Entweder Verstopfung oder Durchfall..

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von thueringer78 23.09.06 - 11:06 Uhr

Männer geben nicht gern zu, krank zu sein, geht mir auch so - ich bin jetzt die letzten Wochen 5 Mal zum Arzt gelaufen.

Kleinigkeiten - ich hab richtig Halsweh - bekomm kaum ein Wort raus, kann nicht schlucken -
das geht einfach nicht weg ..

Und da ist da noch ein Problem. Seit 4 Monaten ein ständiger Wechsel - entweder ich hab Durchfall - oder ich hab Verstopfung ..

Der Arzt ist ratlos - verschreibt mir mal dieses mal jenes - aber es ist echt unangenehm - kann mir jemand irgendetwas raten?

Beitrag von lenser 23.09.06 - 11:33 Uhr

mh kann es sein das du unter stress leidest?hört sich an nach nem gereitzten magen an.
versuch mal stress zu meiden,und dich etwas ungesund zu ernähren,wie weißbrot oder kartoffeln

lenser

Beitrag von thueringer78 23.09.06 - 11:52 Uhr

*lach* Stress abstellen ?

1 Kindergartenkind - ein Säugling und ich daheim ..

Wie soll ich bitte den Stress abstellen *mal herzlich lacht*

Beitrag von eineve 23.09.06 - 11:41 Uhr

könnte zuviel pilz im darm sein. sowie verpilzung im halsrachenmundbereich.

aber männer haben ja sowas nicht... ;-)

Beitrag von thueringer78 23.09.06 - 11:53 Uhr

Zu welchem Azt geht man da mein hausarzt zuckt nur die Schultern..

Beitrag von eineve 23.09.06 - 11:59 Uhr

internist

Beitrag von maml 23.09.06 - 13:00 Uhr

Hallo thüringer78,
Du solltest unbedingt zum Internisten gehen und das bald. Ein Wechsel von Durchfall und Verstopfung kann auch Hinweis sein, für eine Wucherung im Darm, die den Darm "dicht" macht. Muß nix Schlimmes sein, gehört aber untersucht.
Ansonsten auch gute Beserung für Dein Halsweh. Gurgel mit Salbeitee hilft ganz gut.
Lieben Gruß

Beitrag von katja_und_bernd 23.09.06 - 13:14 Uhr

Hallo Thüringer,
könnte (!) eine Magenschleimhautentzündung sein, hatte in meiner Familie mal jemand und klagte über die gleichen Beschwerden. LG Katja #sonne

Beitrag von simone_2403 23.09.06 - 15:28 Uhr

Hallo

Hast du deine Mandeln noch?

Mandeln sind zwar wertvoll,da sie viele Keime Pilze ect pp abhalten,das aber nur können wenn sie gesund,sprich nicht vernarbt oÄ sind.

Sind die Mandeln schon in mitleidenschaft gezogen so wandelt sich das oft ins Gegenteil und man(n) sollte darüber nachdenken sie entfernen zu lassen.

lg

Beitrag von thueringer78 25.09.06 - 11:01 Uhr

Ja ich haab meine Mandeln noch und schlucken kann ich auch kaum - dann sollte ich das nächste Mal in den Mund schaun lassen statt am bauch rumtasten.. Danke

Beitrag von simone_2403 26.09.06 - 13:30 Uhr

Hallo

Dann ist es durchaus möglich,das deine Beschwerden daher kommen.In den Furchen der Mandeln halten sich Bakterien und Pilze,die werden zwangsweise in den Darm gespült und so kommst zum Kreislauf.Die Pilze und Bakterien können für das Chaos in deinem Darm verantwortlich sein.

lg

Beitrag von sabine1462 23.09.06 - 19:57 Uhr

Hi,

Du könntest auch ein schlimmerwerdendes Problem mit Lebensmitteln haben. Ich hatte Unverträglichkeiten und hatte über Jahre die gleichen Probleme, bis es mal zum Super-Gau kam und nichts mehr ging. (Muß ja bei Dir nicht so schlimm sein/werden;-), ist halt nur nen Tip). Ich geb Dir mal den Link:

http://www.libase.de/forum.html?sid=cf9rmf0f0evrbsf4vhr92bjm07

Das ist ne Seite für Lactoseinintolerante (Milchzucker) und andere Unveträglichkeiten, auch mit Erfahrungsberichten. Wenn Du mal viel Zeit hast, les Dich mal durch, sehr interessant. Vielleicht bist Du da auf der richtigen Spur.

AG
Sabine

Beitrag von thueringer78 25.09.06 - 11:02 Uhr

Ja - könnte sein - ich werd jetzt ein Ernährungstagebuch führen. Vielleicht hats ja erfolg.

Beitrag von tigermausi 25.09.06 - 06:55 Uhr

HAllo!
Vielleicht hast du eine Allergie gegen bestimmt Lebensmittel? Schreib doch mal auf, was du so ist und wann der Durchfall oder Verstopfung auftritt. Vielleicht erkennst du einen Zusammenhang. Kannst dann die Zettel mit zum Arzt nehmen, vielleicht hat der eine Idee. Meistens wird man gefragt was man gegessen hat und man weiss es gar nicht mehr.
Ich leide auch unter VErstopfung, weiss aber leider nicht was das bei mir ist. Esse viel Obst, trinke ca. 3 Liter am Tag und esse so viel wie möglich Vollkornsachen. Nun habe ich Pulver bekommen für eine Darmreinigung/Sanierung. Als ich das den ersten TAg genommen hatte, hat mein Bauch ganz schön gearbeitet, hat gegluckst und geschossen, mal schauen wie sich das ales auswirkt.

Viele Grüße und viel Erfolg.

Anja

Beitrag von sandra_und_luca 25.09.06 - 07:38 Uhr

Kannst du mir evtl sagen wie das pulver heisst?

Beitrag von tigermausi 25.09.06 - 08:23 Uhr

Hallo!
Pulver heißt Colonlean von der Firma ORTHO. Ich habe es von meiner Heilpraktikerin bestellt bekommen, in der Apotheke gibts das nicht. Hatte schon mal im www geschaut, aber nichts gefunden, kann aber nochmal auf die REchnung wegen Webseite nachschauen und dir die sagen.
Nehm das Pulver erst seit Sa., mal schauen wie sich das weiter entwickelt.
Als Alternative habe ich noch empfohlen bekommen jeden früh eine halbe Papaya MIT Kernen zu essen. Das hat auch ganz gut funktioniert, aber nur eine Weile.
Viele Grüße und viel Erfolg

Anja