brustbeinbruch

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lenser 22.09.06 - 21:59 Uhr

hallo iher lieben,
ich hoffe ihr könnt uns weiter helfen.
es geht um mein neffen er ist 16 jahre,und hat vor ein paar tagen beim fußball spielen übel gefault, und hat sich somit ein brustbeinbruch geholt.
so wie es aussieht,hat sein herz davon keine schaden getragen,keine ödeme nichts!

nun meinte der artz da kann man nichts machen,einfach der zeit überlassen..
ist das richtig??giebt es da überhaupt nicht was die heilung beschleunigen würde?

lenser

Beitrag von bigandi 23.09.06 - 23:42 Uhr

Hallo!
Ich hatte vor vielen Jahren durch einen Autounfall einen Brustbeinbruch. War eine Nacht im Krankenhaus um mein Herz zu überwachen. Sonst hatte ich auch keine Behandlung, ich bekam nur Schmerztabletten für die ersten Nächte. (Nach ca . ein-zwei Jahren entdeckte man übrigens noch einen inzwischen verheilten Brustwirbelbruch. Damals im Krankenhaus wurde nur der Brustbereich durchleuchtet und nicht die Wirbelsäule - ist aber eine andere Geschichte ;-)
Liebe Grüße,
Birgit