25+4 und noch keine tritte.... :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von susl.lo 23.09.06 - 10:11 Uhr

wunderschönen guten morgen allerseits....

war grade so am durchblättern und bin auf ein posting gestossen, wo über tritte in die rippen in der 23 ssw gesprochen wird #schock
bei mir ist es immer nur noch ein gezappel und gezucke.....

hmmmmmmmmmmm................ schade #schmoll

susi, 25+4

Beitrag von schwangeramos 23.09.06 - 10:24 Uhr

So wirkliche Tritte habe ich auch nicht verspüren können. Warte darauf, dass auch die Großen mal das neue Baby spüren können. Meins liegt seit Wochen in BEL und ich vermute, dass es daran liegt. Bewegungen spüre ich nämlich regelmäßig, aber eben solchen, die man nicht als feste Tritte bezeichnen kann.
Julia 23.SSW

Beitrag von laccy 23.09.06 - 10:36 Uhr

Hallo Ihr zwei Hübschen#liebdrueck!
ich bin seit heute in der 31 SSW und spüre mein Baby erst seit ca. der 27 oder 28 SSW.Und seit ca 2 Wochen kann mein Mann es auch von aussen sehen und spüren.Ich hatte zu erst eine VW Plazenta.Jetzt habe ich eine HW Plazenta.Mein Doc meinte das es daran gelegen hat,da es so lange gedauert hat bis ich was spüre.Es hat nichts mit der BEL zu tun.Unser Mäuschen liegt erst seit 2 Wochen in Schädellage.Wünsche Euch ein schönes WE.
Es grüßt Euch herzlichst Laccy

Beitrag von guzbeth 23.09.06 - 10:51 Uhr

Hallo,

also auf Tritte in den Rippen warte ich schon lange. Meine Mutter hat mir erzählt, dass ich im Mutterleib sie sehr oft in den Rippen getreten habe.

Jetzt bin ich schon in der 38 ssw- das Baby ist schon lange in Schädellage und diese Woche ist auch tiefer gerutscht - aber die Tritte habe ich noch nicht in den Rippen bekommen.

Ich glaube es hängt von mehrere Faktoren ab, wie die Gebährmutter gewachsen ist, oder wie groß die Schwangere selbst ist (meine Mutter zB. ist sehr klein und ich war ein großes Kind, am Ende 52 cm!) ich dagegen bin ich groß und schlank, mein Bauch war nie sehr hoch bei mir, die Füße des Baby haben höchstens mein untere Magenbereich erwischt. Jetzt wo es gerutscht ist, erreicht nicht einmal mehr mein Magen.

Angeblich (von meiner Mutter weiß ich) sollen die Tritte in den Rippen sehr unangenehm sein (sie hat das auch nach 40 Jahre nach mein Geburt nicht vergessen!) - also freu dich wenn das Baby dich nicht in den Rippen tritt!

Alles Liebe,
Aurora

Beitrag von eifelkind 23.09.06 - 11:11 Uhr

Hallo Susi!

Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, dass man auf Tritte in die Rippen gut und gerne verzichten kann ;-) . Dann doch lieber nur das Zappeln und Zucken. Aber keine Sorge - die "Angriffe" von Deinem Kleinen werden schon noch heftiger werden.

Alles Gute für Dich!
Liebe Grüsse #klee
Astrid mit Dominik, 33. SSW