Der werdende papa :-( :-)

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von maja07 22.09.06 - 12:23 Uhr

Also ich bin jetzt in der 24SSW,und das möpelchen war auch so nicht geplant sondern erst für in 2-3 jahren vorgesehen#gruebel . Nun wollte mein menne erst nicht und ich sollte einen abbruch vornehmen lassen. Muß kurz erwähnen:ich war letztes jahr um die selbe zeit und auch troz der pille schwanger,das selbe wie jetzt auch und hatte aber einen abbruch. Er wollte noch nicht,da er meinte das es jetzt schwer ist wegen finanziell usw. da er ja schon 3 kleine kinder hat (5,7 und 10jahre) und noch unterhalt an seine EX. Nur diesmal habe ich micht durchgesetzt da ich keinen weiteren abbruch verkraftet hätte und hätte mich auch zur not von ihm getrennt,wobei er mir anfangs damit gedroht hat das er mich rausschmeißt. Es war eine schwere anfangszeit. Da hatte er mir auch gesagt,das er sich da raushält -aus der SS- und ich nicht groß was erwarten bräuchte von ihm,ich könnte allein damit klar kommen. Mittlerweile ist alles wieder OK -zwischen uns- aber was die SS betrifft........#heul#gruebel? Außenstehende berühren meinen bauch mehr,wie das er es bis jetzt überhaupt getan hat,auch nachfragen wie es mir geht,ob ich schon was merke usw kommen von anderen mehr,von ihm so gut wie nichts. Wenn wir wo sind und die leute fragen mich usw dann redet er schon mit und sagt auch das er sich -mittlerweile- freut aber ansonsten...........:-(
Der/die kleene tritt mich ja nun schon seit ner weile ganz gut was man auch schon sieht und von außen auch gut fühlt, nur ihn interessiert es wohl weniger und er hat es bis jetzt auch noch nicht gespürt/erfühlt. Auch nicht nachgefragt ob man schon was merkt und ob er mal fühlen dar oder so,nix#heul
als wäre ich nicht schwanger als gäbe es meinen bauch nicht. Was soll ich da nur mache? Für mich ist es meine erste und wohl auch einzige SS und ich habe mir das immer anders vorgestellt. Bin mittlerweile schon so das ich das alles gar nicht mehr will,würde gerne alles rückgängig machen. Irgendwie ist es keine schöne SS und ich kann mich nicht wirklich darüber und darauf freun#heul#heul
Habe ihn schon darauf angesprochen aber er hat sich nicht so dazu geäußert. Was tun???

L.G maja

Beitrag von knuddelmaus2005 22.09.06 - 12:43 Uhr

Oh je :-( ... vor so einer Situation, wie du sie gerade erlebst, hatte ich auch immer Angst.

Was ist, wenn ich schwanger werde trotz Pille und mein Mann zeigt desintresse, weil er es noch zu früh findet ???

Ich hab aber ein Glücksexenplar erwischt, der schon immer sagte, "wenn es passiert, dann is es passiert und ich freu mich trotzdem drüber ... Abtreibung kommt auf gar keinen Fall vor!"

Was ich dir raten würde ? Hmmm ....

Setz dich nochma mit deinem Männelke in Ruhe zusammen und sprech über das was dich betrückt. Auch über die "Belastung, was mit einer Abtreibung zusammenhängt" und was du dir wünschst.

Drück dir aufjedenfall ganz doll die Daumen, das es sich bei dir alles "bald" zum positiven wendet.

Knuddelmaus

Beitrag von willow19 22.09.06 - 13:23 Uhr

Bist Du Dir sicher, dass er überhaupt mal Kinder mit Dir wollte? Wenn er schon 3 hat, kann ich das auch irgendwie verstehen, aber nicht akzeptieren. Ich denke, da er ja seinen Standpunkt schon mal mehr als deutlich gemacht hat, wird sich daran erstmal nicht viel ändern. Vielleicht kommen ja mal Vatergefühle auf, wenn das Kleine erstmal da, aber wie gesagt, ich denke nicht, dass er sich groß ändern wird.
Hat er denn Kontakt zu seinen anderen Kindern?
Wenn er weiterhin nicht auf Dich eingeht, denk an Dich und Dein Kind, denn das ist jetzt wichtig. Freu Dich auf Deinen Wurm und genieß die Schwangerschaft, denn es ist etwas einzigartiges.
Warum denkst Du eigentlich, dass dies wohl auch Deine letzte Schwangerschaft sein wird?

Liebe Grüße

Beitrag von maja07 22.09.06 - 14:02 Uhr

Tja mal geht er darauf ein -er war z.b mit umstandsmode kaufen- oder wenn es um essen geht sagt er dann auch mal humorvoll und lieb "na du mußt ja auch für zwei essen" oder er hatte auch den vorschlag mit so einer bauchgibsmaske die möchte er gern machen. Aber dann wiederum so,sprich meinen bauch nicht anfassen usw. Ich hatte ihn gefragt ob er mit zur 2 US untersuchung mitkommt -ist aber schon ca 3 wochen her das ganze- weil man da gut sehen kann usw und seine antwort war: "och, warum? Bei IHR war ich auch nie mit!" HALLO#schock#heul bin ich SIE? Nur weil er bei seiner EX nie dabei war,evt. auch weil SIE da nicht so viel wert drauf gelegt hat, heißt das doch nicht das es bei mir auch so sein muß!? Er ist dann aber doch mit zur USuntersuchung.
Erste und einzige SS deshalb,da ich eh immer nur ein kind wollte. Und für ihn sind schon 4 kids heftig -finanziell- und da dann noch ein "5" das tut nicht not,und mir persönlich reicht 1!

L.g maja

Beitrag von willow19 22.09.06 - 19:42 Uhr

Na dann ists ja gut, wenn Du nicht mehr Kinder haben möchtest, denn das ist dann schon problematisch, wenn Du noch Kinder möchtest und er nicht.
Ich würd ihm aber mal sagen, dass Du nicht möchtest, dass er Dich mit seiner Ex vergleicht, was die Schwangerschaft betrifft. Setzt Euch noch mal zusammen und schildere Deine Erwartungen und Gefühle und wenn er Dir nicht zuhören möchte, schreib ihm einen Brief, in den Du Deine Gefühle und Gedanken zum Ausdruck bringst.
Wie kommt Ihr denn mit den anderen Kindern klar? Sind sie öfter bei Euch?

Beitrag von xxsummer 23.09.06 - 15:30 Uhr

Liebe Maja

Ich kann dich absolut gut verstehen.Ich wäre an deiner Stelle auch sehr verletzt und würde mich allein gelassen fühlen mit der SS.#schmoll

Aber meiner Meinung nach gibt es einfach solche Männer, die die Gefühle mit der schwangeren Partnerin einfach nicht teilen können.

Mein Mann gehörte auch zu dieser Sorte.Nun haben wir nur ein Kind und damals war es für mich mein absolutes Wunschkind.Mein Mann hätte zu dem Zeitpunkt gerne noch 2-3 Jahre gewartet.
Als ich dann schwanger war, hab ich gedacht , ich werde auf Händen getragen.-Pustekuchen-
Ich war bei sämtlichen Frauenarztuntersuchungen alleine, selbst Ultraschalluntersuchungen.
Als meine Tochter anfing zu treten, (ich fand das sowas von spannend) hat mein Mann auch nur auf mehrmaligem auffordern seine Hand auf meinen Bauch gelegt.

Warte einfach mal ab , wenn das Krümelchen mal da ist,wird er sich bestimmt ändern.Bei mir war es so.

Er ist ja auch schließlich schon ein alter#hasi , was Schwangerschaften und Geburten angeht;-)

Kopf hoch#freu

Natürlich ist es finanziell eine Belastung und er macht sich bestimmt Sorgen. Aber das sind Sorgen, die seine Familie angeht ( dich,Krümelchen und 3 Kinder!!). Aber das spielt sich alles ein.Vielleicht redet er nicht so gerne über seine Bedenken um dich nicht so sehr zu belasten.

Ist doch süss die Idee mit dem Gipsbauch.Sowas hätte ich auch gerne gehabt#heul

Mach dir nicht soviele Gedanken.Geniesse deine SS.#huepf

Nimm deinen Mann mal feste in den Arm und sage ihm ,daß du auch Sorgen hast, daß er nicht alleine mit seinen Problemen fertig werden muß.Löst sie gemeinsam.

Ich wünsche dir alles Liebe und noch ganz viel Kraft#liebdrueck

Und denk dran immer schön#cool bleiben

Iris

Beitrag von rolliboy 23.09.06 - 17:44 Uhr

Hi Maja

war kurz auf deine VK und mus sagen dein Freund ist zu beneiden dich zu haben. Ersten eine sehr hübsche Frau mit einer Ausstrahlung wo einfach glücklich macht dich zu sehen. Evt weis er ja nicht was er an dir hat. Den so eine SS ist doch das schönest auf der Welt. Wenn er schlecht erfahrung gemacht hat finde solte er nicht mit dir vergleichen und sich mit dir freuen. vor allem dich mehr unterstützen.
Ich an seiner stelle würde dir die Welt zu füßen legen ok nicht ganz so wild aber die Richtung


dicke bussi

grüssle#liebdrueck

Beitrag von bluevision13 23.09.06 - 20:39 Uhr

Hallo liebe Maja,

erstmal, einsehr schöner Name, den du da hast!!!

Zweitens: Ich würd mich an deiner Stelle irgendwie trennen, denn wenn er sich jetzt nicht um dich kümmert, wird er es auch später nicht tun und für dein Kind erst recht nicht. Ich würd mir die ganze Sache wirklich gut überlegen, ob du bei ihm bleiben wirst.
Klar, es ist eine Sache, ob man ein Kind plant oder nicht, aber ich selbst sage mir immer, einen richtigen Zeitpunkt gibt es nie. Außerdem, er wird bis zum 18. Lebensjahr der anderen Kinder bezahlen müssen, wahrscheinlich noch drüber hinaus, also wäre ein Kind auch in den nächsten 2-3 Jahren nicht in seiner Planung drin!!!

Bitte Tue dir und deine noch ungeborenen Würmchen den Gefallen und mach das richtige, so in deinem Fall, wärst du und das Baby ohne Papa besser aufgehoben!!!

Ich#liebdrueck dich mal ganz fest und hoffe, dir etwas geholfen zu haben!!!

Bis dann, Blue

Beitrag von nata.lie 23.09.06 - 23:17 Uhr

hallo
Die Situation wie du sie beschreibst kommt mir sehr bekannt vor. Bin auch ungeplant Ss geworden und bis ca 35 Ssw war ich nur "Teil"#schwanger. Erst da fing er an mein Bauch anzufassen und wollte an der Ss aktiv teilnehmen. Lass ihm Zeit, denn es ist auch eine Neue und aussergewöhnliche Situation auch für Ihn. Nimm ihn zum Gvk mit, dies wird ihn seine Zukünftige Papa-Rolle einbisschen näher bringen

Alles gute für die Zukunft und eine wunderschöne Rest#schwanger!!!
Natalie

Ps Miyu ist fast 1 Monat alt und der Papa ist vernaht in seinen Kleine