Geburtsgeschenk für eine Freundin!Brauch ein paar Vorschläge!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von pfauli 22.09.06 - 19:34 Uhr

Hallo Ihr lieben #freu,

ich bräuchte mal ein paar anregungen für ein Geburtsgeschenk. Ich habe nämlich gerade mit einer Freundin telefoniert die jetzt in der 38.SSW ist und am kommenden Montag Stichtag hat. Der kleine wird per KS geholt. Ich hab mir gedacht, dass ich so eine Art Geschenkkorb machen will.

Ich würde mich über zahlreiche Ideen von Euch freuen. Weil sie hat wohl schon alles für den Zwerg. Bin auch über selbstgebasteltes erfreut da das eines meiner Hobbys ist (Basteln).

Liebe Grüße
Pam + Krümelboy 32.SSW #blume

Beitrag von niggi 22.09.06 - 21:36 Uhr

Hallo,

schau doch mal bei Ebay, da gibt es ganz süße Windeltorten mit allerlei schönen Sachen dabei#pro

Da sind z.b. Strampler, Fläschchen, Kuschelbärchenetc. dabei!

LG Niggi mit Lennart 24.07.06 #baby

Beitrag von ricasa21 22.09.06 - 21:40 Uhr

da aus allen ecken spielsachen und pflegeprodukte, klamotten, etc. kommen würde ich ihr

http://www.auvito.de/artnr1037459/details.html

schenken.


lg sandra

Beitrag von mara299 23.09.06 - 08:49 Uhr

Hallo !

Etwas weiter oben hat schon mal jemand eine Windeltorte erwähnt, das ist doch schon mal ein Anfang. Rein könntest du Babypflegeprodukte packen, Kleidung natürlich und auch Pflegeprodukte für die frische Mama ... da man ja auch nach der geburt weiter ölen und cremen sollte wegen der Hautrisse zum Beispiel. Ein Gutschein ihr evtl. im Haushalt zu helfen in der ersten Zeit ... nach nem KS ist man nicht ganz so fit ... wobei, du bist ja selbst hochschwanger, also nicht übertreiben ;-). Wenn basteln dein Hobby ist, vielleicht bastelst du ihr ein süßes Mobile oder ein Fensterbild, etwas ganz persönliches. Zum Beispiel: gab es Sachen die sie total gern gegessen hat in der Schwangerschaft ? Solche Sachen evtl. dann darunter Windeln und Babys und ganz unten evtl. den Namen des Babys oder einfach Girl / Boy.
Vielleicht ein Buch über Babymassage oder das Buch Oje, ich wachse denn die Schübe können ganz schön frustrierend sein und eine neue Mama auf trapp halten.
Ich wünsch dir noch eine schöne Restschwangerschaft und deiner Freundin toitoitoi für den KS, Mara

Beitrag von suppenhuhn 23.09.06 - 11:35 Uhr

Hallo Pam,

ich habe mich über die Creme Fresh von bellybutton gefreut - mir was es immer zu teuer zum selbst kaufen, aber sie ist wirklich gut für den Bauch! Außerdem gab es hilfreiche "Kleinigkeiten" wie Stilltee, Kümmelöl fürs Baby (denn das brauchte ich auch ziemlich schnell), Windeln und massig Schnuffeltücher. Oder wie wär's mit einem Gutschein für einen Babymassage-Kurs?

LG und auch für Dich alles Gute!
Conne

Beitrag von befree78 23.09.06 - 12:30 Uhr

Hallo Pam,

also ich habe mich am meisten über ein Holz-Mobile gefreut. Die meisten schenken ja doch Kuscheltiere und Klamotten - da war das mal was anderes. Wenn Du ein Geschenkkorb machen willst, reicht ja auch ein günstiges für 5 bis 10 Euro ODER Du bastelst selber eins! Ich habe zwei selbstgebasteltet bekommen. Eins mit Schmetterlingen und eins mit Entchen dran. Oben mit Plastiktrinkhalmen festgemacht.

Ausserdem habe ich mich sehr über das Buch "Mein allererstes Lebensjahr" gefreut, dass einfach super gut gemacht ist. Man kann alle kleinen und großen Erfolge des Babys festhalten und es ist einfach "edler" als diese Babytagebücher... (kostet allerdings auch um die 25 Euro)

Was auch eigentlich immer gut ankommt ist ein Babyfotoalbum - von Anne Geddes zum Beispiel. Da kann man gleich die allerersten Fotos und nicht zu vergessen die Ultraschallbilder einkleben ;-)

Und noch was fällt mir ein: Wie wärs mit einem Window-Color-Bild (Teddy oder so) .... falls Du das gerne machst. Habe welche auf normaler Plastikfolie bekommen, die man auch an die Wand hinhängen und wieder abhängen kann ... oder eben mit Tesa ans Fenster.

Hoffe Dir etwas geholfen zu haben.

Viele Grüße
Helena

Beitrag von karinbrigitta 23.09.06 - 19:23 Uhr

Hallo Pam,

ehrlich gesagt, finde ich es nicht so gut, einfach irgendwas zu schenken. Über das vierte oder fünfte Kuscheltier kann man sich halt nicht mehr so freuen. Mir wärs lieber, wenn die Leute mal fragen würden, was wir denn so brauchen können, aber das machen leider die wenigsten. So gibt es immer noch Sachen, die ich gerne hätte, die ich mir aber nicht wünschen kann, weil keiner fragt. Eine schöne Nachtlampe z. B. haben wir uns jetzt selbst kaufen müssen. Und das Pucksäckchen und die Babydecke kann ich auch keinem aufs Auge drücken #:-( Lediglich ein paar Freunde haben zusammengelegt und ein Ohrthermometer gekauft, und meinem Vater habe ich gesagt, dass ich gerne ein Tragetuch hätte. Ansonsten hagelt es Babyklamotten, Lätzchen und Kuscheltiere.

Wenn du gerne bastelst: Mach doch ein schönes Mobile!! Wir haben eins vom Opa bekommen, und das ist viel schöner als ein gekauftes!

Weitere Ideen, auf die man nicht so leicht kommt: -Kinderwärmflasche für den Kinderwagen im Winter
-Buch über Kinderkrankheiten zum Nachschlagen
-Wickelrucksack, aber nicht so einen fertig gepackten (die sind meistens zu klein), sondern einen von Jack Wolfskin oder so, halten lange und passt viel rein (hab ich mir von meinen KollegInnen gewünscht, ist aber recht teuer)
-Pucksäckchen (Strampelsack, grad am Anfang praktisch, wenn die Babys so sehr beim Wickeln schreien, ist man schnell mit Anziehen fertig)

Ne gute Idee fand ich auch Babypflegeprodukte: richtig gutes Babyöl oder Babycreme, z. B. von Weleda - das kauft man sich selbst vielleicht nicht so, weils etwas teurer ist.

Viel Spaß beim #paket

Karin mit Jakob *15.08.

Beitrag von musikengel78 24.09.06 - 02:23 Uhr

Hallöchen Pam,
also wenn Du gerne bastelst, dann wäre vielleicht das hier etwas für Dich bzw. Deine Freundin.
Zu meiner eigenen Geburt und zu der meines Bruders, bekam meine Mutter handbemalte Teller geschenkt. Darauf zu sehen war ein Kalender mit dem Geburtsdatum, eine Uhr mit der Geburtszeit, ein Mond (weil mein Bruder nachts "geschlüpft" ist) bzw. eine SOnne (bei mir), eine Wiege, in die die Größe eingetragen war und eine Waage mit dem Geburtsgewicht, und natürlich der Name des Babys. Ist zwar nichts für's Baby direkt, aber auf jeden Fall etwas besonderes, ich habe meinen Teller bis heute. Unser Mäuschen wird wohl von meiner Mutter auch so einen Teller bekommen und was mir sehr gut gefällt: mein Freund bekommt auch einen, weil er so gar keine Andenken an seine Geburt von der Familie mitbekommen hat und sich hier scheinbar alles "nur" um mich und das Baby dreht.