anton und sein ball...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hummelrosine 22.09.06 - 22:07 Uhr

hallo,

habe mal eine frage und zwar ist mein 18 monatiger alter sohn total ballfixiert, er spielt eigentlich nichts anders, ist auch sehr gut im werfen und zielen und kickt für sein leben gern, doch leider macht er faßt nichts anderes. andere kinder interessieren ihn eher wenig.. er ist sowieso eher ein guck-kind, also jemand der die situation beobachtet und nicht so agiert. manchmal finde ich das schon komisch, wenn ich z.b. mit andern müttern und deren kindern auf dem kinderbauernhof bin und diese mütter ihren kindern die tiere zeigen etc. und anton gar nicht darauf reagiert. könnt ihr verstehen was ich meine?
über antworten würde ich mich freuen..
gruß
hummelrosine

Beitrag von seven26 22.09.06 - 22:45 Uhr

hallo!

ja ich kenne das zu gut.mein sohn wird ein fussballspieler.er konnte nch nicht laufen da hat er schon fussbaball gespielt.er ist jetzt 26 monate alt und er ist für sein alter sehr gut,hat mir auch schon mal ein trailner gesagt.
er hat fast nichts anderes im kopf,muss ihn oft andere tolle sachen zeigen.mitlerweile geht es.
eine zeit lang war es echt schlimm.besonders wenn schlecht wetter ist und er fussball spielen möchte.so wie er jetzt schon schiest geht es nicht mehr in der wohnung.
haben viel luftballongs in der wohnung dann spielt er fast nur damit.manchmal nervt es schon,wobei ich schon sehr stolz bin das er so ein guter spieler ist.

dein sohn ist erst 18 monate alt,in dem alter war es bei nico auch so extrem dann bekamm er interesse für autos und werkzeug womit er jetzt auch viel spielt.

lg anja

Beitrag von svaeni 23.09.06 - 12:28 Uhr

Hi hummelrosine,
unser Melvin ist bestimmt genausoschlimm. Sein erstes Wort war Ball. Das erste Wort am Morgen ist Ball. Wenn wir im Miniclub sind ist er eigentlich nicht im Kreis zu halten, wenn er einen Ball sieht. Dann wird gestrampelt und gekreischt bis er den Ball endlich hat. Er kann ihn kicken und total hoch werfen (bis an die Hallendecke)

Ab wann kann man die Kinder eigentlich in den Fußballverein schicken?
Ich kann dich auf jeden Fall sehr gut verstehen. Hatte wegen Melvin und seinem Balltick auch schon mal hier gepostet.
gruß svaeni