Spinnenfänger

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von edea 22.09.06 - 22:33 Uhr

Hallo!

Wir haben es besonders gut getroffen: Mama und Papa haben beide eine Spinnenphobie.

Heute war es mal wieder soweit.. das erste fette Prachtexemplar warf seinen schauderlichen Schatten an die Wand und flutschte dann in irgendeine Ecke. #schock

Da ich es vermeiden möchte, vor meinem Kind hysterisch rumzuhüpfen, wenn ein Spinnenviech auftaucht (reicht ja schon, wenn der Papa dann aufs Sofa hüpft :-p) und ich es auch nicht unbedingt pädagogisch wertvoll finde, die lustige "Imse Wimse Spinne" aus dem Kinderlied im Staubsauger verschwinden zu lassen #hicks, denke ich gerade über die Anschaffung dieses Gerätes nach: http://www.spidercatcher.info/

Kennt das jemand? Taugt das was und kommt man auch als Spinnenphobiker damit klar? Es gibt da ja auch noch andere Geräte, aber bei diesem hier gefällt mir besonders der "Sicherheitsabstand".

LG
Edea und die irgendwo lauernde Monsterspinne #schwitz

Beitrag von samonira 23.09.06 - 10:16 Uhr

http://www.jako-o.de/produkt/de/produkt_detail.mb1?mb_f020_id=0Yc2HH_rTX6zPQWWQDH8&fag=d&lang=de&set=5&subset=&suchtext=&detail=on&g_id=32483&s_id=32440&p_id=2791&k_id=5000731&mb_v301_s=1&mb_v301_g=18&back_sid=32440&back_gid=32483&group_sortiment=&mb_v301_ch=ce881

Hi Edea!

Ich habe in jeder Etage einen Snapy liegen (siehe link), damit komme ich prima zurecht, klappt auch bei größeren Spinnen (wir wohnen auf dem Land).

Seit ich die Dinger habe, macht es mir nix mehr aus, die Viecher rauszuschmeißen (früher habe ich wegen einer - kleinen - Spinne schon mal einen Raum tagelang nicht betreten!).

Bei dem Teil, das DU ins Auge gefasst hast, wäre mir persönlich noch mulmig, da ich Angst hätte, die Spinne könne sich von selbst da rauswinden.

Eine Alternative zu Glas und Pappe (entschieden zu geringer Scherheitsabstand!) ist es sicher, trotzdem würd ich den Snapy vorziehen. Billiger ist er übrigens auch noch, da kann frau sich doch glatt 2 leisten! ;-)

Der Snapy hat außerdem den Vorteil, dass die Spinne garantiert nicht verletzt wird, wenn ich sie nach draußen umsetze, und der "Sicherheitsabstand" ist da auch gegeben.

Ich will den Viechern ja nichts tun, die sind nützlich und tun mir ja auch nix. Ich find sie halt nur eklig und mag sie nicht in meinem Haus haben! Dafür können aber doch die Viecher nix.

Liebe Grüße,

samonira

Beitrag von edea 23.09.06 - 22:28 Uhr

Hallo Samonira!

#danke für deine Antwort!

Den Snapy find ich auch interessant - allerdings hab ich mal gelesen, daß die Folie schnell kaputt gehen soll.. Was kannst du denn als erfahrene Spinnenjägerin #cool dazu sagen? Stimmt das? Oder hüppt einem das Viech auf einmal auf der Hand rum? #schock

Bei dem "Spidercatcher" gefällt mir zwar der lange Stiel (ich mal mir schon aus, wie ich am langen Arm meinem kreischenden Göttergatten das Viech unter die Nase halte.. "Guck mal Schatzi.." #schein), aber die Tatsache, daß da noch die Beinchen raushängen und wahrscheinlich wild zappeln, sagt mir dann wieder nicht so zu.. #schwitz

Weisst du, ob es Snapy & Co auch im Baumarkt oder so gibt, oder nur übers Internet? Ich find das ja immer herrlich, wie die diese Geräte anpreisen.. "Die Spinnenjagd wird zum reinsten Vergnügen #bla" Ich glaub, bei uns wird sich niemand drum reissen, die Bestien einzufangen.

Auf unsere Miez ist leider auch nicht immer Verlass - bei größeren Exemplaren kneift sie entweder, oder sie verteilt sie in Einzelteilen in der Wohnung. #schmoll

LG
Edea

Beitrag von samonira 23.09.06 - 23:16 Uhr

Hallo Edea!

Die Dinger, die ich habe, haben keine Folie, die sind aus massivem Kunststoff und halten nun schon seit vielen Jahren.

Insgesamt habe ich drei Stück: Einen hier im Erdgeschoss, einen im Obergeschoss, einen an meinem Arbeitsplatz.

Sind übrigens nicht nur gut zum Spinnenfangen, auch Wespen kann man damit hervorragend wieder nach draußen befördern.

Also für mich sind die Gold wert!

Probiers einfach aus, ich kann sie jedenfalls nur empfehlen.

Für Ecken oder Türrahmen wäre natürlich das Ding, das du gefunden hast, vielleicht noch besser geeignet, aber ich könnte mich nur schwer damit anfreunden, glaube ich.

Der Griff ist auch wirklich beim Snapy lang genug, so dass der Sicherheitsabstand gewährleistet ist.

Draußen dann weit weg halten, Deckel mit dem Schieber wieder öffnen, Spinne wegschleudern, fertig.

Viel Glück bei der Jagd! ;-)

Liebe Grüße,

samonira

Beitrag von edea 24.09.06 - 01:51 Uhr

So, ich hab gerade bei Ebay einen Snapy ergattert. #cool

Hoffentlich versteckt sich Ottilie (mir fiel heute ein, daß meine Eltern den Riesenspinnen immer blöde Namen gaben, um meine Schwester und mich zu ärgern #schmoll) noch so lange in ihrem Eckchen, bis das Ding bei mir angekommen ist.

Zu dem Spidercatcher ist mir noch eine Methode eingefallen.. in Kombination mit Haarspray #hicks, dann können sie nicht mehr krabbeln und man kann sie bequem damit aufsammeln.

Aber das ist natürlich nicht der Sinn der Sache. #schein

Das mit dem Weit weg-Schleudern wird mir ein Vergnügen sein.. hoffentlich gibts dann gerade keinen Gegenwind! #schock #huepf

LG und Danke nochmal
Edea

Beitrag von samonira 24.09.06 - 11:52 Uhr

>Das mit dem Weit weg-Schleudern wird mir ein Vergnügen sein.. hoffentlich gibts dann gerade keinen Gegenwind!<

Hallo Edea!

Hoffentlich ists auch der richtige "Snapy" mit dem massiven Kunststoff. ;-)

Das mit dem Wegschleudern bitte nicht falsch verstehen:

Bitte keinen Spinnenweitwurf machen
(da wäre Gegenwind allerdings *igitt*),
sondern die Spinne nach schräg unten
(von dir weg am besten *flööööt*)
schleudern, damit sie eben nicht aus dem Snapy rauskrabbeln kann/muss,
sondern sofort das Weite findet (ohne Suchen *grins*).

Sollte sie doch vor Ankunft des Snapys wieder auftauchen, musst du eben nochmal zu Glas und Pappe greifen oder sie plattmachen (letzteres hab ich immer sehr ungerne gemacht).

Berichte doch bei Gelegenheit mal, wie du mit dem Ding zurechtkommst, einige Kolleginnen von mir waren genauso begeistert wie ich.

Alles Gute!

Liebe Grüße,

samonira