Ach Mann, wie frustrierend...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sobinichnunmal 23.09.06 - 11:15 Uhr

Hallo,

wir versuchen uns ja am zweiten Kind.

Mein Zyklus total unregelmässig, zwischen 29 und 62 Tagen. Im Durchschnitt 40 Tage, aber das bedeutet ja nicht wirklich was, der Durchschnitt. Erschwerend zu dem ganzen kommt noch hinzu, dass mein Mann beruflich viel unterwegs ist und je nachdem, wie lange mein Zyklus diesen Monat ist, dann war er in der fraglichen Zeit gar nicht da, also kein #sex, vorher aber fleissig.

Nun bin ich ca. am ZT 40 und neugierig wie ich bin, habe ich Mi., Do. und heute einen Test gemacht. Die Tests waren alle negativ, wobei die am Mi. und am Do. nach einer etwas längeren Zeit eine gaaaaaanz schwache Andeutung einer 2. Linie hatten, aber wirklich nur ganz schwach. Ich deute sie als negativ, aber im Hinterkopf haltend, dass sie evtl. vielleicht (wünschenswerterweise) doch ein Zeichen dafür sind, dass es doch geklappt haben könnte. Naja, die Hoffnung ist der Vater dieses Gedanken. Der Test heute aber war eindeutig negativ, kein Hauch einer zweiten Linie, gar nix. Tja, jetzt bin ich wieder am Boden zerstört... Ich hab mir wirklich Hoffnung gemacht, vor allem weil eine Freundin zu mir diese Woche meinte, ich sähe so schwanger aus.

Bei meiner Tochter war der Test auch sehr spät erst positiv, ich bin also immer noch guter Hoffnung, dass es evtl. doch noch geklappt hätte. Lt. dem Eisprungkalender wäre bei einen Zyklus von 42 Tagen erst am Montag ein positiver Test möglich und wenn ich nicht schwanger wäre, müsste heute die Mens kommen. Wenn der Zyklus länger ist als 42 Tage, dann muss ich noch länger warten #heul

Ich bin einfach nur konfus und heute nacht hatte ich noch so einen Sch...Traum. Hab geträumt, ich hätte mein zweites Kind bekommen, es wäre ein Junge, ich habe die Geburt aber nicht mitbekommen, obwohl sie spontan war. Und ich hätte so gern ein Mädchen gehabt. Und der Junge war aber schon so groß und motorisch so weit wie ein 6 Monate altes Baby... das war ein doofer Traum...

Das war meine Gedankensammlung von heute...

Gruß Anne

Beitrag von m_a_m_a 23.09.06 - 12:30 Uhr

Das ist echt blöd, wenn man immer so lange warten muss.
Ich habe auch seit der Geburt unserer Tochter einen unregelmäßigen Zyklus, so zwischen 18 und 45 Tagen.
Ich dachte immer das sei viel, aber 62!
Versuch dich zu entspannen, nicht allzu gestresst zu sein, das hat mir eine Hebamme geraten, denn davon käme die Unregelmäßigkeit.
Ich wünsch dir bzw euch ganz viel Erfolg, wer weiß, vielleicht bist du ja schon schwanger.

alles gute