Ist das Freundschaft?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von mausi318 22.09.06 - 12:32 Uhr

Hallo ihr Lieben.Wollte mal eure meinung zu meiner damals besten Freundin hören.Vor paar Monaten hat sich meine Freundin mit Kind und mein Mann mit unserem Sohn im Kino getroffen um einen Film zu sehen.Ich habe davon natürlich nichts gewust#gruebel.Irgentwann hat sich aber mal mein Sohn verblappert(6Jahre) und dann war natürlich das Theater groß.Hatte danach Streß mit meinen Mann,und meine Freundin habe ich gesagt sie brauch sich bei mir nicht mehr melden.Wie findet ihr das?Was hättet ihr an meiner Stelle gemacht?

Beitrag von aggie69 22.09.06 - 12:36 Uhr

Hatten sie sich dort verabredet oder zufällig getroffen?
Warum haben sie nicht gleich was gesagt? Wäre doch nix dabei gewesen.

Beitrag von mausi318 22.09.06 - 12:39 Uhr

Sie haben sich hinter meinen Rücken verabredet(leider)und ich die blöde sitze zu Hause.:-(

Beitrag von luise.kenning 22.09.06 - 12:53 Uhr

Frag dich lieber, wie es um deine Ehe bestellt ist: Illoyalität wäre für mich ein Trennungsgrund.

Nicht weil ins Kinogehen was schlimmes wäre. Aber etwas HINTER meinem Rücken zu tun, wäre für mich verletzend. Und es hiesse für mich, wo mein Partner seine Prioritäten setzt.

Luise

Beitrag von sissy1981 22.09.06 - 13:08 Uhr

Alsoo an sich finde ich es nicht schlimm wenn deine Freundin und dein Mann zusammen mit den jeweiligen Kindern ins Kino gehen.

Aber warum sie das Hinter deinem Rücken tun find ich seltsam.

Hast du mal die beiden - oder zumindest deinen Mann gefragt warum sie dir nicht wenigstens Bescheid gesagt haben? Und wo warst du in der Zeit denn? Vill. warst auf Arbeit? Und dahinter steckte gar kein böser Wille sondern einfach nur die Tatsache dass du eh nicht hättest mitgehen können?

Oder gibt es bei euch eine klare Abmachung das sowas nicht vorkommt?

In diesem Fall hätte ich natürlich reagiert wie du, andrenfalls hätt ich erstmal gefragt was da dahintersteckt.

LG sissy

Beitrag von mausi318 22.09.06 - 13:23 Uhr

Ich danke Dir für Deine Antwort.Ich hatte mit meinen Mann geredet,er sagte er habe sich dabei nichts gedacht.Ich war zu dem Zeitpunkt mit meinen kleinen Sohn zu Hause weil er gerade krank war.Aber ich finde das war gemein von den beiden,sie haben mich sehr damit verletzt.

Beitrag von sissy1981 22.09.06 - 13:27 Uhr

Hm also ich kann dich verstehen - aber ehrlich? Die beiden auch! Sie unterwegs mit den großen du daheim mit dem kranken Kleinen was ja echt nicht toll und angenehm ist - und dann setzen die sich ins Kino :-/

Ich denke das war wohl eher nur das schlechte Gewissen dass sie nichts gesagt haben - ja im Endeffekt hätte ich auch getobt.

Aber ich bin fest davon überzeugt dass da keine Bösartigkeit dahinter war, sei sauer aber riskiere nicht unbedingt eine beste Freundschaft dafür. SOwas kann man doch wieder gutmachen?!

Das wäre mein Rat.


LG sissy

Beitrag von mausi318 22.09.06 - 13:32 Uhr

Wie soll man das wieder gut machen?Bitte gib mir einen Rat?Ich hatte sie mal vor kurzen im Baumarkt getroffen,sie hat sich gleich von mir weggedreht:-(.Ich habe ihr doch wirklich nichts getan.

Beitrag von mausi_77 22.09.06 - 13:36 Uhr

Ich finde aber, das sie den ersten Schritt tun muß und soll!

Ok, gehen wir davon aus, es war ein spontanes treffen; warum wird das verschwiegen? Da ist es doch klar, das du sauer bist.
Und ich finde, sie muß auf dich zugehen:-)

Beitrag von mausi318 22.09.06 - 13:56 Uhr

Hallo Mausi.Danke für Deine Antwort.Sie wird NIE auf mich zugehen.Da kann ich ewig warten:-(

Beitrag von mausi_77 22.09.06 - 13:57 Uhr

Dann ist sie es schon fast nicht wert:-((( ich kann mir vorstellen, das du darüber traurig bist. Aber wenn man sich das mal nüchtern betrachtet: Mist gebaut haben dein Mann und deine Freundin.

und du sollst auf sie zugehen??? päh, sowas regt mich echt auf:-((((

Beitrag von sissy1981 22.09.06 - 13:41 Uhr

Naja was hast du erwartet immerhin hast du zu ihr gesagt sie solle sich bei dir nimmer melden/blicken lassen??.....

Und ne Wiedergutmachung? OOch das kann doch vieles sein. Bei mir wäre das in der Situation wohl ein hübsches freies WellnessWochenende an dem Mein Mann sich mal die Kinder allein schnappen kann. Und von meiner besten Freundin UND meinem Mann würd ich mindestens erwarten dass Sonntagabend wenn ich zurückkomme die Bude blitzeblank is und ein lecker Essen bereit steht ;-)

Ist sie deine Freundin? Vom Herz her mein ich? Dann red mit ihr sag ihr was dir so weh tat und bekenne auch dass dein verletzter Stolz dich vll. zu einer Überreaktion geführt hat.

In einer wirklich guten Freundschaft da darf es auch mal anständig krachen!

Beitrag von mausi318 22.09.06 - 13:51 Uhr

Ja,sie (war)meine beste Freundin und irgentwie ist sie immer noch in meinem Herzen.Aber wie soll ich mit ihr reden,ich kenne sie zu gut und wenn ich zb.anrufen würde dann würde sie mit Sicherheit gleich wieder auflegen.Danke euch fürs zuhören.

Beitrag von sissy1981 22.09.06 - 14:10 Uhr

Wenn dir etwas dran liegt dann versuch mit ihr zu reden - muss ja nicht sofort sein. Eine gute Freundschaft hält auch sowas mal aus ;-)

Alles Liebe
sissy

Beitrag von mausi318 22.09.06 - 14:55 Uhr

Wenn ich wüste wie, würde ich mal mit ihr reden.Aber die frage ist wie?Wie soll ich diese Frau erreichen.Sms schreiben oder so und was soll ich schreiben.Es ist alles Doof.#gruebel

Beitrag von mausi_77 22.09.06 - 14:56 Uhr

Am besten rufst du sie an. Sowas klärt man persönlich und nicht per SMS, das könnte nur wieder Mißverständnisse geben:-)

Beitrag von mausi318 22.09.06 - 15:23 Uhr

Ich weiß ja nicht wenn ich Anrufe ,ob sie den Telefonhörer gleich aufschmeißt.Wäre es nicht besser ihr kurz eine sms zu schreiben,ob wir mal Telefonieren können?Und wie kann ich ihr das gut rüberbringen mit einer kurzen sms?

Beitrag von sissy1981 22.09.06 - 15:31 Uhr

Oder hingehen? Einladen in euer Lieblingskaffee und dort aussprechen?

Beitrag von bambolina 22.09.06 - 22:32 Uhr

In einer kurzen SMS würde ich schreiben... ist einiges schief gelaufen, würde gerne mit dir reden, weil du und unsere Freundschaft mir SEHR wichtig ist. Können wir uns morgen um xxx im xxx treffen? liebe Grüße xxx

Beitrag von mausi318 23.09.06 - 06:45 Uhr

Ich bedanke mich bei euch für eure Antworten#danke

Beitrag von mina18 22.09.06 - 13:57 Uhr

Ach, mit putzen und einem leckerem Essen wär das für dich so gut wie vergessen?

Du, damit wäre es bei mir nicht getan.

Wenn der Partner und die "beste" Freundin hinter meinen Rücken sich treffen und mir es nicht sagen, ist es doch geradezu logisch, dass irgendwas zwischen den beiden läuft.

Und die Nummer "wir waren doch nur mit den Kleinen im Kino", würde bei mir nicht ziehen. Reiner Vorwand. Mehr nicht.





Beitrag von sissy1981 22.09.06 - 14:08 Uhr

Was hast du nur für ein Bild von Liebe und Freundschaft.

Wer sogar dahinter ne Affaire als logisch findet tut mir leid.

ganz ehrlich.

Mit Kindern, gleichaltrig, in Freundschaft verbunden genau wie die Elternteile kommt es durchaus vor dass man mal die selben Orte aufsucht und vll. mal dann kurzfristig ins Kino geht.

Wenn man ne Affaire hat holt man nicht die Kinder mit die das sehr leicht ausplaudern können - wo ist denn da der Sinn dahinter?

Es kommt auch vor dass man mal aus (falscher aber gutgemeinter) Scham und Feigheit daheim nichts sagt weil die Frau fertig und abgehetzt durch die Krankheit des Kleinen Kindes daheim sitzt - da drückt man ungern aufs Auge "Du ich hab unsere Beste Freundin mit Anhang getroffen wir sind mal gerade ins Kino mit den Großen - haben uns köstlich amüsiert!!! - und? der Kleine gut gekotzt??"

Nicht immer gehts ums poppen wenn ein Mann und ne Frau mal aufeinandertreffen

Beitrag von eineve 22.09.06 - 13:12 Uhr

willst du dahinter was vermuten:

sie mit kind
er mit kind

? - vielleicht war das einfach nur mal die kinder kino gehen - ein 6jähriger (dein sohn) wird da wohl schlecht allein gehen können dürfen? vielleicht was überhört? deinerseits? - was war den in der zeit in der der kinotag fiel? stress in der ehe? warst du krank? hatte dich damals irgendwas nicht interessiert?

möglich das für die erwachsenen - wie so oft - es nichts ausergewöhnliches war - kinder mal ins kino gehen lassen?


und - wie ist generell deine einstellung? probleme in der ehe? willst die beenden? - dann nimm das von vor ein paar monaten als triftigen grund die ehe zu beenden und dichte rein was dir logisch erscheint.


soviel halte ich davon.

Beitrag von marmelade_82 22.09.06 - 14:10 Uhr

Mich wundert es, dass er (dein Mann) es nicht gleich gesagt hat, dass er und sein Sohn mit deiner Freundin und dessen Kind im Kino waren.

Ich würde die Ursache mal in deiner Ehe forschen anstatt deine Frust bei den anderen rauszulassen.

Gruß
Melli

Beitrag von mausi318 22.09.06 - 14:12 Uhr

hallo.Bei welchen anderen meinst du denn?

  • 1
  • 2