Warum soll Vitamin A schlecht in der Schwangerschaft sein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von guzbeth 23.09.06 - 10:37 Uhr

Hallo,

ich war endlich im KH für Kontrolle, in 3 Wochen sollte soweit sein für mich.

Dann erfahre ich dass die Vitaminpräparat die ich die ganze Schwangerschaft genommen habe, schlecht sei weil nicht speziell für Schwangerschaft ist, und Vitamin A enthällt.

Laut Ärztin als schwangere darf ich kein Vitamin A nehmen und sollte ich sofort damit aufhören und sie verschreibt mir die richtigen. Ob das jetzt noch hilft? dachte ich #kratz Und - auwe, was habe ich jetzt angetan, meine ganze Schwangerschaft habe ich das falsche genommen...#gruebel

Dann ging ich zur Apotheke und erfuhr ich, dass die speziell für Schwangere abgestimmte Vitaminpräparat haargenau dieselbe Zutaten hat, wie das Präparat das ich genommen habe - sogar auch Vitamin A, in doppelte Menge als in mein Präparat. #schock

Also, darf frau oder darf nicht Vitamin A und was ist dran? Ich habe eine andere Ärztin gefragt und sie hat gesagt, ja mit Vitamin A muss man aufpassen nicht allzuviel zu nehmen - aber sie wusste auch nicht warum (aber hat dabei 4 Kinder entbunden, und immer diese spezielle Vitamine genommen, die mehr Vitamin A enthalten!).

Da bin ich völlig verwirrt #kratz - kann mir jemand helfen?

#danke für eure Hilfe

aurora, 38. ssw

Beitrag von eifelkind 23.09.06 - 10:53 Uhr

Hallo aurora!

Schau mal hier:

http://www.medizinfo.de/ernaehrung/schwanger/vitamin_a.shtml

Ist ganz gut und verständlich erklärt.

Alles Gute für Dich und schönes Wochenende noch!
Liebe Grüsse #klee
Astrid mit Dominik, 33. SSW

Beitrag von guzbeth 23.09.06 - 11:30 Uhr

Danke Astrid,

ich bin beruhigt.

ich habe inzwischen erfahren (vikipedia) dass bis zu 3 mg pro Tag ist unbedenklich für Schwangeren und führ auch nicht zur Missbildungen - ich habe nur 300 micro-gramm in mein vitaminpräparat, also ein zehntel von obergrenze.

Jetzt verstehe ich auch warum in elevit mehr vitamin A gibt - es ist noch immer nur ein fünftel von obergrenze.

Trotzdem finde ich die Ärzte sollten eine bessere Aufklärung geben können - für mich kein Vitamin A heisst es im Klartext eben gar nichts und nicht "ein wenig".

Hab noch einen schönen Tag,
Aurora