warnsinnige rückenschmerzen....

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von _justins_mama_torti_ 22.09.06 - 18:47 Uhr

#heulHi, ich weis zwar nicht ob es hier das richtige forum ist aber egal.
Ich habe schon seit über einem Jahr in der Bankscheiben gegend warnsinnige rückenschmerzen, egal ob ich lange stehe , mich bücke (z.b wenn ich hocke und meinem sohn die schuhe zu mache) wenn ich komisch und lange sitze ständig tut es total weh, z.b im winter als ich meinen sohn nen stück mit schlitten gezogen hatten wieder schmerzen ohne ende #heul
war schon bei einem arzt der mir das akupunktur verschrieb, hat auch nicht geholfen , heute schon wieder den ganzen tag solche schmerzen.. was kann das seín?

ich weis ihr seit keine ärtze aber was schätz ihr was das sein kann bzw sollte ich montag nochmal zum arzt, eventuell mal nen röntgen bild machen lasse nützt das was?

danke

liebe grüße

torti#schock

Beitrag von eineve 22.09.06 - 19:03 Uhr

eine hernie - leistenbruch im rückenbereich - können nur frauen hinbekommen - wenn sich da gewebe oder fettgewebe einklemmt sind das fast ischias ähnliche schmerzen - und die probleme sozusagen identisch die du geschildert hast. las dich mal darauf untersuchen.

und für das nächstemal poste einfach in gesundheit und medizin:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=board&bid=10

Beitrag von malawia 22.09.06 - 19:14 Uhr

Bandscheibenvorfall. Nicht zum Röntgen, sondern mindestens zum Ct oder sogar zum MRT mit dir. Dann weißt du es genau. Kann da ein Lied von singen, allerdings zog bei mir der Schmerz bis in den Fuß und konnte irgendwann nicht mal mehr laufen. Durch die ständige Reizung hatte sich der Nerv entzündet, was dann glücklicherweise mit Tabletten hinzukriegen war. Ich war fast 1 Jahr lang nicht fähig aufzustehen, konnte also nur liegen usw. Bis ich einen Orthopäden fand, der mir die richtigen Tabletten verschrieb. Seitdem ich keine Schmerzen mehr habe bewege ich mich viel. Mache wieder Sport usw. und seitdem gehts meinen Bandscheiben besser.

Beitrag von _justins_mama_torti_ 22.09.06 - 19:23 Uhr

MRT ? CT= hmm würdest mir genau verraten was de meinst *#freu* na ich wollte montag zu meinem hausarzt und hoffe das er mich irgentwo hin überweist... heute sind die schmerzen unerträglich :(

und irgentwann muss man doch herraus bekommen was das sein kann... der eine arzt schickte mich nur zu akupunktur aber nichts war...

danke schönene abend noch

torti

Beitrag von malawia 22.09.06 - 21:12 Uhr

Ein Ct ist so eine halbe Röhre mit Röntgenstrahlen, die Bilder sind besser als ein Röntgenbild. Ein MRT ist eine ganze Röhre und ist ohne Röntgenstrahlen und wesentlich genauer, als Röntgenbilder oder Ct.

Hier mal ein Bild vom Ct: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Sensation16.JPG

und so sieht ein Mrt aus:
http://www.meb.uni-bonn.de/radiologie/Patienteninformation/Bilder/MR_400.jpg

Ein Mrt ist nicht unbedingt was für Leute mit Platzangst. Allerdings kann man was zur Beruhigung bekommen. Das hat bei mir aber nichts geholfen.

Klingt bei dir ganz nach Bandscheibenvorfall. Mach mal die Stufenbettlage, also leg dich auf den Rücken und die Füße und Waden z. B. auf einen Stuhl oder leg dich auf den Rücken auf die Couch und die Beine auf die Lehne. Das bringt Entlastung und wenn du das mal so ne halbe das macht, sollte es dir etwas besser gehen.

Beitrag von _justins_mama_torti_ 23.09.06 - 13:01 Uhr

Ja danke... wie sollte ich meinen arzt auf sowas ansprechen? wie mache ich das am besten? soll ich ihm sagen ich möchte eine überweisung zum mrt haben?

#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz

;-) danke für deine antwort...

liebe grüße torti :-p

Beitrag von malawia 23.09.06 - 14:02 Uhr

Lass dir eine Überweisung zum Orthopäden geben, dafür brauchst du keine Begründung. Der soll dann mal schauen was da Sache ist und alles weitere veranlassen.
Es reicht, wenn du vorne der Arzthelferin sagst, dass du eine Überweisung zum Orthopäden brauchst. Musst also nicht extra zum Arzt rein.

Beitrag von _justins_mama_torti_ 23.09.06 - 15:07 Uhr

Okay danke... dann werd ich das montag gleich machen, und mir mal einen hier in der nähe raussuchen hoffe das ich diesen monat noch nen termin bekomme... na mal schauen werd mich dann melden schönes wochenende noch..

gruß torti