Wann sollt ich genug haben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von suri76 22.09.06 - 13:51 Uhr

Hi, hatte letzte Woche mit einer simplen Erkältung gekämoft, aber seit gestern ist es in eine Art Bronchitis umgeschlagen.

Muss arg husten, gestern hat alles wehgetan. War dann auch bei FÄ, mit #baby ist alles ok.

Über Nacht ist dann alles aufgerissen ( der Schleim - sorry ) und es ging kurzzeitig besser.
Heute Morgen war ich noch beim Diabetologen und danach ging´s rapide wieder berg ab. Huste immer mehr und die Lunge oder kurz darüber tut wieder weh.#schmoll

Nun die Frage: 2 Ärzte haben mich gesehen, aber da ich wegen was Anderem da war, nicht wegen den Bronchen untersucht. Diesbezüglich meinten sie nur: gute Besserung.

Aber irgendwann ist doch sicherlich genug, oder? Was denkt ihr, wann sollte ich genug haben und ins KKhaus ( weil WE ) fahren?

Dummerweise musste ich schon während den ersten 6 Monaten so oft zum Arzt:-(, dass ich keine Lust mehr habe.
Aber ich mach mir echt Sorgen, ob ich diese Husterei mit Kinderhustensaft wegkriege.....#kratz

Für Tipps wäre ich dankbar. LG: Suri ( 26.ssw )

Beitrag von goda 22.09.06 - 14:01 Uhr

hast du denn auch fieber? wenn ja solltest du zum arzt. das mit dem husten: viel tee trinken und inhalieren, am besten nur mit heißem wasser ohne zusätze. die würden nur reizen. hatte neulich auch ne erkältung mit husten und mein FA meinte das husten an sich würde dem baby nicht schaden. jetzt habe ich schon wieder eine erkältung mit voll dem riesen schnupfen und hoffe der husten bleibt diesmal aus.

wenn du dir aber sorgen machst und dass gefühl hast es wird eher schlimmer, dann solltest du wohl doch eher zum arzt, nicht dass du es verschleppst

wünsche dir gute besserung und #liebdrueck

goda 22+0

Beitrag von suri76 22.09.06 - 14:09 Uhr

vielen dank. nein, kein fieber. ( krieg ich eh nie )
aber durch den husten hab ich schmerzen in der brust und de rkopf tut auch langsam weh.

wenn es dem baby nicht schadet, ist gut. nur bilde ich mir ein, wenn es länger anhält, muss es sich ja aufs kind auswirken......

es ist halt so anstrengend....hab auch angst, nicht, dass es eine lungenentzündung oder so ist. :-(

lg. suri