baby krank, frage wegen hustensaft

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von krissy_84 22.09.06 - 21:20 Uhr

Hallo liebe mamis!

Mein kleiner hatte die letzten tage bischen husten.
Seit heute morgen wurde es aber schlimmer und dazu hate r noch schnupfen gekriegt.
Wollte mit ihm heute zum KiA aber der hat zu wegen demonstration oder so.
Jetzt hab ich noch hustensaft zuhause, vll kann mir jemand von euch helfen.
Kennt jemand Ambroxol von ratiopharm?
Ich weiß nicht mehr was der KiA damals zu mir gesagt hat, irgendwie schwirrt mir in meinen kopf rum das man den saft nicht vorm schlafen geben soll, bin mir aber nicht sicher (werd halt alt). Weiß jemand von euch darüber bescheid? Bin mir jetzt ganz unsicher!

Liebe grüße krissy und anthony

Beitrag von buzzelmaus 22.09.06 - 21:47 Uhr

Hallo krissy,

Ambroxol kenne ich zwar, würde es aber keinem Baby geben - auch wenn der KiA das sagt.
Ich versuch es immer erst mit was homöopatischen. Hab immer was von WALA da - Plantago Hustensaft und Nasenbalsam. Damit kommen wir gut klar.

Aber vielleicht kann Dir auch noch jemand wegen dem Ambroxol helfen.

Alles Gute und gute Besserung an Deine Maus - wir haben es gerade wieder überstanden.

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von krissy_84 22.09.06 - 21:57 Uhr

warum nicht?
ist das nicht gut?
Kenn mich da gar nicht aus mit hustenzeug usw

Beitrag von buzzelmaus 23.09.06 - 10:09 Uhr

Ich versuche Emily so wenig bis gar keine Medikamente zu geben, weil die nie an Kindern getestet werden und es somit keine wirkliche Dosierung für Babys und Kleinkinder gibt. So gesehen sind es eigendlich Medikamente für Erwachsene, die man nur für Babys/Kleinkinder dosiert.

Da aber Kinder sehr gut auf homöopatische Mitte reagieren, weil sie ja noch nicht so viel mit Medikamenten in Berührung gekommen sind wie wir, versuch ich es immer erst damit. Also bei Erkältung z. B. eine Zwiebel schälen und hacken und dan ab damit in ein Söckchen von Deiner Maus. Das bindest Du dann an das Bettchen. Desinfiziert die Luft und hilft beim Atmen. Dann ein feuchtes Tuch über die Heizung hängen. Und dann nehm ich eben noch die Produkte von WALA.

Alles Gute
Susanne

Beitrag von sahnetorte24 22.09.06 - 22:02 Uhr

Wie alt ist Dein Baby?

Und einen angefangen Hustensaft sollte man nach 3 Monaten nicht mehr verwenden!

Ich stelle immer einen Glas Wasser in Zimmer mit ein paar Trofen Minzöl das befreit etwas die Atemwege!
Ich habe meiner Kleinen( Ab heute 7 Monate )vor zwei Tagen
Pinimenthol Mild auf die Brust geschmiert! Da gehen aber die Meinungen auseinander!Der eine Apotheker meinte nicht unter 1 jahr verwenden. ICh habe es bei beiden Kindern unter einen Jahr verwendet und war zufrieden!
Gruß KAtrin
Gute Besserung!

Beitrag von krissy_84 22.09.06 - 22:06 Uhr

Mein kleiner ist 10 monate alt, hab den hustensaft noch nie verwendet weil ich auch immer was zum einreiben geholt habe, aber heute war es einfach zu stressig bin nicht mehr in die apotheke gekommen. Werd morgen gleich was holen, aebr für heute nacht wollt ich was haben damit er sich nicht so abhustet.
danke für deine antwort

Beitrag von prinz04 23.09.06 - 13:52 Uhr

Hallo Krissy,

den Hustensaft kenn ich zwar nicht, aber grundsätzlich soll man schleimlösende Mittel nicht vor dem Schlafengehen (1-2- Stunden) geben, sonst kommen die Kleinen nicht zur Ruhe vor lauter Husten.

Wir nehmen immer Hustenzäpfchen. Find ich wesentlich praktischer: einfach reinschieben und fertig.

lg
Bettina