Bitte hilft mir, bitte an einen Spezialis !! Ich habe Endometriose !!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von meleki 22.09.06 - 17:26 Uhr

Hallo erst einmal.
ich war gestern in der Kinderwunschklinik, es war mein 17 Zyklustag und er konnte bei der Vaginalen Untersuchung feststellen, dass die "Wucherung" an der Gebärmutter nicht verschwunden ist. Die rechte seite war OK, auf der Linken seite befand sich, wie soll ich das formulieren, ich sah einen grossen Kreis auf dem Monitor und er hat mir gesagt, dass er bei mir Endometriose vermutet. Mit sicherheit soll ichmir eine Bauchspiegelung unterziehen. Das war für mich natürlich ein schock, weil ich einen regelmässigen Zyklus 26-28 TAge habe und ich bei der Periode keine Beschwerden habe. wir haben seit 1 Jahr kInderwunsch. Was erwartet mich bei der Bauspiegelung??? sieht es aus, als ob ich eine leichte Endometriose habe???Wie lange dauert es, wenn die "kranke" Fläche beseitigt wird und wir endlich loslegen können mit
KIWU?? danke für eure Zuschriften !!!!

Beitrag von jazzanova05 22.09.06 - 17:49 Uhr

Hallo,

diese Seite hat ganz gute Informationen:

http://www.endometriose.de/index-flash.phtml

LG jazza

Beitrag von engel_meike 22.09.06 - 18:38 Uhr

Hallo !

Nach einer BS und geringem Grad an Endometriose ist sind die Chancen #schwanger zu werden sehr gut #pro

Ich habe zuletzt im Nov. 2005 eine BS gehabt wo mir u. a. auch Endo. entfernt wurde. Das erste mal bin ich dann im März #schwanger geworden (leider FG) und im Mai dann noch mal (zur Zeit 20. SSW)

LG
Meike

PS.:
Ich hatte vor der BS auch einen sehr regelmäßigen Zyklus, konnte man schon fast die Uhr nach stellen ;-) ... aber der FA in der Kiwu-Klinik meinte, dass ich schon länger keinen ES mehr hatte an dem Eierstock der mit Endo. besetzt war #schwitz

Beitrag von lizzy1978 24.09.06 - 02:09 Uhr

Hallo!

Laß Dich erst mal #liebdrueck!
Ich kann mich ganz gut in Deine Lage rein versetzten. Genau das wurde mir von meinem Doc auch gesagt. Er vermutete bei mir auch Endo. Hatte ebenfalls KiWu aber einen sehr langen Zyklus (45-52 Tage). Im Ultraschall wurden viele kleine Zysten festgestellt und die Anzeichen (starke Mensschmerzen usw) deuteten auch drauf hin. Aber um sicher zu gehen sollte auch eine BS gemacht werden. Zuerst bekam ich aber Medis für Endo die mich künstlich in die Wechseljahre versetzt haben. Wir sollten uns aber Gedanken wg. einer BS machen um sicher zu sein. Wir haben überlegt und ich wollte auch nicht auf ungewiss Medis schlucken (mind. 6 Monate) und gar nicht ein 100%iges Ergebnis haben. Also wurde die BS gemacht. Und heraus kam NICHTS...#augen
Wäre alles ok. Wars aber nicht! Aber bis dahin hats noch einige Zeit gedauert. Habe PCO-Syndrom. Heute weiß ich, daß die Anzeichen der Endo ähnlich sind.
Eine BS ist übrigens gar nicht so wild. Kann man sogar ambulant machen lassen. Die Schmerzen hinterher ähneln Muskelkater im Bauch. Die sind aber schnell wieder weg!
Wann Du jetzt nach der OP loslegen kannst wenns wirklich Endo ist (was ja nicht sein muß!) kann ich leider nicht genau sagen. Meine aber mich dran erinnern zu können, daß man gleich (nach ca. 1 Woche nach OP) loslegen kann und soll und darf!
Ich drücke Dir die Daumen, daß alles gut geht und es wäre schön zu erfahren wie Dein Ergebnis ausgefallen ist!#klee

Gruß
Lizzy

Beitrag von annabelli 24.09.06 - 12:31 Uhr

Hallo meleki,
mir geht es wie dir, wir versuchen seit knapp 2 Jahren #schwanger zu werden.
Aus diesem Grund habe ich auf anraten meiner Ärztin in der Kiwu-Klinik vor 3 Wochen eine Bauchspiegelung machen lassen, um die Eilter etc. zu testen.
Dabei wurde festgestellt, dass meine Eileiter offen sind (super), aber ich Endo im Stadium 3 habe.
Na toll, war erstmal ein Schock für mich #heul!
Während der OP wurden bei mir alle Endo-Herde verödet, was nicht heißt, dass sie nicht wieder kommen können.
Damit die Chancen für eine Schwangerschaft steigen, mache ich nun eine 3-monatige Hormontherapie die meinen Körper biologisch in die Wechseljahre versetzt. Ziel ist es damit alle nicht sichtbaren Endoherde einzutrocknen, damit wir im Jan/ Feb `06 eine IVF machen können und endlich ein #baby kommt.
Ich kann dir jedenfalls nur sagen, mach die OP und lass dich gleich komplett durchchecken, damit du alle Zweifel und Ängste beseitigen kannst.

Kopf hoch und liebe #herzlich Grüße von annabelli