wie gehts weiter?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von to_ka 22.09.06 - 20:24 Uhr

guten abend ihr lieben!
ich weiß nicht wo ich anfangen soll,ich versuchs einfach:

Im dezember hatten wir uns getrennt.danach wieder zusammen.
mitte mai war ich mit meinem kleinen 3wochen in kur.an dem tag wo wir wieder gekommen sind hat er mich in UNSEREM#schock bett betrogen!!!#heul
ich dachte ich könnte damit leben,es geht nicht mehr.zusammen wären wir jetzt 3 jahre und davon sind wir 1jahr und 9monate verheiratet.
auf jeden fall will ich mich von ihm trennen,nur ich hab angst dann ganz alleine mit kind ohne geld.
wir bekommen ALG2.ich will das er geht,aber er versteht nicht warum#kratz!!!!

nun zu meinen fragen:
-ich will aus dieser wohnung raus,wo bekomme ich hilfe?
-was muss ich als nächstes tun?
-wie wird es alles von statten gehen?
-bekomme ich überhaupt hilfe?


ich hab echt verdammt angst vor diesem schritt aber es geht nicht mehr.
mein kleiner schatz tut mir leid,er hängt an ihm,obwohl der sich nicht wirklich um ihn kümmert!

hoffe al das mich irgendjemand versteht.
hilfe von meiner familie kann ich nicht erwarten,die haben selber so viele probleme.

#heul#heul#heul#heul#heul
alles doof!

sorry für das viele #bla#bla
bin echt verzweifelt!!!
#danke fürs zuhören!

#herzlich-lich eure katha mit anthony der ganz friedlich schlummert

Beitrag von blue5549 23.09.06 - 11:52 Uhr

Hallo,

hab dein Posting jetzt eber erst gelesen. Geh doch mal zu ner Beratungsstelle. Im Internet findest du auch Adressen aus deiner Umgebung. So wie du alles schilderst, könnte ich mit dem Mann auch nicht mehr zusammen leben.

Ich drück dir die Daumen, dass du alles packst und einfach ein glücklicheres Leben anfangen kannst,

Fühl dich mal gedrückt.

Liebe Grüße blue5549

Beitrag von to_ka 23.09.06 - 11:56 Uhr

#danke für deine antwort.
hab ihn eben mehrmals aufgefordert die wohnung zu verlassen,macht er aber nicht.bin echt am ende.wir stehen beide im mietvertrag drinne,könnte ich auch ausziehen ohne die kündigungsfrist einzuhalten?
das es so enden würde hätte ich nicht gedacht.

vielen dank für deine antwort.

katharina#heul#heul

Beitrag von medikan 23.09.06 - 12:43 Uhr

www.profamilia.de

Die helfen auf jedenfall.

Mensch das ist ja der Hammer, da könnte ich aber auch nicht weiter leben mit.

Hilfe und Stütze wirst Du auf jedenfall bekommen.
Wohngeld usw.
Vor allem Unterhalt deines Mannes. Ich hoffe sehr das Du auch die Scheidung einreichst. So geht das ja mal nicht.

Meld Dich wieder. Gern auch über VK.

LIebe Grüße fühl dich #liebdrueck

Jenny