Rötelimpfung und Pille absetzen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von rosenfan 22.09.06 - 13:14 Uhr

Hallo,

ich hatte vor 2 Wochen eine Rötelimpfung wegen unseres Kinderwunsches. In 4 Wochen muss ich nochmal zum Blutabnehmen, weil meine Ärztin gucken will ob die Impfung genug Antokörper gebracht hat.

Eigentlich wollte ich die Pille schon abgesetzt haben, aber dann kam die Impfung dazwischen :-(

Meine Frage nun:
Kann ich die Pille ab der nächsten Packung absetzen oder sollte ich lieber noch warten? es wird ja sicher eine Weile dauern bis der Körper sich normalisiert hat.

Was meint Ihr??

Kann es nicht mehr abwarten mit dem Übern anzufangen ;-)

Und wie ist das mit Folsäure?
Ab wann sollte ich die nehmen und wieviel? Und was kostet das so?

Beitrag von sunflower.1976 22.09.06 - 13:18 Uhr

Hallo!

Nach einer Rötelimpfung sollte man drei Monate nicht schwanger werden. Zur Sicherheit würde ich die Pille erst absetzen, wenn Du weißt, dass der Titer ausreicht und die drei Monate verstrichen sind.
Das war jedenfalls die Info meines Arztes. Ich war neulich zur Titerkontrolle dort und er sagte, dass ich für drei Monate wieder verhüten müsse, wenn ich doch geimpft werden würde. War aber nicht nötig:-D

Folsäure kannst Du auf jeden Fall schon nehmen. Viele Frauen haben einen Mangel, wenn sie die Pille nehmen. Die ist aber ganz billig. Den Preis kann ich Dir aber nicht sagen da ich ein Kombipräparat mit Vitaminen nehme da ich noch stille.

LG Silvia

Beitrag von curly_hasi 22.09.06 - 13:18 Uhr

Hi!

Soweit ich weiß, darf man 3 Monate nach der Rötelnimpfung nicht schwanger werden, um Missbildungen beim Fötus auszuschließen! Frag mal deine Ärztin danach...

LG, Curly

PS: Folsäure kann man ab Kinderwunsch nehmen. Ich nehm Folio aus der Apotheke, ist mit ca. 8,50 Euro für 120 Stück am günstigsten.

Beitrag von wenke77 22.09.06 - 13:22 Uhr

Hallo!

Da ich schon Röteln hatte, brauche ich mich dagegen nicht impfen lassen.
Hab aber hier mal gelesen, dass nach dieser Impfung Frau nicht gleich schwanger werden sollte, nämlich so 3 Monate nicht...

Folsäure nehme ich vom Penny-> 60 Kapseln knapp 4€.
Die meisten nehmen aber FOLIO aus der Apotheke.
Ich hab halt Lactoseintolleranz und vertrage die vom Penny super.

Frauenärzte empfehlen 400mg- 800mg Folsäure täglich.
Folsäure soll man wg Vorbeugung evtl. Schäden am Kind schon 2 Monate vor Schwangerschaft einnehmen.

Seit der letzten Pilleneinnahme 10/05 nehme ich täglich Folsäure, welche man nicht " überdosieren" kann...

Hoffe, ich hab Dir etwas helfen können #aha

Beitrag von wurmologin 22.09.06 - 13:44 Uhr

Das "einpendeln" des Zyklusses kann sich (muss aber nicht) schon einige Zeit hinziehen.
Alternativ wäre die Pille abzusetzen und dann anders z.B. mit Kondomen zu verhüten. Dann kann sich dein Körper in Ruhe umstellen und Ihr könnt nach der Wartezeit gleich loslegen und müßt nicht auf ein Pillenpackungsende warten...

Viel Glück
Saskia

PS: zu Folsäure ist ja schon alles gesagt

Beitrag von hasi.1981 22.09.06 - 13:47 Uhr

Ich weiß, wie`s dir geht. Wenn man sich so drauf freut, ist`s schwer noch 3 lange Monate zu warten. Ich musste wegen Medikamenten (hab Interferon gespritzt) 3 Monate vorher absetzen. Hab auch überlegt was ich machen soll. Ich hab mich für entschieden, mit Kondom zu verhüten. Hab dann auch schon mit Tempimessen angefangen um meinen Zyklus besser kennen zu lernen. Jetzt sind die 3 Monate rum #freu und ich darf starten (ab Sonntag #huepf ). Ich würds immer wieder so machen. Hatte 3 Zyklen mit jeweils 28 Tagen und immer am 16. den Eisprung (hab auch Ovutests benutzt). Aber muss ja nicht so sein, und man muss länger warten.

Deine Überlegung ist halt, falls versehentlich was passiert wirds bei dir gefährlicher als bei mir (Bei mir wärs ein erhöhtes Abortrisiko gewesen - keine Missbildungen). Ihr müsst wissen, ob ihr ganz sicher immer dran denkt und auch richtig anwendet. Wir haben auch die fruchtbaren Tage ausgelassen mit #sex - und natürlich trotzdem mit Kondom verhütet. Nach dem ersten Zyklus wusste ich dann ja wie es läuft.

Mit Folsäure hab ich übrigens auch 3 Monate vorher angefangen - schaden kanns nix - und es ist laut meiner FA sehr zu empfehlen.

Ich hoffe, ich hab dich jetzt nicht noch mehr verwirrt ?! Also, ich würd glaub ich absetzen.

Und die Zeit vergeht schneller als man denkt! Ich hab im Vorfeld hier soooo viel dazugelernt - hat sich wirklich gelohnt!!