Kopf zu klein und Bauch zu groß ? Hilfeeee !Komm grad vom FA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sanne1978 22.09.06 - 11:00 Uhr

Hallo ihr Lieben ,

ich komme gerade vom FA , sie hat bei der zweiten US festgestellt,dass unsere Süße einen zu kleinen Kopf hat und der Bauch ein wenig zu groß ist . Ist alles wohl nur grenzwertig .
Ist das jetzt ein Anzeichen für Diabetes oder wie soll ich das deuten ? Muss ich mir Sorgen wegen einer Behinderung machen ? Hat jemand da ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich soll nun einen Zuckerbelastungstest machen in der nächsten Woche , mache mir nun aber schon Sorgen

Wäre lieb , wenn mir jemand antwortet

Beitrag von melenegun 22.09.06 - 11:06 Uhr

Hmm, das war bei meinem zweiten Screening auch so und ich hab mir total Sorgen gemacht. Dabei war die KU nicht einmal im grenzwertigen Bereich #kratz...
Hat sich alles "verwachsen", inzwischen sind wir im Normbereich. Also ich denke, die erwischen das Kind ja nicht immer im richtigen Winkel, deswegen ergeben sich auch Schwankungen, die eigentlich gar nicht da sind.

Der Zuckerbelastungstest wird inzwischen fast immer empfohlen, v.a. wenn in der Familie Diabetes vorliegt.

LG + #pro#pro
melenegun #blume (30. SSW)

Beitrag von sabrinimaus 22.09.06 - 11:08 Uhr

Hallo!

also ich selbst habe damit sozusagen keine Erfahrung,
aber meiner Mama wurde in der Schwangerschaft auch erzählt, dass mein Kopf zu klein wäre und das des nix wird bei mir!!

na ja, also ich bin kerngesund! Hab auch sicher keine Behinderung.
Also lass den kopf nicht hängen! Immer positiv denken....
und warte mal den nächsten US ab, oder geh noch zu einem anderen frauenarzt und hol dir eine 2. Meinung ein! Das würde ich tun!!!!

LG Sabrina + #baby (20+2)