Arbeitsverbot in Lackiererei???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von joco456 23.09.06 - 11:50 Uhr

Hey ihr lieben,hoffe es weiß mir jemand eine Antwort...#kratz
Ich arbeite in einer Großlackiererei mit einer riesen lackiermaschine,4 Lackierboxen und einer Endkontrolle. also überall in der Firma Dämpfe,mal mehr mal weniger.
Kann man sich irgendwo informieren ob diese lacke gefährlich sind für den kleinen Wurm???
Darf ich da im Falle einer #schwanger noch arbeiten??#schmoll

Beitrag von superschnucki73 23.09.06 - 11:56 Uhr

Ich würde die FA fragen. Hat man da nicht auch Schutzmasken auf? Also Gesund kann es nicht sein.Aber Du kannst ja nicht die ganze SS krank sein. Kann sich ja keiner leisten.

Beitrag von joco456 23.09.06 - 12:07 Uhr

ja eben,will doch solangs geht dort bleiben. und nein,sowas wie schutzmasken führt unsere firma nicht mal. warum auch immer...

Beitrag von meibur 23.09.06 - 12:06 Uhr

Malzeit,

schau mal im Netz unter "Mutterschutz" nach. Da gibt es auch immer irgendwelche Gestze für spezielle Berufe.
Es ist jedenfalls so, dass wenn dir als Schwangere bestimmte Tätigkeiten nicht zugemutet werden können, dein Arbeitgeber dich bei gleicher Bezahlung woanders beschäftigen muss. Oder in einen bezahlten Urlaub schickt zwangsweise.

LG
meibur

Beitrag von sanfterengel77 23.09.06 - 12:49 Uhr

hallo! also ich bin maler und lackiermeisterin und habe in dem beruf sehr lange gearbeitet und mein frauenarzt hat mir gesagt das dies auch sehr die fruchtbarkeit beeinträchtigen kann!!


lg sandra

Beitrag von joco456 23.09.06 - 14:30 Uhr

aber bei dir hats funktioniert mitm schwanger werden wie ich in deiner vk seh... mach mir keine angst#augen
mal schauen was FA sagt wenns soweit ist,wäre schade,gefällt mir eigentlich ganz gut dort.#heul

Beitrag von sanfterengel77 23.09.06 - 17:14 Uhr

also ganz ehrlich gesagt das 1. kind hab ich bekommen trotz pille und da hatte ich grad die lehre fertig und auf das zweite warte ich nun schon fast 6 jahre

und leider vergebens bei mir ist der männliche hormone zuviel und lässt sich auch nicht bekämpfen naja egal...
lass dich mal von nem arzt richtig durch checken und hormoncheck

ich drück dir die daumen

Beitrag von nana2 23.09.06 - 14:34 Uhr

Hallo...Soweit ich weiß, darf man nur 4 Std stehend arbeiten. Die Dämpfe sind bestimmt nicht gesund....
kannst Dir vom FA ein Beschäftigungsverbot geben lassen. Arbeitgeber muß Dir dann Deinen kompletten Lohn Zahlen, bis zu 6 Wochen vorher,dann zahlt KK bis 8 Wochen hinterher.
Aber genaue Informationen findest Du unter Mutterschutz!!!!!

LG Nana

Beitrag von joco456 23.09.06 - 15:17 Uhr

danke dir,werd ich mal nachschauen in Muschutz...