Ich habe einen kleinen "Anhänger" daheim. Normal? "Nein"-sagen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von olya76 22.09.06 - 12:25 Uhr

hallo
zwei fragen in einem beitrag:
1. mein sohn (fast 21 mon.) klettert sich seit kurzem extrem auf mich. egal was ich machen, egal wohin ich gehe, er ist immer da, ich kann nicht mehr allein auf klo! er fängt sofort an zu weinen, wenn ich nur einen schritt von ihm entferne. langsam nervt mich das einbisschen. ist es nur eine phase? so ist er nur bei mir! meinen mann lässt er sogar telefonieren, ich kann das nicht mehr tun!

2. hören eure kleine auf euch? ich habe das gefühl, mein sohn hört einfach nicht mehr auf mich, er kann tausendmal was machen, was man ihn verbietet, auf nein hört er nicht mehr!

danke euch.

olga

Beitrag von tigger1980 22.09.06 - 12:44 Uhr

Hallo Olga,

dein erstest Problem kenne ich. Unser Kleiner ist 18 Monate alt un ich nenne ihn nur noch Shadow. Alleine aufs Klo gehen ist auch ein Wunschtraum von mir. Oft bin ich auch genervt. Ich stecke ihn dann in sein Zimmer, mache das Türgitter zu und erkläre ihm, was ich jetzt machen muss und das er mir da nicht helfen kann. Meistens gibt es da anfangs Schreierei, aber wenn ich ihn ignoriere geht er spielen.

Dein zweites Problem ist schwierig. Wie sagst du ihm den Nein??? Wir gehen immer auf Augenhöhe und beachten, dass er beim Schimpfen uns in die Augen schaut. Das funktioniert bei uns super. Wenn das 3x nicht funktioniert, was auch manchmal vorkommt, muss er in sein Zimmer gehen oder ich setzte ihn einige Minuten in sein Bett. Da ist dann das Gebrülle groß. Doch wenn die Minuten um sind, gehe ich zu ihm und erkläre ihm, was falsch war. Er versteht es dann auch und alles ich wieder gut.

Hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen.

Lg
Tigger

Beitrag von visilo 22.09.06 - 12:46 Uhr

zu 1. Lukas war nie eine Klette er war schon immer sehr unabhängig er spielt gerne alleine oder mit anderen Kindern und ich kann mich frei bewegen, er findet es ehr schlimm wenn wir ihn mal hochnehmen und tragen.

zu 2. meist hört Lukas schon auf mich. Ich sage aber auch nur was wenn es wirklich gefährlich ist also er hört das Wort nein nicht ununterbrochen den ganzen Tag. Bis jetzt klappt es eigentlich ganz gut.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)