Antrag auf PKH...

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von sopi601 22.09.06 - 21:00 Uhr

Hallo, hab hier gerade den Antrag auf PKH vor mir liegen...
Nun steht da:
Meine monatlichen Einkünfte belaufen sich....
Meine Ehegatte hat monatliche Einkünfte von.....
Die Wohnkosten ..betragen....
So, mein Mann hat (für uns alle) ALG II beantragt und heute den Bescheid erhalten, da steht dann der Gesamtbetrag incl angemessene Kosten für Unterkunft, wobei gleichzeitig mitgeteilt wurde, dass die Mietkosten mit einem qm Preis von 7,41 zu hoch sind
Dann steht da noch man soll schreiben, welchen Angehörigen man Unterhaltspflichtig ist in welcher höhe...da müssen doch unsere Kinder rein, aber kein Betrag, oder?
Muss ich sonst noch was beachten?
SOrry für die vielen Fragen, aber der ganze Zettelkram ist nicht mein Ding#hicks
LG und #danke für eure Hilfe...sopi

Beitrag von crazyfamilyeu 22.09.06 - 22:48 Uhr

Hallo Sopi,

Mach es doch kurz und knapp!
Kopiere den Bescheid und notiere in den Sparten einfach:
"siehe Anlage 1" Somit ist alles auf einmal erklärt und den Bescheid musst du sowieso als "Beweis" in Kopie mitschicken.

Bei unklaren Dingen hab ich das immer so gemacht und es war stets in Ordnung.

Gruß,
Anette
#blume

Beitrag von malawia 23.09.06 - 08:38 Uhr

Normalerweise füllt dein Anwalt den PKH-Antrag mit der gemeinsam aus oder aber sogar alleine für dich, wenn du ihm alle Unterlagen einreichst.