Arbeiten während Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mirena 22.09.06 - 23:37 Uhr

ich möchte gern bei meinem AG 20h die Woche während meiner Elternzeit arbeiten.

Kann er dies verwehren?

Ist das schon mal jemanden pasiert?

Gruß
mirena

Beitrag von haebia 23.09.06 - 14:20 Uhr

hallo,

also wenn du die elternzeit beantragt und genehmigt bekommen hast (ich gehe jetzt mal von 3 jahren aus), dann muß dein ag dich nicht anderwertig einstellen. er kann, wenn was frei ist und wenn er das will.
dein einziges recht ist, deinen erziehungsurlaub wie beantragt und genehmigt zu bekommen und zu halten.

evtl. kann dein ag dich für die zeit nach dem erziehungsurlaub auf teilzeit einstellen - wenn ein platz frei ist. bei einer mitarbeiterzahl ab 15 (so glaube ich), hast du ein gewisses recht auf teilzeit - aber wenn nix frei ist, kann er auch keine stelle herzaubern. er hat also nicht die pflicht, dir unbedingt eine tz-stelle zu geben. er hat nur die pflicht dich auf die alte kondition wie vor dem erziehungsurlaub einzustellen. wenn du das nicht kannst, ist es dein problem (ich mußte mich auch anderswo bewerben).

du kannst aber während dem erziehungsurlaub bis zu 30 h / woche bei einem anderen ag arbeiten. dies mußt du nur deinem eigentl. jetzigen ag mitteilen - i. d. r. kann er das nicht verbieten (es sei denn, es ist die direkte konkorrunz, für die du arbeitest).

liebe grüße,
bianca