38,5°C Fieber......Zäpfchen ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sevilgia27 22.09.06 - 13:15 Uhr

Hallo alle Zusammen,

hatte ja gestern gepostet, dass meine Maus die dritte 6-fach Impfung + Peumokokken bekommen.

Gestern Abend war sie so schrecklich drauf. Hat nur gejammert und geheult :-( . Heute ist sie etwas besser drauf, aber immer noch schlecht.

Habe eben gerade ihre Temperatur gemessen und sie hat 38,5°C Fieber. Soll ich ihr lieber Paracetamol-Zäpchen geben????

Danke und Gruß
Sevilgia27 (Aleyna 21 Wochen = die heute immer noch so unzufrieden ist :-( )

Beitrag von sissy1981 22.09.06 - 13:21 Uhr

An sich ist es deine Entscheidung bei dieser Temperatur Zäpfchen zu geben.

Aber ich persönlich bin kein Freund davon - schon allein deshalb weil Fieber auch etwas gutes und für den Körper hilfreiches ist.

Mein Rat: Halt die Tempi im Auge sollte sie stärker ansteigen würde ich mir überlegen ein Zäpfchen zu geben. Aber nicht vorher. Bis zu einer Temperatur bis 40 Grad bekamen meine nur über Nacht ein Zäpfchen. Wurden sie aphatisch ging es natürlich zum Arzt. Wenn es die Art des Fiebers zuließ war mein erstes handeln auch immer erst Wickel.

LG sissy

Beitrag von sevilgia27 22.09.06 - 13:23 Uhr

Ja, ich war mir jetzt auch nicht sicher bzgl. Zäpfchen.

Ich dachte ab 39°C Fieber. Sie ist ja eigentlich zum Teil :-) gut drauf. Sie kreischt und brabbelt ab und zu vor sich hin.

Im Moment liegt sie gerade auf dem Boden auf ihrer Decke in ihrer Krabbeldecke und ist ganz still.

Beitrag von melesser 22.09.06 - 13:22 Uhr

Hallo,

Ich entscheide immer folgendermaßen: Wenn ich selber in dieser Situation etwas einnehmen würde, gebe ich unserem Kleinen auch etwas. Ganz einfach.
Und wenn ich Fieber, Unwohlsein oder Schmerzen hätte, würde ich mir eine Tablette einwerfen.

LG
Melanie

Beitrag von bountimaus 22.09.06 - 13:27 Uhr

Hallo,

ab 38,5 steht drin das man ein Zäpfchen geben kann.

ABER:
Wie hier schon geschrieben wurde soltlest Du das selbst entscheiden.
Jolina hatte vorrige Woche auch fieber über einige Tage lang,habe ihr aber kein Zäpfchen gegeben.
Nur über Nacht !!
Tagsüber war sie fit und munter und ich finde Fieber schüttet die krankheit aus und man sollte es einfach ausfiebern lassen.

Aber wie gesagt
ENTSCHEIDE SELBER !!!

Lg
Sabrina + Jolina 09.10.05

Beitrag von 54321 23.09.06 - 02:30 Uhr

Hallo!

uns wurde gesagt, dass man bei Kindern erst ab 38,5 Grad von Fieber spricht, vorher sei es erhöhte temperatur.

Dass bei kindern die Temperatur schnell hoch steigt ist auch nciht ungewöhnlich.

Unsere Tochter hatte nach der 6fach Impfung und Pneumokokken Impfung nachmittags auch Fieber und als sie dann 39,6 Grad hatte, da haben wir dann ein Zäpfchen gegeben.

Lieb Grüße und gute Besserung!
Sabine