Ich möchte bald noch ein Kind!wer noch...?UMFRAGE

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mailin78 22.09.06 - 17:41 Uhr

Hallo ihr Lieben, :-)

Mailin ist jetzt zwar erst 15 Wochen jung,aber ich möchte bald wieder(so in 4-5 Monaten ein weiteres "in Angriff nehmen" ;-)
..
ich denke nämlich,dass es besser ist 2 fast gleich Kleine zu haben,da ich weiter studieren werde und später dann wenn beide 4,5 Jahre alt sind richtig anfange zu arbeiten.

Ich finde,dass es nicht so gut wäre,ein 2. zu planen ,wenn Mailin 2 oder 3 ist...denn dann bin ich am Ende meines Studiums und dann noch mal alles von vorne? #kratz

Besonders könnte ich dann nicht die viele Zeit aufbringen ,die Mailin jetzt geniesst... #freu
Bin ich alleine mit meinem Zweitbabywunsch??Oder gibt es noch mehr Muttis?? :-p#herzlich
Auch über Erfahrungsberichte mit 2.Kindern kurz darauffolgend würde ich mich freuen.

P.S.Meine Schwester wurde mit dem 2. Kind schwanger,als ihr Erstes grad mal 5 Monate war..sie meinte es sei herrlich,da der Jüngere dann nur zugeschaut hat,was der Ältere gemacht hat..

LG Anne mit Mailin

Beitrag von toffifee007 22.09.06 - 17:43 Uhr

Um Gottes Willen!! #schock

Kind Nr. 2 wird noch ein paar (viele) Jahre warten müssen aus beruflichen Gründen. Vielleicht reicht uns auch eins... #schein

Ausserdem wird man in meinem Alter schon mit einem Kind doof angeglotzt, wie ist es dann mit Zweien.. #augen
Und nein, es ist mir nicht egal, was andere über mich denken. :-)

Grüße
Ina + Maya 16Wo.

Beitrag von juli140905 22.09.06 - 17:48 Uhr

Hi Anne,

ich würde gerne aber mein Mann will nicht.

weil wir schon 2 Jungs haben würdeich doch allzugern noch ein mädchen kriegen aber erst in 4-5 Jahren
Unsere Jungs haben einen abstand von 3,5 Jahren ..finde ich persönlich ganz toll...unser Grosser war lang genug ein Baby ...jetzt ist der Max ein Baby und keiner kam zukurz..
klar ist das schön wenn die kinder fast gleich alt sind aber es ist auch stressig für die Mutter und man muss sich und dein Körper erst von der ersten Schwangerscahft erhollen

und erlich gesagt lasS Mailin noch einwenig BABY sein ;-);-)

GLG Julia & Jungs #huepf

Beitrag von sparrow1967 22.09.06 - 17:52 Uhr

Sei bitte nicht ganz so blauäugig!
Die 2. Kinder sind (meistens) total anders als die ersten - das ganze Gegenteil.
2 Kinder unter 2 ist Stress pur. Kein Kind kann die Eltern so genießen, wie es sie braucht- denn Mama und Papa stehen immer zwischen 2 Kindern. Schreit das eine- schreit auch das andere.
Eifersucht istein großes Thema bei 2 schnell aufeinanderfolgenden Kindern.
Ich hab von 10 Bekannten 7, die kurz hintereinander die Kinder bekamen- am liebsten hätten sie sich nach ein paar Wochen nen Teelöffel genommen und ganz langsam im Garten eingebuddelt.

Genieß euer 1. Kind ausgiebig und schenk auch dem 2 Kind die Zeit, die es braucht. Es sollte nichtnur "nebenher"laufen.

Unsere Großen sind 4,5 Jahre auseinander. Eifersucht kenne ich nicht- die Große kam 2 Tage nach der Geburt der Mittleren in den Kindergarten. Somit hatte sie "ihre" Freunde und auch Verabredungen, Beschäftigung- und ich hatte Zeit für die Kleine.
Die Große hat immer mit der Kleinen gespielt- von Anfang an und die Kleine hat sehr viel gelernt und war somit immer weiter, als Kinder ihres Alters.

hm.... war jetzt nur meine bescheidene Meinung zu dem Thema.
Ich sehe das Problem nämlich meist darin, dass beim ersten Kind alles easy ist und man euphorisch am 2. bastelt...und ein paar Wochen nach der geburt fällt das kartenhaus zusammen.

Größere Kinder verstehen vieles besser- ihnen kann man etwas erklären- auch wenn etwsa in der Schwangerschaft ist und Mam ins KH muß o.ä.


sparrow

Beitrag von mailin78 22.09.06 - 18:02 Uhr

hi sparrow,

also erst mal hätte ich mich über ein hallo von dir zu textbeginn gefreut..wenn du meinst ich sei naiv,okay.deine meinung.
wie gut,dass es nicht immer so aussehen muss,wie du beschrieben hast.#freu.und wer gibt mir die garantie,dass es rosiger und viel besser ist,wenn ich 3 jahre warte??vielleicht ist mailin dann erst richtig eifersüchtig..?und besonders habe ich auch geschrieben ,dass es sonst für mich schwieriger sein wird,denn ich werde später nicht mehr so viel zeit haben,wie in den nächsten 3 jahren...

Anne

Beitrag von juli140905 22.09.06 - 18:08 Uhr

ach reg dich da nicht auf...

jeder macht es so wie er will#gruebel

das sag ich einfach nichts wie ran und viel Glück!!!:-)


LG Julia & Jungs #schein

PS: den Max hätt ich schon gerne bälder gekriegt aber es hat einfach nicht geklappt#augen

Beitrag von cocoskatze 22.09.06 - 21:06 Uhr

Warum fragt man nach der Meinung anderer, wenn man sich hinterher darüber aufregt, etwas anderes zu lesen zu bekommen, als erwünscht?

Vielleicht beim nächsten Mal eine Vorlage dazuschreiben, welche Antwort bzw Meinung man denn gern bekommen würde:-p

Beitrag von mailin78 22.09.06 - 21:38 Uhr

ich habe garnicht nach der Meinung anderer gefragt...sondern lediglich eine umfrage gestartet..und nach erfahrungsberichten gefragt...#augen

Beitrag von cocoskatze 23.09.06 - 07:18 Uhr

Und was möchtest du dann genau hören?

Dass alle deiner Meinung sind??

Jaja, ist das dann nicht der Fall, wirst du eben mal ein wenig grantig.......................

Beitrag von tara_joelina 22.09.06 - 18:17 Uhr

Hallo Anne

Lass ruhig jedem seine Meinung ;-)

Ich naive verantwortungslose Mutter habe zwei Kinder eins 4 eins 10 Monate alt und eins im Bauch !

Da für uns von vorne rein klar war das wir drei Kids haben wollen habe ich auch nicht verhütet und bin nun in der 5. SSW klar hätte ich warten können aber was bringt mir das was bringt das meinen Kinder ???? Möchte auch irgendwann mal mit der Familienplanung aufhören und viel Zeit haben für die Kids für was auch immer.

Eifersucht kenne ich ebenfalls nicht denn meine Kinder werden alle gleich behandelt auch wenn manche meinen Hach das geht ja gar nicht. Wenn man will und Bock auf Kinder hat und Bock auf Eltern sein dann schafft man alles !!!

Klar ist das mehr Stress kostet Nerven und ne ganze Portion Zeit aber ich denke darüber wirst du dir schon deine Gedanken gemacht haben.

Es gibt Leute die haben 4, 5 Kids und haben alles im Griff gibt auch welche die haben eins und es klappt nix.

Das musst du für dich alleine wissen ob du das schaffen kannst und wenn du noch eins möchtest und das alles schaffst dann mach das !!!

LG und Viel Glück

Tini

Beitrag von mailin78 22.09.06 - 18:23 Uhr

hallo tini,#liebdrueck

ich sehe es auch so ,wie du!
ich werde sicher abends ins bett fallen,ich werde mich sicher freuen,wenn mein mann nach der arbeit zu hause ist,damit ich mir endlich die zähne putzen kann;-)
aber ich werde beiden meine bedingungslose liebe geben!und den ganzen tag für beide da sein,bis sie in ein alter kommern in dem sie etwas nähe entbehren können..:-)

LG ANNE

Beitrag von sunny156 23.09.06 - 18:06 Uhr

Leute,

werdet doch erst mal erwachsen!! Sparrow hat mit keinem Satz erwähnt das sie Naiv ist, sondern nur das sie nicht so blauäugig sein soll! Das sind 2 paar Schuhe!! Desweiteren hat sie nur Erfahrungsberichte weiter gegeben! Wenn das hier nicht erwünscht ist, warum startet man dann eine Umfrage? Vielleicht hätte ein Zusatz: aber bitte nur antworten, wenn man meiner Meinung ist, gut getan, denn dann hätten alle anderen die eine andere Erfahrung gemacht haben, erst gar nicht geschrieben! #augen

LG,
Sunny (die sich immer wieder wundert, wie oft man hier die Sachen im Mund herum gedreht bekommt)

Beitrag von mailin78 24.09.06 - 10:42 Uhr

bitte lies dir durch,was juliocesar dazu noch geschrieben hat um 23.25..

besser könnte ich es nicht schreiben...

Beitrag von sparrow1967 22.09.06 - 19:44 Uhr

>>wenn du meinst ich sei naiv,okay.deine meinung. <<

hab ich davon was geschrieben?

Schade, dass du so aggressiv reagierst, nur weil ich nicht in dein Horn blase.


jeder so wie er meint.

Beitrag von mailin78 22.09.06 - 20:21 Uhr

also wer hier aggressiv angefangen hat ist hier wohl eindeutig!

was bedeutet denn der satz:

sei nicht so blauäugig!

häääää?????#kratz

ich könnte wetten,dass jeder hier deinen beitrag ebenso empfinden würde wie ich...und meiner meinung sein muss hier niemand,aber konstruktiv schreiben,das kann man jawohl erbitten.
komische frau...#schock

Beitrag von sparrow1967 22.09.06 - 20:33 Uhr

Blauäugig heißt: jetzt ist alles schön und toll- du bist euphorisch und denkst, mit nem 2. gehts so weiter.

Das hat nichts mit Naivität zu tun.
Aber weißte was: werd erstmal erwachsen - was Du hier abziehst ist Kinderkram :-).

Wenn ich Naiv meine, dann schreibe ich das auch. lege mir also bitte keine Worte in den Mund. Danke.

Beitrag von lena820 22.09.06 - 20:54 Uhr

sorry, aber du bist schon etwas überempfindlich.

was ist denn an "blauäugig" so schlimm??
warte ab, wenn du ein 2tes Kind hast, vielleicht denkst du dann "ich war wirklich ein bisschen blauäugig..." !!??

und bitte...das ist kein Angriff...oder bin ich jetzt auch eine "komische Frau"...#kratz

Beitrag von cocoskatze 22.09.06 - 21:08 Uhr

Was ist eigentlich dein Problem??

Sorry, aber wer keine Feinde hat, der macht sich ganz fix welche, indem man den Menschen "das Wort im Mund umdreht", gell??

Beitrag von simone_2403 22.09.06 - 21:27 Uhr

Kätzchen...bisher hat sie noch kein Problem*g*

Das kommt erst wenn sie Blauäugig mit 2 kleinen Kindern die Kaffeekanne mit dem Babyfläschchen verwechselt,weil sie vor lauter Müdikeit nicht mehr aus den Augen schauen kann.Das Problem kommt dann wenn sie 2 Wickelkinder hat die sich in kürzester Zeit mit der Trotzphase abwechseln und sie in so manchen Situationen zur Weisglut treiben.Aber hey....Da gibts ja dann Urbia,wo man posten kann ;-)

lg #schein

Beitrag von mailin78 22.09.06 - 21:40 Uhr

schade,dass du mich so lächerlich machen musst...

Beitrag von simone_2403 22.09.06 - 21:43 Uhr

Das ist keineswegs lächerlich,DAS ist die Realität.

Du hast hier um Ratschläge gebeten,die hast du auch bekommen.Ich kann dir aus meinem näheren Umfeld mehr als einmal bestätigen lassen das 2 Kinder unter 2 der pure Horror sein können.

Das einzige was du zu tun hattest,war dich an Sparrows Posting aufzuhängen und ihre Erfahrung als agressives Verhalten dir gegenüber ausgelegt hast.DAS meine Liebe ist lächerlich.

Beitrag von mailin78 22.09.06 - 22:05 Uhr

ich habe nicht um ratschläge gebeten.
ich bin nicht "deine liebe"
wer hier aufgestachelt und aggro ist...naja..

Beitrag von simone_2403 22.09.06 - 22:13 Uhr

>>ich habe nicht um ratschläge gebeten<<

Aha...warum machst du dann so einen Thread auf?

Wie gesagt,mir solls wurscht sein ob du dir das nächste so kurz hintereinander anschaffst.Ich freu mich schon wieder von dir in Urbia zu lesen.


Ps:

Aufgestachelt und agressiv....weißt du,wenn du mal 4 Kinder hast mit dem 5. schwanger bist,stachlet dich nichts so schnell auf und agressiv wird man schon gleich garnicht.

Du wirst auch noch ruhig werden.

Beitrag von juliocesar 22.09.06 - 23:25 Uhr

hallo simone

es ist eine umfrage. und bei einer umfrage, geht es in erster linie darum, zu erfahren, wie andere leute gewisse dinge (in diesem fall familienplanung) handhaben und was für erfahrungen sie damit gemacht haben, oder was für hintergründe sie dazu bewegt haben. aber es geht nicht darum, die eine oder andere ansicht zu bewerten. und schon gar nicht geht es darum, die eine oder andere person deswegen dumm an zu machen. aber das ist ja bei urbia alltag. #schmoll

lg gabriela und saskia

Beitrag von sunny156 23.09.06 - 18:09 Uhr

das hast du ganz alleine geschafft! #augen