Ich bin ein Wrack - oder: jetzt auch noch der Ischias...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sipo1976 22.09.06 - 13:47 Uhr

Ihr Lieben,

die letzten Tage machen mich echt fertig. :-( Eben auf dem Weg von der Kantine zurück ins Büro hatte ich das Gefühl, ich habe einen Hexenschuss, nur weiter unten (Lenden- und Pogegend). Ich bekam auch gleich gratis eine Diagnose #bla von meinen Kollegen - Ischias. Nun ist der Schmerz ertragbar #schwitz, wenn ich richtig (also für mich richtig) sitze. Meine Frage - muss ich damit zum Arzt, bevor irgendwelche Folgeschäden bleiben, oder nehme ich das mal einfach so hin, geht ja nicht nur mir so in der Schwangerschaft. #kratzIch kenne mich mit dem ganzen Krankenkram nicht aus, hatte sowas vor der Schwangerschaft noch nie... #gruebel

Danke für eure Hilfe!

Simone 30. SSW

Beitrag von keimchen 22.09.06 - 13:58 Uhr

Ohje, du Arme...

kann ganz schön weh tun, ne? Ich hab selber so nen nervenden Nerv...

Mein Arzt konnte mir da eigentlich gar nicht weiterhelfn, aber meine Hebamme: mit Akkupunktur :-)
Wenn du die Möglichkeit dazu hast (FA, Hebamme oder so, einfach mal umhorchen), dann probier's mal... so ein paar Nadeln wirken schon wahre Wunder.

LG Susi mit #sonne Leon inside (ET-25)

Beitrag von greenhorn 22.09.06 - 14:17 Uhr

Hi!

Also ich kann Dir Akupunktur nur empfehlen!!! Ich hatte seit der 33. SSW permanent schlimme Kreuzschmerzen, doch seit ich das erste mal bei der Akupunktur war, ist es wie weggezaubert!

Probiers mal, ich finde, es zahlt sich echt aus! ;-)

Alles Gute und liebe Grüße!

Beitrag von schneutzerfrau 22.09.06 - 14:26 Uhr

Hallo

man kann da nichts tuen ausser die Schwangerschaft abwarten. Deshalb ist ein Arztbesuch nur dann erforderlich wenn der Schmerz zu groß wird. In diesem Fall wird er Krankengymnastik verschreiben, denn jede andere Behandlung ist in der SS ausgeschlossen.

Ich habe es bei beiden Schwangerschaften, jetzt passiert es mir regelmäßig das sich der Nerv "weghängt" und ich erstmal ein paarmal die Beine bewegen muss bevor ich weiter gehen kann sieht ganz schön blöd aus. (mein Vorteil ich kann mich an den Kinderwagen hängen :-) ).

In der SS erweicht das Becken und damit verändert sich dein Becken bzw ISG Gelenk so das es hin und wieder passiert das der Nerv Zug oder Druck bekommt (dadurch die Beschwerden). Deshalb lagen deine Kollegen mit Ischias schon ganz gut. Denn einer der Problemmacher in diesem Bereich ist tatsächlich der Ischias. Verscuh dich und dein becken in Bewegung zu halten und wenn es nicht geht lass dir Massagen verschreiben.

Gruß Sabria / Krankengymnastin

Beitrag von ajona2005 22.09.06 - 15:07 Uhr

Hallo...

probier mal folgende Übungen:


Auf den Rücken legen, Beine hochlegen im rechten Winkel. Also am besten auf nen Gymnastikball, wenn keiner da, halt auf's Sofa. Die Arme streckst nach links und rechts von dir weg. Jetzt ganz langsam nach links - rechts schwenken mit dem Becken, so ca. 3-4 Min. lang.

Danach auf alle vieren, und stell dir vor, du wärst nen Hund, der nach seinem Schwanz schnappen will... aber nur soweit dehnen, bis es zieht, nicht übertreiben. 5x nach links und 5x nach rechts...

Als nächstes stellst dir vor, du hast nen Stift im Popo stecken und willst auf allen vieren Kreise an die Wand malen... Also Becken kreisen.

Danach streckst dich komplett. Du kennst doch bestimmt diese Tiere, wo alle vieren fest aufstehen, aber der Körper sich bewegen kann... mach es nach.

Zur guter letzt, falls du jemanden hast, der dir helfen kann...
Pobacken schütteln. Leicht drunter fassen und sanft schütteln, das lockert alles. Am ende kann man es noch sanft ausstreichen, ohne Druck...also über'n Steiß gehen bis Pobacken.


Hoffe, das hilft dir. Ich hatte in der ersten Schwangerschaft extreme Ischiasbeschwerden und habe sie jetzt ab der 10. Woche wieder...diese Übrungen 2x täglich 10 min gemacht und das hat mir sehr geholfen. Mittlerweile mache ich sie seit 3 Wochen auch nicht mehr, und keine Beschwerden mehr...

Ajona mit Lucas 19 Monate und 29. SSW