Weniger schwangerschaftspezifisches Problem aber:HELP!! (etwas länger)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von paprika 22.09.06 - 11:45 Uhr

Hallo hallo - eigentlich gehört das gar nicht wirklich hier her, aber ich schreibs trotdem!
Ich wurde gestern von ein paar ehemaligen Klassenkameraden zum großen Filmgucken eingeladen und habe keine Ahnung,wie ich mich da recht verhalten soll. Das erste Problem ist, dass auch eine Person erscheinen wird, die aus irgendeinem für mich unerfindlichen Grund ein Problem mit mir hat und derartig stur ist, dass sie das irgendwie auch nicht im geringsten klären möchte. Es gab mehrere anlaufversuche, es doch aus der Welt zu schaffen und sie sagte immer nur, sie würde mir "nächste Woche" eine Mail schreiben. Das sagte sie drei Monate, bis es mir reichte und ich ihr an den Kopf warf, dass es in meinen Augen kein Problem mehr gibt und ich hoffe, dass sie ihre anderen "Freunde" besser behandelt. Sicher war das nicht nett, aber ich habe mit irgendeiner Reaktion gerechnet, und sei es nur ein wütendes rumgeschnaube, was ja immerhin einen deut von interese demonstrieren würde - aber da kam gar nichts. Das war alles im März und seitdem habe ich sie weder gesehen noch irgendwas von ihr gehört. Wenn ich mich daran erinnere, dass sie mal meine beste Freundin und das "unbedingt aus der Welt schaffen wollte", wie sie immer sagte, weiß ich nich, ob ich lachen oder heulen soll - klären heißt bei ihr wohl, entweder ich übernehme ihre Meinung und kriech ihr in den #)%&? oder ich bin gestorben. Nun befürcht ich jedenfalls von ihr, dass sie am Samstag da eine Show abzieht - da sie immerhin ja genügend Zeit hatte, weiter in ihrem Gram zu schmoren (wenns ihr denn doch nicht egal ist). Das nächste Problem ist, dass keiner von denen weiß, dass ich schwanger bin, aber neben diesem problematischen Mädel keine Nerven mehr für die Fassungslosigkeit der anderen zu haben, sollten sie irgendwie mitbekommen, dass ich schwanger bin. Mitlerweile sieht man doch schon ein ganz schönes bäuchlein, aber ob meine Latzhose das nochmal vertuschen kann, weiß ich net... (Also Fassungslos werden sie sein, da ich a) immer für das "moralapostel" gehalten wurde und sie irgendwie den anspruch an mich stellen, perfekt zu sein, und wir b) est seit einem Jahr aus der Schule raus sind und sie alle etwas seltsame ansichten über Familienplanung und co haben was uner anderem daran liegt, dass die eine hälfte schwul und die andere Karierebesessen ist - was nicht heißen soll, dass ich sie nicht leiden würde, aber ihr Möglichkeiten zu reagieren stell ich mir alle nich so nett vor #schmoll.
Nun stellt sich die Frage, ob es die Höflichkeit weit genug verbietet mich auf meine etwas füliger werdende Gestalt anzusprechen. Ich möcht aber auch net absagen, weil bald Semesterbeginn ist und ich sie dann bis Weihnachten oder so eh nicht sehe und sie mir schon am Herzen liegen. Manchmal sind sie halt nur komisch. (und um Weihnachten rum könnte ich sie wenigstens gleich richitg schocken, dann bin ich ne richitge Kugel - aber noch lieber wäre mir, ich könnte einfach irgendwann mit Würmchen auftauchen ohne, dass sie vorher was davon wussten....
Das hörte sich jetzt alles vielleicht etwas wirr an, aber vielleicht hat ja einer ne Idee, wie ich morgen entweder überleben, vertuschen ohne zu lügen oder wie ichs am unauffälligsten rüberbringen kann vor allem ohne dass es jene eine Person mitkriegt, da sie dann nochn Angriffspunkt mehr hätte.... Oder einfach ein guter Rat, um Nerven zu Stärken... irgendwas #schwitz
schonmal #danke fürs #bla-ertragen!
liebe grüße,
Paprika& menschlein in der 19.ssw

Beitrag von sandryves 22.09.06 - 11:56 Uhr

etwas lang ist gut ;-)
soweit ich das entschlüsseln konnte,möchtest du deinen angehenden babybauch verstecken?!?!?!?
zieh dir weite sachen an."schlabber" t-shirt.
du wirst ja bestimmt eh mehr sitzen als stehen,oder?
im sitzen sieht man es eh nicht so.
gruss
sandryves
Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(32+1)

Beitrag von bsw 22.09.06 - 12:06 Uhr

Hallo,

zu dem Problem mit Deiner"Freundin" kann ich nur sagen:"abwarten und Tee trinken". Falls Sie wirklich einen "Zirkus" veranstalten, solltest du darauf vorbereitet sein und bevor du Dich zu sehr aufregst, daran denken das es deinem Wurm nicht schadet.

Warum erzählst du Deinen Leuten nicht einfach, daß Du schwanger bist. Dumme Sprüche fallen, so wie du sie beschrieben hast, sowieso. Und ich könnte mir vorstellen, daß es umso schlimmer wird je läger du wartest. So können Sie sich darauf einstellen und wer weiß, vielleicht ist ja auch jemand dabei der sich freut und Dich unterstützt. Aber das ist meine Meinung. Hast Du schon ne Ausrede parat???

Wünsche Dir viel Spaß und hör auf Dein GEfühl.

Nicole 34 SSW mit Tim Alexander inside

Beitrag von paprika 22.09.06 - 12:17 Uhr

Hm.. also hegte ein wenig die hoffnung, sie würden einfach die klappe halten, wenn ich mit baby auftauche, einfach weil se zu geschockt sind. die können sich gerne auslassen, während ich abwesend bin, da stressts mich nicht und dass sie das verabreiten müssen ist mir schon irgendwie klar.
ne ausrede.. für meine "weiblichen rundungen"? *g* (die leider langsam verschwinden zumindest, was die taillie betrifft #schmoll) hm.. da gibs zwei möglichkeiten: ich schiebs auf shcokoladen sucht oder ich sag, ich dachte, es wäre zeit, die jungen nerven zu nutzen und mir ein kind anzuschaffen - das glauben se mir sicher net, aber wie meine chancen stehen, dass sie nicht nachfragen, weiß ich nicht... hab aber auch net vor zu lügen oder so, also bleibt mir wohl die zweite variante *g* (obwohl ein teil des bauches schon auf schokolade basiert... #hicks)
ob sie sich letztlich für mich freuen oder nicht, ist mir allerdings shcon recht egal, ich lieb mein #baby jetzt schon und so wie das rumzappelt, wirds mir wohl recht ähnlich:-D:-D

Beitrag von workingmum 22.09.06 - 12:07 Uhr

Hallo

Also mir gefällt die Variante, dass Du einfach mal mit Kind auftauchst und damit für den Überschocker sorgst am allerbesten. Dein Leben hat sich durch die Schwangerschaft bereits verändert und wird es nach der Geburt noch viel mehr tun. Du lebst dann ein völlig anderes Leben wie Deine Kolleginnen und Kollegen. Mit manchen wird der Kontakt aufrecht bleiben, sie werden sich für Dich freuen und Interesse an Deinem Lebensweg zeigen. Manche werden Dich nicht verstehen und vielleicht noch die ein oder andere blöde Meinung schieben. That´s live! Freu Dich auf Deine Zukunft und mach nur Dinge die Dir Freude machen und nicht schon vorher für komplette Verwirrung und Verunsicherung sorgen. Hoffe, das war irgendwie verständlich!
Astrid+#baby12+1

Beitrag von marlene75 22.09.06 - 12:12 Uhr

Wenn ich Dich richtig verstehe, bist Du doch glücklich und freust Dich auf Dein Kind. Also schäm Dich nicht für Deine Entscheidung und Lebensplanung- sie haben ihre und Du Deine. Wenn Du dahinter stehst, und ihnen einfach sagst "ja ich bin schwangerund ich freu mich darauf" werden sie möglicherweise ganz anders reagieren als Du glaubst. Ich finde es schade wenn Du Dich vor Freunden verstellen musst.
Und zu Deiner speziellen Freundin. Wenn das Thema für Dich durch ist, hol tief Luft und sag höflich Guten Tag - sollte sie tatsächlich ausrasten - und erst Mal hörte sich das für mich eher nicht so an - dann versuch ruhig zu bleiben und sag ihr, dass sie ihre Chance hatte und das Thema für Dich erledigt ist.
Steh einfach zu Dir , Deinem Kind und Deiner Lebensplanung, dafür kann man Dir dann nur Respekt zollen!
Alles Gute und starke nerven ;-)
Marlene+ #schrei -boy 30 SSW+2#stern

Beitrag von steff0509 22.09.06 - 17:21 Uhr

Hallo!

Also, ich würde auch zu mir und der Schwangerschaft und meinem Leben stehen. Irgendwann in grauer Vorzeit war auch ich mal der Moralapostel des Abi-Jahrgangs #augen - warum auch immer, ich habe nie so richtig verstanden wie meine lieben Mitschüler darauf gekommen sind.... #kratz von der Schule her bleibt irgendwie oft so ein schräges Bild an einem hängen. Und klar, jetzt, wo Ihr gerade aus der Schule raus seit, halten sich alle für wahnsinng erwachsen und unabhängig und jeder denkt, er wüsste ganz genau, wie das Leben zu funktionieren hat. #cool

Geh' einfach hin, zieh weite Klamotten an und falls doch einer was merkt oder Du Lust dazu bekommst, dann sag' doch einfach dass Du schwanger bist. Blöde Reaktionen gibt es immer, ganz egal ob man 20, 30 oder 45 ist... Du bist doch sowieso stolz auf Dein Baby und freust Dich darauf, dann kannst Du es auch ruhig zeigen. So eine mutige Entscheidung (für das Baby) will nämlich auch erstmal getroffen werden und im Zweifelsfall ist es immer einfach sich zu drücken. Du hast also gar keinen Grund Dich zu schämen.
Und bei einem doofen Spruch Deiner früheren Freundin, würde ich ihr auch einfach sagen, dass das Thema jetzt für Dich erledigt ist.

Lange rede, kurzer Sinn: nur Mut, es wird bestimmt halb so schlimm wie Du jetzt denkst. Und wenn doch, dann weisst Du wenigstens, ob es sich wirklich um Freunde handelt oder eben nicht. Freunde aktzeptieren nämlich die Entscheidungen des anderen. #herzlich

Steffi