Zuckerbelastungstest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von magnoona 22.09.06 - 13:10 Uhr

Würde mich einfach mal interessieren, wie der abläuft. Kommt auf mich bestimmt auch noch zu, da Diabetes in der Verwandtschaft. Obwohl bei mir kein Verdacht nahe liegt (12.SSW) #danke

Beitrag von stefmex 22.09.06 - 13:14 Uhr

hi susanne!

also bei mir war's so: morgens nüchtern zum arzt, blut abgenommen, so einen saft getrunken, der nach johannisbeere schmeckt, eine stunde später wieder blut abgenommen, wieder eine stunde später noch mal.

lieben gruß,
stefanie

Beitrag von supermania 22.09.06 - 13:30 Uhr

Hi,

ich würde auf jeden Fall einen machen lassen. Solltest aber zu einem Diabetologen gehen. Diabetes tritt meist im letzten Trimester auf und kann Deinem Kind sehr stark schaden. Es wird dann besonders groß und schwer und Organe können trotzdem noch unterentwickelt sein. Außerdem müssen Babys von Müttern mit SS-Diabetes besonders betreut werden am Anfang, da ihnen Insulin fehlt, welches sie während der SS von der Mutter zusätzlich bekommen haben.

SS-Diabetes hat nichts mit dem "normalen" Diabetes zu tun und verschwindet meist nach der SS. Die Wahrscheinlichkeit, dass er bei der nächsten SS wieder auftritt ist etwas höher und auch dass man später mal einen Typ2-Diabetes bekommt.

Der Test ist nichts besonderes, aber etwas zeitaufwendig. Er dauert ca. 3 Stunden. Du musst nüchtern hin, Blut abgeben, eine Art Sirup trinken und danach jede Stunde zum Blutzuckertest. Das wars.

Lieben Gruß,

Maria (10+3)

Beitrag von ramona2405 22.09.06 - 13:15 Uhr

HI,

ich musste nüchtern morgens um 8 Uhr zum Fa kommen. Dann musste ich einen ganzen Liter ekelhafte süße Flüßigkeit trinken, war super bähhhhh. Das musste ich zügig trinken, leicht gesagt so eklig war es. Dann musste ich ne Std. warten und dann wurde noch mal ein bißchen Blut genommen und der Blutzucker wurde bestimmt. Achso das ganze wurde auch vor dem trinken gemacht.

Ich habe es sichershalber machen lassen, war aber alles ok.

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von cg22 22.09.06 - 13:19 Uhr

Hey

Bei mir haben sie auch einen gemacht, und das obwohl kein Verdacht besteht und keiner in meiner Verwandschaft Diabetes hat.

Also bei mir lief das so ab. Ich bin ganz normal zur FÄ, die Schwester hat mir das ein mittel großes Glas mit einer recht süßen Lösung gegeben. Das mußte ich innerhalb von 10min uns trinken. Aber so schlimm fand ich es nicht. Da das Zeug schmeckte wie zu süßer Saft. Naja, und dann mußte ich eine Stunde warten. In der Zwischenzeit hat mich meine Ärztin aufgerufen und mich Untersucht....

Nach der Stunde wurde mir Blut für Blutbild und Serumuntersuchungen abgenommen. Also nix schlimmes.

Leider kann ich dir noch nicht sagen wie´s aus ging da ich erst wieder in 2 Wochen hin muß.

Also nicht so schlimm....:-)

LG Caro (24+4)