hmmm, ich hatte mein erstes CTG wegen Verdacht auf Wehen in der 24. Woche, das war auch alles andere als witzig. Die Schmerzen kamen damals von einem Nierenstau. Der muss jetzt auch weiter beobachtet werden, also nicht alles, was ziept, ist Wehe, habe ich gelernt.
#pro#pro für Dich!
Gunni #blume

Beitrag von danyy 22.09.06 - 10:55 Uhr

dieses "normale ziehen" sind dehnungsschmerzen hab gestern gefragt beim arzt... aber das andere weiss ich auch nicht... bin hheute nacht aufgewacht und hab mich auufgesetzt und dann war da ein stich der hat richtig weh getan... kann das nur so beschreiben als wenn der mann beim sex "abgerutscht" wäre.... hat sich aber kurz danach wieder gegeben... denke wir brauchen uns da keine sorgen machen...

lg dany + dennis mauricio inside 30ssw

Beitrag von melenegun 22.09.06 - 11:03 Uhr

Hmmm, so wie Du das beschreibst, genauso fühlt sich das an. Hoffe also, dass das in dieser SSW normal ist, wenn Du das auch hast, bin ich ja schon mal nicht allein #freu.

LG
melenegun #blume