Medikamente gegen Blähungen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schlumpfine2304 23.09.06 - 10:07 Uhr

hallo zusammen,
ich lese hier sehr oft, das lefax oder sab tropfen gegen blähungen helfen. gebt ihr euren würmern die medikamente denn ständig (zu jeder stillmahlzeit) bis zum 3. monat (wo blähungen ja angeblich nachlassen) oder nur nach bedarf. ich hab auch lefax verschrieben bekommen, möchte doch aber meinem baby nicht bis zu 8mal täglich medikamente geben müssen.
lg a.

Beitrag von tascha3577 23.09.06 - 10:12 Uhr

Hallo,
wir haben die SAB Tropfen und wir gaben und geben Nico die Tropfen nur wenn wir merken das er Bauchschmerzen oder Blähungen hat. Ansonsten nicht.

ciao tascha m. Nico
www.unserbaby.ch/Nico9206

PS: Die SAB Tropfen sind zwar pflanzlich aber ich finde man sollte sie wirklich nur geben wenn sie schmerzen haben.

Beitrag von tinka2177 23.09.06 - 10:22 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner hatte die ersten 3 Monate auch ständig mit Blähungen zu tun. Habe von der KIÄ auch Lefax verschrieben bekommen, aber auch nur nach Bedarf vor der Stillmahlzeit gegeben. Ich weiß leider nicht mehr wie viel "Pumphübe" aber auch nicht so viel wie in der Packungsbeilage stand. Und es hat trotzdem geholfen!

Liebe Grüße
Katja mit Jannik (*29.04.2006)

Beitrag von chica1984 23.09.06 - 13:44 Uhr

ich gebe meiner kleinen die carum carvi zöpfchen die helfe auch ein bischen