sag schon mal tschüss: KS am Dienstag, und jemand tipps gg durchfall?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yriamusic 23.09.06 - 12:40 Uhr

Hallo ihr lieben Mitschwangeren,

Zuerst einmal wollt ich mich schonmal verabschieden. Nächste Woche wirds ernst. Am Montag KH Aufnahme und am Dienstag Kaiserschnitt...Hoffe es geht alles gut, werde mich dann in eins, zwei Wochen wieder melden, hoffentlich mit einer gesunden kleinen Tochter.

Ein letztes Mal brauch ich allerdings nochmal eure Hilfe: Habe seit heute morgen bauchkrämpfe. Dachte erst es wären wieder Übungswehen aber nun stellte sich doch heraus das es Durchfall ist. Mir geht es einfach nur schlecht.
Zur "Beruhigung" hab ich jetzt grad am Telefon von meiner Oma erfahren das sie danach direkt Wehen kiegte#augen bzw. das dadurch Wehen entstehen können....Na super..

Jedenfalls weiss jemand was ich dagegen tun kann? Wollte nich mein letztes "freies" Wochenende aufm Klo verbringen. Ich geh zwar nacher nochmal in die stadt und auch zur Apotheke aber obs da was schwangerenfreundliches gibt weiss ich nich :-(

liebe Grüße,
Claudia plus Gina Maria im Bauch (38ssw)

Beitrag von xxnadinexx25 23.09.06 - 12:55 Uhr

hi,

erstmal alles gute für deinen ks am dienstag!!

mir gehts seit heut morgen auch so wie dir, bauchweh/krämpfe und durchfall.

apo is bei mir heut nich offen(dorf) auto ham wa nich und somit muss ich da durch *gg* #schock!
ja mein ks is am 25.10 bin aber jetzt schon total aufgeregt #huepf

also alles gute für dich und für deine gina maria einen super start in die "grosse weite welt"

lg nadine et 25.10 (amy cheyenne , die nur am turnen ist)

Beitrag von celia79 23.09.06 - 13:35 Uhr

Hallo Claudia,

in der Schwangerschaft gibt es glaube ich nicht soviel was man gegen Durchfall machen kann. Ich weiss zwar noch, dass ich meiner Tochter mal "Tannalbin" gegeben habe und dass in der Packungsbeilage stand, dass man in der Schwangerschaft nur mit Rücksprache vom Arzt sowas nehmen darf. Diese Tabletten unterstützen auch nur den Darm und beheben Entzündungen. Sie unterdrücken den Durchfall nicht. Es geht dann etwas schneller weg. Lass Dich wirklich mal in der Apo beraten.

Ansonsten ist es wirklich am besten, Durchfall nicht zu unterdrücken, denn der Körper möchte ja dadurch Bakterien loswerden.
Es gibt da was für Kinder in der Homöopathie. Man soll dem Darm zuerst mal Ruhe verschaffen, bevor man etwas einnimmt, d.h. man soll eine Karottensuppe kochen:

500g Möhren mit 1 Liter Wasser 1 Stunde kochen, fein passieren, abgekochtes Wasser bis zur ursprünglichen Menge von 1 Liter hinzufügen. Die ersten 24 Stunden kann man soviel essen wie man möchte, am 2. Tag kann auch noch Reis in die Suppe rein. Zwieback und geriebener Apfel und Bananen darf man ab dem 2. Tag auch essen. Erst ab dem 4. Tag wieder langsam normal essen.
Na ja, aber wie gesagt, dass ist für Kinder, ob das dann auch für Schwangere ok ist, weiss ich nicht.

Lg Celia mit Hannah (23.12.2004)

Beitrag von anka1974 23.09.06 - 13:37 Uhr

Alles gute für den KS am Dienstag.
Ich durfte nichts nehmen in der Schwangerschaft.
Allerdings fing bei mir die Geburt auch mit Durchfall an....drei Stunden später war Alena dann da.

LG
Sandra