ebay....

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von michi0512 22.09.06 - 13:48 Uhr

serwus,

also es sieht so aus, dass ich vor 14 tagen ein handy ersteigert habe. der verkäufer hat keine bankdaten hinterlegt und nimmt auch nicht am paypal teil.

nun schrieb ich ihn vor 2 wochen an wegen bankdaten... keine rückmeldung. nun habe ich ihn vor 3 tagen nochmals angeschrieben.... nichts.

der VK hat 98% positive bewertungen...

nun ja.. wie soll ich mcih denn weiter verhalten? würde das handy doch wohl gern haben.... habs ja nicht um sonst ersteigert.

wie lange soll ich in etwa noch warten um das ganze evtl. ebay zu melden? ich mein..kann ja sein dass er/sie krank ist oder sonstwas.

bin eigentlich nciht so dass ich gern sofort jemanden unter druck setze.... aber ist schon mal passiert dass jemand 6 wochen nicht reagierte weil er im urlaub war....

habt ihr ne idee?

lg
michi

Beitrag von ichbinhier 22.09.06 - 14:14 Uhr

Also, nach 14 Tagen sollte man schon eine Antwort erwarten können.
Allerdings würde ich im Leben nicht bei jemanden kaufen, der nur 98 % hat, abhängig natürlich von der Gesamtbewertungspunktzahl.
Ich würde ihn über eBay anmahnen, wobei ich jetzt angst um mein Geld hätte:-(

Beitrag von michi0512 22.09.06 - 14:16 Uhr

also gesammt bewertungen waren 498. also 498 verschiedene mitglieder.

Beitrag von milka700 22.09.06 - 15:07 Uhr

Mich hat mal jmd unberechtigterweise negativ bewertet. Zwar hab ich einen Kommentar dazu geschrieben, aber nützt ja nicht viel.
Trotzdem bin ich bei jedem Verkauf und Kauf 100% schnell und ordentlich gewesen...

Beitrag von nobility 22.09.06 - 16:52 Uhr

Hallo,

na ja, nun mach 98% mal nicht ganz sooooo schlecht. Die Zahl 98 ist nähmlich nur 2 von Hundert weg.

Also hätten von 100% nur 2% negativ bewertet. Entscheidend ist dabei auch die Gesamtzahl der Aktivitäten. Das muß man so aus dieser Perspektive betrachten, will man kein verzerrtes Bild sehen.

lg
Nobility

Beitrag von michi0512 22.09.06 - 15:12 Uhr

hat sich gerade erledigt...VK hat sich eben gemeldet :-) mit der "begründung" kind sei krank gewesen, stress...bla bla.

na mal schauen was das wird. die letzen 12 monate hat er nur verkauft und keine negativen bekommen.

trotzdem danke für die antworten :-)