Fragen zur Clomifembehandlung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von giethoorn 22.09.06 - 13:16 Uhr

Hallo liebe Urbianerinner.. :-)
Melde mich nach ein paar Monaten Auszeit wieder bei Euch... wir haben jetzt angefangen mit der Clomifenbehandlung. Mein Frauenarzt war in Urlaub und seine Vertretung hat mir das Rezept ausgestellt und eine Dosierung von 1 Tbl. empfohlen. War jetzt am 11. ZT bei meinem FA zum Ultraschall und er konnte keine Follikel mehr sehen, er meinte dass der Eisprung schon 2 Tage zurückliegen dürfte, er sagte etwas von "Einblutung"...vor lauter Aufregung verstand ich nur Bahnhof. Da ich in 3 Monaten 40 Jahre werde und schon 2 pupertierende Teenager habe ist meine Erinnerung von Schwangerschaft schon lange verblasst. Stimmt es das die Kombinat von Alter und Clomifen auch Mehrlingsgeburten begünstigen? Bin irgendwie ganz aufgeregt. Währe über Berichte sehr dankbar!!
Schönen Tag noch
Andrea#freu

Beitrag von sonnen_schein 22.09.06 - 17:34 Uhr

Ja, das stimmt. Da durch die Hormonstimulation mehrere Eier heranreifen können, ist die Gefahr / Chance auf Mehrlingsgeburten höher. Steht auch im Beipackzettel.

Anke