Mann hat gekündigt, seit 9 Tagen krank, was passiert mit Urlaub?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von amarilla1979 22.09.06 - 11:30 Uhr

Hallo,
ich hätte kurz eine Frage.
Mal sehen wie ich´s ausdrücken kann.
Man Mann hat vor 4 Wochen bei seiner Firma gekündigt, weil er einen neuen Job gefunden hat.
Bereits vor der Kündigung hatte er einen Arbeitsunfall, war auch deswegen krankgeschrieben, hat sich aber die Krankschreibung nicht verlängern lassen, weil fast alle Leute im Betrieb im Urlaub waren, und sonst keiner da gewesen wäre.
Da es aber natürlich nicht besser wurde und die Schulter immer noch extrem weh tat, ist er wieder zum Unfallarzt gegangen der ihn krankgeschrieben hat bis Ende des Monats.
Er hatte eigentlich jetzt noch 4 Urlaubstage die er nächste Woche genommen hätte, aber da er ja krankgeschrieben ist, ist dies ja hinfällig.
Was passiert jetzt mit diesen Tage. WErden die ausgezahlt, weil die können ja schlecht mit in die neue Firma genommen werdne.
Kann mir da jemand helfen???

Grüssle Sandy

Beitrag von flocke123 22.09.06 - 11:50 Uhr

Hallo,

wenn er den Urlaub jetzt nicht mehr nehmen kann, wird er abgegolten. Voraussetzung ist, daß er bis spätestens 31.03.07 wieder arbeitsfähig wird, ansonsten verfällt der Urlaub.

VG
Susi

Beitrag von amarilla1979 22.09.06 - 12:03 Uhr

was bedeutet abgedolten?? Er fängt am 4.10 bei einer neuen firma an. er kann ja schlecht zu denen sagen, hörmal, ich war krank geschrieben und 4 urlaubstage sind verfallen, die will ich dann von euch - das geht ja sicher nicht!
kann du mir das näher erklären!
danke
gruss sandy

Beitrag von sissy1981 22.09.06 - 12:05 Uhr

das bedeutet er wird ausbezahlt.

Beitrag von amarilla1979 22.09.06 - 12:07 Uhr

danke für deine antwort. ausbezahlt dann sicher mit dem letzeten Gehalt - oder?
danke
sandy

Beitrag von flocke123 22.09.06 - 21:30 Uhr

Abgeltung bedeutet, daß er den Urlaub in Geld ausbezahlt bekommt.

Voraussetzung ist wie gesagt, daß er zunächst wieder arbeitsfähig wird. Frühestens entsteht der Anspruch mit dem Ausscheiden aus der Firma.

Wäre er bis 31.03.07 krank, bekäme er gar nichts, auch kein Geld.

VG
Susi