GOB als Abendbrei bei Stillkind - wann stillen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnuckibutz 23.09.06 - 10:32 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist 28 Wochen alt und isst seit vergangener Woche mittags Kürbis-Kartoffelbrei; der weitere Verlauf diesbezüglich ist klar.
Nächsten Monat möchte ich dann die Abendmahlzeit mit Brei ergänzen - da ich bis auf den Brei mittags stille, möchte ich den GOB einführen (ein Milchbrei sei ja bei Stillkindern nicht nötig).
Wann stillt ihr danach Eure Kleinen?
Solange die Menge dann noch gering ist, unmittelbar danach (denke ich mir) - aber wenn die Portion dann gross ist? Erst wieder vor dem ins Bett gehen (also z.B. wenn Brei um 17-18 Uhr, stillen um 20 Uhr) oder schon wieder 0,5 bis 1 Stunde danach?
Würde mich einfach interessieren, wie Ihr das so macht...
#danke

Beitrag von lanzaroteu 23.09.06 - 11:13 Uhr

(ein Milchbrei sei ja bei Stillkindern nicht nötig). #kratz

ich hab auch gestillt, aber trotzdem milchbrei gegeben, da ich die stillmahlzeiten ja langsam ersetzen wollte.....so kam dann der milchbrei als zweites abends....

wenn die gob menge gross genug ist, guck halt einfach, wann er wieder hunger hat, das kann nach 1std sein, oder aber nach 2std....musst du ausprobieren


viel erfolg

ute

Beitrag von schnuckibutz 23.09.06 - 12:39 Uhr

Ja, solange das Kind noch mehrmals täglich gestillt wird, ist keine andere Milch nötig (gemäss Stillberatung). Die Mahlzeit wird ja durch den GOB auch langsam ersetzt.
Zudem muss ich noch auf Allergieprohylaxe achten - und wenn ich den GOB vorziehe, verzögere ich die Einführung von Kuhmilch um einen weiteren Monat (selbst in HA-Milch sind noch vereinzelte Kuhmilcheiweisse zu finden, die nicht aufgespalten wurden, nur in der teueren hypoallergenen aus der Apotheke ist dies nicht der Fall) - und sein Immunsystem hat einen weiteren Monat zur Ausreifung Zeit #freu

Beitrag von lanzaroteu 23.09.06 - 13:00 Uhr

ah...wir haben keine allergieprobleme

du kannst ja auch den gob einfuehren und wenn er mit gemuese mittags und gob abends zufrieden ist, einfach noch laenger stillen

alles gute

Beitrag von sunflower.1976 23.09.06 - 13:54 Uhr

Hallo!

Ich hab André am Anfang ca. 1 Stunde nach dem Bei gestillt. Er hat erst auch nur GOB bekommen und direkt im Anschluss gestillt. Den Obstanteil habe ich dann irgendwann reduziert und Milchpulver dazugetan.
Er ist jetzt 15 Monate alt und isst abends entweder Milchbrei oder Brot und ein bißchen von unserem Essen. Er wird aber trotzdem noch vorm Schlafen gestillt #freu

LG Silvia

Beitrag von sparrow1967 23.09.06 - 15:44 Uhr

Wir haben nach der Mittagsmahlzeit erstmal die Nachmittagsmahlzeit, dann das Frühstück und dann das Abendessen eingeführt. Gestillt wird aber weiterhin, wann Moritz mag- ob nun direkt nach dem Nachmittagsobst oder vorher oder nach dem Frühstück oder vor dem Schlafen...egal- wenn er stillen will, stillt er. Ich finde es unnötig, alles so nach Plan zu machen. Irgendwann sind halt alle Mahlzeitern ersetzt und die Kleinen interessiert die BRust gar nicht mehr ;-).


Ist ein wenig stressfreier ;-).

sparrow