Mein kleiner will bestimmt schon raus!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lenchen311280 22.09.06 - 17:17 Uhr

Hallo!:-)

Mein Zwerg hat bestimmt schon die Nase voll!
Meine Hebamme hat auch gesagt, das er nicht bis zum Schluß in mir bleiben würde.Hatte gestern Abend richtige Wehen und heut früh war nix mehr außer das mir der Hintern weh tat und der Rücken.Dann hatte ich heut etwas Schleim mit Blut durchzogen am Klopapier!Sollte er denn jetzt schon kommen,schafft er das denn schon Spontan?Oder nur per Kaiserschnitt?Müsste er denn dann noch in den Brutkasten?
Vor 2 Wochen die Werte des Dopplers:
KU 31,4 cm
Gewicht 2145 Gramm
Meine Platzenta ist auch schon leicht verkalkt( Rauche aber nicht) und Senkwehen hab ich auch schon hinter mir.
Hoffe ihr könnt mir helfen!
LG Leni mit Tim(3J.)und #babyTony-Ian inside(35+3 SSW)

Beitrag von melbournerin 22.09.06 - 17:46 Uhr

hallo,

ob er spontan käme oder nicht kann ich dir nicht sagen. allerdings hat meine tante ein baby bei 36+0 geboren und sie musste nicht mehr in den brutkasten nur ein paar stunden ins wärme bett!

Beitrag von sunni 22.09.06 - 18:28 Uhr

Hallo Leni!
Also mein Sohn kam zwar etwas später, 36+2, kam aber spontan und war auch nicht im Brutkasten. Seine Werte waren:
Größe: 46cm
Gewicht: 2620g
KU: 34cm

Also wenn überhaupt dann wäre Dein Sohn bestimmt nur kurz im Brutkasten oder Wärmebettchen.
Wünsch Dir auf jeden Fall alles Gute!#klee
LG, Sonja und Nikolas (*09.03.06)

Beitrag von bluevision13 22.09.06 - 19:15 Uhr

Hallo Leni!!!

Also, mein Sohn kam mit 35+2 SSW, er konnte leider nicht spontan entbunden werden, da mir die Fruchtblase geplatzt ist,hatte aber keine Wehen dazu gehabt. Er wurde dann per KS geholt, da seine Herztöne bis unter 40 gingen, eine leichte Schwangerschaft hatte ich nicht, hatte in der 24 SSW Vorwehen, sehr viel Wassereinlagerungen im ganzen Körper, dann starb auch noch meine Mutter, 2 Woche vor seiner Geburt (nehme an, das es das war, warum er so früh kam)
Mein Sohn hatte alles gut überstanden, brauchte auch nicht beatmet werden oder sonstiges. Klar, er lag dann noch 6 Wochen auf der Intensiv, aber er hat alles wirklich super überstanden.
Sie hatten errechnet, das er so knappe 2700 g hat und schon 50 cm groß wäre, er war aber 2190g schwer und 45 cm groß KU 31.

Mach dir also keine Gedanken, egal ob Spontangeburt oder nicht, hauptsache gesund. Ich drück dir aber die Daumen, das es so sein wird, wie du es dir gewünscht hast!!!

#klee#klee#klee wünsch ich dir!!!


meld dich wenn noch was ist, okay!!!

Blue

Beitrag von svenja2006 23.09.06 - 13:40 Uhr

Hallo Leni!

Ich hatte seit der 29. SSW Wehen, lag von 30. -35. SSW im Krankenhaus am Wehentropf und in der 36. SSW wurde Svenja dann nach einem vorzeitigen Blasensprung und völlig normalen Wehen (also ohne Wehenmittel etc.) nach 4 Stunden spontan geboren. Das ganze war sogar so spontan, das sie fast mein Mann mit mir alleine geboren hätte.
Sie hatte 3150 g, war 48 cm groß. Sie kam eine Nacht ins Wärmebettchen, das musste sie aber sofort verlassen weil es viel ZU warm war und sie davon Fieber bekam.
Heute ist sie nach wie vor sehr schlank, aber normal groß, und kann eher mehr als andere gleichaltrige normalgeborene Babys.

Also, keine Panik, das schafft ihr!

LG, Nicole und Svenja 6 Monate