FÄ meckert wegen Gewicht :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jangel 22.09.06 - 17:30 Uhr

Ich bin seit heute in der 31. SSW. Bei der letzten VU hat meine FÄ gemeckert, weil ich schon 14 kg zugenommen habe. Sie meinte, ich müsse was dagegen tun, weil sie nicht will, dass ich noch 20 kg zunehme! :-(

Ich versteh gar nicht, woher die Kilos kommen. Finde mich auch nicht dick und bisher hat mich die Gewichtsanzeige auf der Waage nicht gestört. Aber die Ärztin hat mich jetzt voll verunsichert. Man soll ja während der Schwangerschaft keine Diät machen. Wie soll ich denn verhindern, dass ich jetzt noch viel mehr zunehme? Allein das Baby wächst ja noch ordentlich!

Blutdruck und Urin sind übrigens immer okay.

Was meint ihr zu der Meinung meiner Ärztin?

(ach ja, vor der Schwangerschaft hatte ich einen BMI von 21,2 - also ganz normal)

Danke für die Antworten!
Jangel

Beitrag von naddelchen18.01. 22.09.06 - 17:37 Uhr

hallo,
ich hab nen bmi von über 30. als das krümelchen entdeckt wurde (8.ssw) meinte mein fa, ich solle keine diät machen, aber ausgewogen essen und versuchen mein gewicht zu halten. das kind holt sich, was es braucht. ich hab mit 104,8 kg angefangen, in den ersten wochen abgenommen und bin jetzt wieder bei 103,1 kg.

mach dir keine sorgen wegen deines gewichtes. 20 kg mehr sind ok, wenn man normal gewichtig ist. (was bei mri nicht der fall ist#schmoll)

Beitrag von daisy1307 22.09.06 - 21:37 Uhr

Hallo naddelchen!

magst du mir erzählen, wie du das machst? bin erst 15+gleich6 und hab 5, 5 kilo zugenommen. Keine Ahung warum, gewand passt noch bis auf bauch, sollt aber auch nix zunehmen, bmi 29 bei start.

bin echt am verzweifeln, sciher gesund ernähren und so, aber mein luxusbody hortet alles, was er irgendwo kriegen kann. #kratz

wie stellst du das an, dein gewicht halten?
lg kerstin

Beitrag von ich_und_ich 22.09.06 - 17:39 Uhr

Hallo,

na sowas, also ich bin jetzt 23.SSW und habe bisher 11kg zugenommen... Meine Ärztin meinte, das ist völlig in Ordnung..

LG

Ich und Ich

Beitrag von pladde 22.09.06 - 17:41 Uhr

Hi,

ich weiß nicht so recht was ich von der Meinung halten soll.... also ich bin jetzt 18+2 und seit Beginn der SS habe ich 7 Kilo zugenommen und meine Ärztin sagte dass das voll in Ordnung ist. Sie sagte, dass die Grenze nach oben eigentlich offen ist solange die körperlichen Werte wie Blutdruck usw. unauffällig sind, eine Schwangere müsste nur während der gesamten SS mindestens 10 Kilo zunehmen damit alles im Bereich des Normalen ist...
Also Diät usw würde ich auf keinen Fall machen wenn es nicht dringend erforderlich ist wegen einer Gesundheitsgefährdung oder so. Höchstens ein bisschen mehr bewegen vielleicht, aber das ist immer alles etwas schwieriger bei Schwangeren, ich persönlich muss mich immer sehr quälen zur Bewegung weil ich alles nach kurzer Zeit furchtbar anstrengend finde...

Ich denke, ignorier die Ansicht Deiner FÄ solange Deine restlichen Werte alle ok sind!
LG, Pladde

Beitrag von kitty_cat 22.09.06 - 17:43 Uhr

Hallo
Also sorry, aber das ist ein blödsinn. Laut meinem Buch ist das sogar normal. Klar man soll sich gesund ernähren aber nicht hungern. Das Gewicht verlagert sich im Bußen, im Bauch etwas, Fruchtwasser, das Kind (alleine wiegt in der Zeit ca 2kg), auch etwas im Hintern;-).
Ich würde auf ihn nicht hören und einfach das machen wie Du gemacht hast.
Bei meiner letzter SS habe ich 25 zugenommen und 20 abgenommen 2 Wochen später. Jetzt in der 22SSW bin ich 8,5 kg schwerer, dann müßte ich oberfett sein. Vor allem sagte mein Arzt bei der Feindiagnostik ich habe ein großes Kind :-p, spiel auch ne rolle.
Alles ein Quatsch.
Gruß
Marina

Beitrag von perserkater 22.09.06 - 18:02 Uhr

hallo jangel

so ein unsinn was deine fä da erzählt!

solange bei dir und krümel alles i.o. braucht sie dir sowas nicht zu erzählen.

lass dich nicht verunsichern! du liegst mit dem gewicht genau im rahmen.

liebe grüße
sylvia + timothy 29ssw

Beitrag von marion2 22.09.06 - 18:19 Uhr

Hallo,

lass dich nicht verrückt machen!

Selbst wenn du insgesamt 20 kg zunimmst - das ist kein Weltuntergang. Das wirst du hinterher locker wieder los.

Außerdem kann keine von uns wirklich beeinflussen, wie viel sie in der SS zunimmt. Da sind auch immer ein paar Liter Wasser bei.

LG Marion

Beitrag von angief81 22.09.06 - 18:37 Uhr

lass deine fä nur meckern... es kommt ganz drauf an, warum man an kilos zunimmt. es gibt frauen (zu denen gehöre ich im moment;-))...die stopfen sich voll und sollten sich vielleicht lieber am riemen reißen, andere lagern einfach nur wasser ein...und wenn die werte stimmen, dann ist doch alles ok. manche ärzte können einen ganz schön nerven...

ich hab jetzt ca. 10 kilos zugenommen (und da kommt bestimmt auch noch was) und futter echt viel (vor allem süßes) und ich gönns mir auch...man muss ja auf sooooooooo viel verzichten...

lg angie 33ssw

Beitrag von susl.lo 22.09.06 - 18:52 Uhr

so ein schmarrn..... also wirklich....

bin in der 25. woche und habe auch schon ca. 12 kilo zugenommen (bmi vor der ss 20) und mein fa mein ich würde sehr gut und gesund aussehen und alles sei i.o.

lass dir blos nix einreden und pfeiff dir rein, auf was du lust hast!!

alles liebe, susi 25+3

Beitrag von andysteffi 22.09.06 - 19:36 Uhr

Mhmmm....Also ich finde das völlig normal...so wies aussieht kann mich hier niemand toppen...8was mir ehrlich gesagt Sorgen macht) bin 16+3 SSW und habe 7 kg zugenommen..schmeckt halt soo gut....

Mal im Ernst zu viel,oder?

Solange du dich wohlfuehlst und es dir gut geht, hör nicht auf gyn!!

LG und alles gute....

Beitrag von saylem83 22.09.06 - 19:59 Uhr

Hi Jangel

Ich schliess mich den vorgängigen Beiträgen an... Ich dachte am Dienstag auch, dass für mich die Welt zusammen bricht, meine FÄ beschimmte mich auch wegen meinem Gewicht, habe mit 54 kg gestartet und befinde mich nun bei 64kg bei einer Grösse von 170 cm... . Sie war so nervös, dass sie sofort eine Blutabnahme verlangte und den Blutzucker testete... .

Als sie mich fragte, ob ich zu viel "sündigen" würde, beineinte ich dies, jedoch merkte ich an ihrer reaktion,dass sie mir keinen glauben schenkte... . sie war erstaunt, dass der Blutzucker unter dem durschnitt war... .

Bin richtig depri nach hause gegangen, nicht mal meine bessere Hälfte konnte mich aufmuntern... .

Ich fragte mich die ganze zeit woher denn diese Kilos kommen, esse nicht anders wie vor der ss.... .

Naja, versuche bei nächsten Mal die Ausage betr. Gewicht von der FÄ zu ignorieren...

Wünsche dir ein schönes Weekend und weiterhin eine schöne Rest-SS...

Lg

Patricia 24.SSW

Beitrag von josy2 22.09.06 - 20:07 Uhr

Hallo jangel


Also ich habe in all meinen drei Schwangerschaften 15 kg zugenommen und bin jetzt mit meinem vierten Kind schwanger und habe in der 18ssw 6kg zugenommen. Also nicht verrückt machen lassen solange es dir und der maus gut geht iss was du magst



Liebe grüße Conny

Beitrag von jangel 25.09.06 - 08:59 Uhr

Hallo Patricia!

Danke für deine Antwort!

Wenn ich deinen Beitrag lese glaube ich immer mehr, dass die Ärzte einfach angst haben! Ich meine, du warst ja vor der Schwangerschaft total schlank (zum Vergleich: Ich bin 1,75 m groß und wog vor der Schwangerschaft 66 kg)! Da ist es doch logo, dass du ein bisschen mehr zulegst!

- Bin richtig depri nach hause gegangen, nicht mal meine bessere Hälfte konnte mich aufmuntern...

DAS kenn´ich! :-( Ging mir letztes Mal genauso!

- Ich fragte mich die ganze zeit woher denn diese Kilos kommen, esse nicht anders wie vor der ss.... .

Ich frag mich auch, wo meine Kilos herkommen. Ein bisschen was ist sicher wegen Wassereinlagerungen. Ich esse etwas öfters als vor der Schwangerschaft, weil mein Blutzucker schneller in den Keller sinkt, aber ich esse nicht ungesund! Echt komisch, gell?

- Naja, versuche bei nächsten Mal die Ausage betr. Gewicht von der FÄ zu ignorieren...

Das werd ich auch versuchen. Wird aber bestimmt nicht leicht!

Ich wünsche dir auch noch eine schöne Schwangerschaft! Und Kopf hoch, wir lassen uns nicht wegen ein paar Kilos fertig machen!

lg, Jangel

Beitrag von kleinmausi25 23.09.06 - 00:28 Uhr

Hallo,

Meine FÄ hat bei letztem Termin auch gemeckert, dabei hatte ich nur 3 Kg zugenommen (bei 16+1)
Da ich auch ohne Baby schon viel wiege, soll wohl nicht so viel dazu kommen.
Ich habe vor der SS 25 kg abgenommen. Bei Bekannt werden der SS sagte sie, daß es ok sei wie ich abgenommen habe (einfach nur fettreduziert, bzw am Anfang nicht mehr als 30 g Fett am Tag), so könne ich das weiterführen. Bei dem meckern bei letzter Untersuchung sagte sie dann wieder auf Fett achten und so. Also mehr Obst und Gemüse und weniger Fleich und Wurst, am besten keine Butter usw. Diät heisst nicht immer weniger essen, sondern auch bewußter essen.

Liebe Grüße
Kleinmausi25 + Schatz (20.SSW)

Beitrag von jangel 25.09.06 - 08:52 Uhr

Ich sag jetzt hier mal danke für alle Antworten!!! Ihr habt mich echt beruhigt.

Zu den Fragen zwischendurch: Ich esse echt ganz normal! Auch viel Obst und Gemüse, aber ab und zu auch mal einen Keks oder so. Aber ich stopfe mich nicht mit Ungesundem voll und bin auch nicht ständig am Essen.

Ja, mehr Bewegung wäre nicht schlecht. Allerdings habe ich jetzt schon sehr oft einen harten Bauch, auch wenn ich mich nur leicht anstrenge. Und ich bin total schnell k.o. Von daher sind großartige Sportaktionen nicht mehr drin. Spazieren ist momentan das Sportlichste, was ich betreibe. ;-)

Ich werde beim nächsten Mal versuchen ihre Meckerei zu ignorieren. Aber das fällt mir total schwer. :-( Letztes Mal war ich hinterher sooo depri. Ich glaube mal, dass die Ärztin einfach selbst Schiss hat. Die schaut in ihr Schulbuch und denkt sich, ooohhh, rasche Gewichtszunahme, da muss man aufpassen wegen einer Schwangerschaftsvergiftung. Ich muss jetzt übrigens auch 3 x am Tag Blutdruck messen (dabei sind die Werte immer total okay!). #augen
Aber ich denke, sie muss da einen Unterschied machen, zwischen Frauen, die vor der Schwangerschaft schlank waren und solchen, die vielleicht schon Übergewicht hatten. Man kann doch nicht alle in einen Topf schmeißen!

Liebe Grüße an euch alle!

Jangel #blume