Baby oder Ausbildung?!?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bonney 22.09.06 - 13:07 Uhr

Hallo alle zusammen

Ich habe im Juli diesen Jahres eine abgeschlossene Lehre als Arzthelferin absolviert. Vor einem Jahr habe ich mich dann für die Ausbildung Hebamme entschieden und mich gleich darauf beworben (Beginn der Ausbildung 04/2007 ). Jetzt ist aber der Kinderwunsch so groß und ich weiß nicht was ich machen soll?!?
Vielleicht könnt ihr mir ja einen Rat geben

LG Pia#blume

Beitrag von annie1979 22.09.06 - 13:14 Uhr

Hmm,

Du bist ja noch jung. Und eine abgeschlossene Ausbildung hast du ja auch in der Tasche.

Ich werde den Teufel tun und dir jetzt sagen, werde schwanger! Aber eine Grundsicherung, jedenfalls beruflich, hast du ja schon.

Eine alternative: Wenn Dein KiWu so groß ist, übt doch einfach. Falls es bis april nicht klappt, kannst Du ja noch immer mit der Ausbildung anfangen.(wie lange dauert die denn?)

hast Du Deinem mann schon davon erzählt? vielleicht kann er dir ja auch bei der Entscheidung helfen.

lg
dani

Beitrag von bonney 22.09.06 - 13:17 Uhr

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und mein Mann würde sich riesig freuen, wenn ich sagen würde: "Ja wir machen ein Baby".
Das wär vielleicht eine alternative

Beitrag von annie1979 22.09.06 - 13:22 Uhr

Ich sehe, die Meinungen gehen auseinander. Fakt ist, du hast ja schon eine Ausbildung!

Ich würde einfach mit deinem Mann darüber sprechen. Und berichte mal, wie Du dich entschieden hast.

lg
dani

Beitrag von bonney 22.09.06 - 13:24 Uhr

Das werde ich machen. Danke schön

Beitrag von annie1979 22.09.06 - 13:25 Uhr

büüüüüdde #blume

Beitrag von kirsten6182 22.09.06 - 13:14 Uhr

Mach erst Deine Ausbildung, bist doch noch sooo jung!
Du kannst noch so viele Kinder bekommen.

Bei mir war der Kinderwunsch auch schon mal sehr groß, aber eher weil ich im Job unzufrieden war. Den hab ich dann gewächselt. Aber jetzt bin ich auch verheiratet, und es geht los mit der Familienplanung!

Versuch es wenigstens erst mal! ;-)

Beitrag von bonney 22.09.06 - 13:20 Uhr

Den Wunsch habe ich aber schon seit meiner AUsbildung (arbeite beim FA) Ich dachte, dass sich das legen würde. Pustekuchen.
Ich versuche es ja schon zu unterdrücken, aber einfach ist das nicht

Beitrag von medikan 22.09.06 - 13:35 Uhr

Hm,

das ist schwierig.

Ich an meiner Stelle würde wahrscheinlich die Ausbildung vorziehen.

Da überkommt mich aber noch gerade eine andere Frage, wie bist du als gelernte Arzthelferin an sowas gekommen? Ich kannte das bisher nur so, das man examinierte Krankenschwester sein muss um an so eine Ausbiludng zu kommen. Ich selber bin nämlich auch Arzthelferin und wollte eigentlicha uch in die richtung mich orientieren.

Für Info´s wäre ich dankbar.

LG Jenny
email siehe VK

Beitrag von lina83 22.09.06 - 13:51 Uhr

Liebe Pia,


mir geht es genauso...
habe mich für ein Kind entschieden aber nur weil ich schon eins habe und ich den abstand vom Alter nicht so gross haben wollte. Werde die Ausbildung zur Hebamme nun erst2010 anfangen.

Beitrag von pyttiplatsch 22.09.06 - 16:00 Uhr

Hallo Süße!!!#liebdrueck

So schnell sieht (hört) man sich wieder!!!

Hör auf dein Herz und bevor es dann irgend wann nicht klappt nutze deine junge Fruchtbarkeit! Und wenn dein Männe das auch möchte wird das alles schon so klappen.

Cya am Samstag :-p
LG Sarah + #ei 8+6 + Männe#schrei

Beitrag von bonney 22.09.06 - 17:16 Uhr

Hi Sarah

Danke. Mal sehn was ich mache. ein bissel zeit habe ich ja noch#cool

Grüß dein mann von mir