Frage zum Orakeln...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tahiti 22.09.06 - 20:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hätte mal eine Frage zum orakeln... Wie ist es denn, muss bei einer bestehenden Schwangerschaft der Ovutest anschlagen? Oder kann es auch sein, ich bin schwanger und der Ovustest zeigt keinerlei Veränderung? Ehrlich gesagt verstehe ich auch nicht so ganz, wie das funktionieren soll...#gruebel Der Ovutest misst doch das Ansteigen des LH-Wertes, der SS-Test den HCG-Wert. Hängen die beiden Werte irgendwie zusammen? #kratzUnd wann schlägt denn ein Ovutest überhaupt an? Dauert das dann länger als bei SS-Test?

Sorry, für die vielen Fragen, aber es interessiert mich einfach mal

Liebe Grüße

Tahiti

Beitrag von sunflower.1976 22.09.06 - 20:47 Uhr

Hallo!

Das LH und das HCG sind sich wohl vond er "Struktur" ähnlich, so dass der Ovu-Test auch beim HCG positiv werden KANN.
Aber es ist meiner Meinung nach wirklich nur ein Orakel und wenn man sicher sein will, ist der Schwangerschaftstest besser...

LG Silvia

Beitrag von wonja 22.09.06 - 21:07 Uhr

Hallo Tahiti,

hier kann man orakeln gut nachlesen

http://www.babyzeit.ch/html/orakeln.html

mich würde es nur noch hibbliger machen #huepf

viel Spaß beim Lesen

LG